Vorschulkind Elterabend

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von malena 05.10.10 - 19:28 Uhr

Hallo
ich brauche euere Meinung. Am Donnerstag gibts bei uns im Kiga Elterabend für Vorschulkindereltern und mein Mann hat an dem Tag Dienst. Ich habe sonst keinen der mir auf Kinder aufpassen kann, einzige Möglichkeit wäre Babysitter. Aber das wäre dann überhaupt erste mal dass ich die Kinder mit jemandem alleine lasse und die Kinder kennen das Mädchen nicht.
Ich weiss nicht was ich machen soll :-(
Wurdet ihr trtzdem Babysitter organisieren (wenn sie überhaupt kannn!!!) oder doch zuhause bleiben und Abend verpassen??
LG, malena

Beitrag von scura 05.10.10 - 19:33 Uhr

Komme gerade vom Elternabend und alle hatten die Kinder dabei.

Beitrag von ichclaudia 05.10.10 - 20:35 Uhr

Bei uns fängt der ElternABEND erst um 20.00 Uhr an !

Beitrag von nana141080 05.10.10 - 19:39 Uhr

Hi,
bei uns ist der Elternabend heute....Ich bin am kränkeln und mein Babysitter hatte einen familiären Notfall. Also bin ich hier geblieben!
KEINER nimmt hier die Kinder mit hin. Der geht von 20-21/22 Uhr#aha Jedenfalls hier.

Meine Schwester sagt mir dann morgen alles, sie muß da nämlich auch hin!

Viel verpassen tut man eh nicht. Die Termine bekommt man eh nochmal einzeln wenn es so weit ist!

VG Nana

Beitrag von martina65 05.10.10 - 19:41 Uhr

Hi
wenn es nicht geht, gehts nicht ;-)
Dort wird doch bestimmt ein Protokoll geschrieben.
Rede doch einfach mal mit einer der Erzieherinnen, bzw. der Leiterin.

Beitrag von ss120875 05.10.10 - 19:46 Uhr

Hallo,

wenn ich niemanden für die Kinder hätte, würd ich sie mitnehmen oder bescheid geben, dann würde ich einen Termin für ein Einzelgespräch bekommen, wo es mir besser passt.

Bei uns sind die Erzieherinnen sehr entgegenkommend.

Silke

Beitrag von zwillinge2005 05.10.10 - 20:39 Uhr

Hallo,

wir nehmen uns immer einen Babysitter und gehen dann sogar gemeinsam hin.
Finde es immer schade, wenn viele Eltern uninteressiert an der Kindergartenarbeit sind. Unsere Kleine 5,5 Monate habe ich natürlich mitgenommen. Sie hat im Tragetuch geschlafen.

Schade, dass der Elternabend anscheinend kurzfristig angestzt wurde, so dass Dein Mann sich nicht noch organisieren konnte.

Habt Ihr wirklich in 5 Jahren noch nie einen Abend ohne die Kinder verbracht? Es hat noch nie ein Babysitter, Oma oder Opa auf die Kinder aufgepasst? Bei uns ist das auch nur sehr selten der Fall, aber so 2-3 mal im Jahr darf man doch auch mal als Paar etwas unternehmen - finde ich schade, dass Ihr wirklich keine Freunde, Bekannte und keine Familie habt, die im Notfall einspringen können.

Kennst Du vielleicht zumindest eine andere Kindergartenmutter/vater, die Dir die Ergebnisse des Abends berichten kann? Ausserdem macht es einen guten Eindruk sich bereits vor dem Abend im Kindergarten (Leitung und Gruppenleitung) für die Abwesenheit zu entschuldigen. Wenn es nicht geht, gehts halt nicht.

LG, Andrea

Beitrag von malena 05.10.10 - 21:38 Uhr

Leider ist das so, keine Familie (alle sind 1200 km weit von uns), mein Mann hat mit Arbeitskolegen gesprochen aber keiner kann einspringen. ABER, ich habe es geschafft-Babysitter kommt und ich gehe!!
Hoffe nur dass alles in Ordnung wird.
LG