Fernehbericht ... ca. vor 6-8 Wo.

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von 19lotte68 05.10.10 - 19:54 Uhr

Hallo zusammen,

ich suche einen Fersehbeitrag der vor ca. 6-8 Wo. im Fernsehen kam -

darin ging es um eine Frau, die einige FGs hatte - es wurde kein Grund für die FGs gefunden - ABER zufällig kam man darauf, dass eine Ader durch das Wachstum der GM? gequetscht wird und daher die Blutzufuhr gehemmt wurde, und so der Embyo verkümmerte - nur durch die Behandlung von hochdosiertem ASS und Heparin konnte sie eine SS austragen. Bei der folgenden SS verzichtete sie auf dies - wieder eine FG - bei der nächsten nahm sie ASS und Heparin hochdosiert und konnte diese wiederum austragen.

Dies hat mir meine HP heute erzählt - genau erinnert sie sich leider nicht mehr - ihr war nur noch im Gedächtnis, dass diese Dosis zur Blutverdünnung ihrer Meinung nach sehr hoch angesetzt war - das blieb ihr noch im Gedächtnis - auch dass die Blutungen immer zum gleichen Zeitpunkt der SS anfingen -

leider weiß sie nicht welcher Sender es war.

ABER vielleicht könnt ihr mir da weiter helfen -

Danke euch schon mal im Voraus

Lotte

Beitrag von nici22 05.10.10 - 21:16 Uhr

meine Freundin hatte das gleiche, musste auch immer Heperin spritzen und hat jetzt 2 gesunde Söhne.