Wie Verbrauch von alter Waschmaschine ausrechnen?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von jenna20 05.10.10 - 20:02 Uhr

Guten Abend zusammen,

ich habe gerade nach neuen Waschmaschinen die Kataloge durchblättert und fast nen Schock bekommen!

Wenn meine Rechnung stimmt, dann brauchen die neuen Waschmaschinen ca. im Jahr ( ich rechne mit 340 Tage Betrieb mit 0,78 kw pro Stunde ) nur noch an die 300 kwh #schock Ich habe sofort die Bedienungsanleitug meines Urzeitmonsters ausgegraben, da steht was von 4,4 kW pro Stunde das dann mal 360 Tage = 1584 kwh #schock#schock#schock
Kann diese Rechnung wirklich stimmen? Ist meine Maschine so ein Stromfresser ( das würde auch langsam diesen enormen Stromverbrauch erklären ).
Oder steh ich auf dem Schlauch und hab mich verrechnet #kratz

Ich dank euch schon mal für die Aufklärung.

LG
Jenna

Beitrag von bluemelein 05.10.10 - 20:34 Uhr

1496 kwh, denn Du hattest ja 140 tage zugrunde gelegt ;-) ... das aber nur am Rande.

Ja es kann wirklich sein, ich hatte auch so ein Uzreitmonster und ganz schnell ausrangiert, weils DER Stromfesser schlechthin bei uns war.

LG Claudia

Beitrag von bluemelein 05.10.10 - 20:36 Uhr

ich meinte 340 tage (nicht 140)#klatsch

Beitrag von knutschka 06.10.10 - 08:50 Uhr

Warum so kompliziert? Reicht es dir nicht, die Einzelwerte in Relation zu betrachten (0,78 : 4,4) - da siehst du doch schon, das deine Wama etwas mehr als das Fünffache verbraucht...

Von wann ist denn deine alte Maschine - 4,4 erscheint mir doch seeeehr hoch (und 0,78 ist ein Spitzenwert auf der anderen Seite).

Solange die Maschine funktioniert, würde ich mir allein wegen des Verbrauchs aber trotzdem nicht unbedingt ein neues Gerät anschaffen - wenn es nur um Strom- und WasserKOSTEN geht, kann es sein, dass es relativ lange dauert, bis sich das wirklich rechnet (die energiesparenden Geräte sind ja meist nicht gerade billig in der Anschaffung).

LG Berna