Nagellack mit 10 1/2????

Archiv des urbia-Forums Jugendliche.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Jugendliche

Viele Eltern sehen der Pubertät ihrer Kinder mit Schrecken entgegen. Welche Probleme tauchen wirklich im Zusammenleben mit einem Teenager auf? Was, wenn AlkoholDrogen und Verhütung zum Thema werden? Tauscht hier eure Erfahrungen mit anderen Teenie-Eltern aus.

Beitrag von lisamey 05.10.10 - 20:05 Uhr

Hallo ;)

was sagt Ihr zu Nagellack mit 10,5? Meine Tochter geht in die 5te Klasse einer Realschule und bis auf ein Mädel haben alle knalligen Nagellack. Bis jetzt war ich dagegen, nun liegt sie mir natürlich ewig in den Ohren...."Oh die anderen dürfen aber etc.!"

Ich finde es ist noch etwas früh, selbst wenn die 10 Jährigen heute locker als 12/13 durchgehen, aber genau das ist doch die Gefahr oder????

Würde gerne mal von Euch hören wie Ihr das Du handhabt, lebe ich da hinterm Mond diesbezüglich???

Liebe Grüße Lieschen

Beitrag von jazzbassist 05.10.10 - 20:36 Uhr

Ich zieh’ nur einen Jungen groß, kann daher nur hypothetisch antworten.

Ich denke, 10 1/2-Jährige haben für so Dinge wie Nagellack o.ä. noch sehr sehr kindliche Motive (das ist völlig jugendfrei :-p); von daher hätte ich damit kein Problem. Gefahren kann ich mir dabei irgendwie nicht vorstellen. Klar könnten bei Ihrer Tochter Jungs so allmählich wirklich interessant werden (bei meinem Sohn fing das bereits in der 4. Klasse an); aber - auch dass ist noch sehr kindlich motiviert und im Regelfall kein Grund zur Besorgnis. Zumal - als Elternteil hat man da eigentlich noch einen sehr guten Überblick. Wenn vor der Haustür plötzlich ein 13-Jähriger Junge steht - können Sie ja immer noch überlegen, wie sie mit dieser neuen Situation umgehen - wobei ich mir das auch nur schwer vorstellen kann, da für Kinder der Altersunterschied von 2 Jahren wirklich unvorstellbar groß ist. Die würden sich auf dem Schulhof nicht mal gegenseitig ärgern. Ernstere Gefahren kann ich mir dabei aber eigentlich überhaupt nicht vorstellen - ich glaube nicht, dass Nagellack da ein ausschlaggebender Faktor wäre.

Wobei das - wie gesagt - nur hypothetisch ist und ich daher nicht sagen könnte, wie ich es sehen würde, wenn ich selbst eine 10 1/2-Jährige Tochter hätte. Wenn doch - wäre ich sicherlich kompromissbereit gewesen, sodass meine imaginäre Tochter dann zumindest im Haus (mit ihrer besten Freundin) oder am Wochenende im familiären Kreis damit mal ein wenig hätte rumspielen dürfen.

Ob Sie hinter dem Mond leben, weiß ich nicht; ich hab gerade mal meinen Sohn gefragt, ob die Mädchen bei ihm in der Klasse (6.) Nagellack tragen und da kam als Antwort etwas im Sinne von: "Woher soll ich das wissen?" #kratz

Beitrag von schwarzerx5 05.10.10 - 20:49 Uhr

Meine Tochter ist auch in dem alter, sie hat auch immer Nagellack drauf.
Sie darf nur helle Farben, also rot/schwarz nicht.

Erlaub es ihr, in der 5 Klasse ändert sich so einiges;-)

LG

Beitrag von stormkite 05.10.10 - 22:12 Uhr

Hm, meine Tochter hat sich mit 10 auch gerne Nagellack drangemacht - das war ein Spiel.

Heute ist sie 13, und man müsste sie schlagen, damit sie Nagellack nimmt - sie wächst sich grad zu einer richtigen Emanze aus.

Ich würde ihr allerdings mit 13 den Nagellack weniger erlauben wie damals mit 10. Wie gesagt, die Motive und auch die optische Wirkung ist anders. Meist ist der Nagellack mit 13 ja dann auch mit entsprechend sexy Kleidung verbunden, und nicht mehr, wie mit 10, mit Prinzessin Lillifee-Outfit.

Kite

Beitrag von lisamey 05.10.10 - 22:58 Uhr

Hi,

also meine Tochter und ihre Mädels sind alle 10/11 und von Prinzessin Lillifee sind die Meilenweit entfernt....vielleicht hat sich das in den letzten 3 Jahren auch wieder etwas geändert, seit Deine Tochter 10 war....also mir geht das alles viel zu schnell.

...die haben da in der klasse schon Extantions, Wimperntusche, Lipgloss...

Naja ich schminke mich auch täglich und habe auch lange lackierte Nägel, aber mit 10 ist mir das einfach noch zu früh...naja mal sehen.

lg Lieschen

Beitrag von anyca 05.10.10 - 23:16 Uhr

Na, da bin ich ja froh, daß es "normal" ist, daß ich meiner Vierjährigen keinen Nagellack erlaube, obwohl ihre Kindergartenfreundin doch auch darf ... #augen

Beitrag von marathoni 06.10.10 - 14:27 Uhr

Wieso denn nicht ? Ich würde es erlauben. Sie muss sich doch damit wohlfühlen. Und nicht du. Wenn es ihr gefällt, lass sie doch. Über so Pille- Palle mache ich mir keine Gedanken.

Beitrag von lisamey 06.10.10 - 17:49 Uhr

Hi;)

nein ich habe beschlossen meiner Tochter keinen knalligen Nagellack zu erlauben...hellrosa, klarlack und silber....das ist ok...ich möchte einfach nicht das sie mit 10 so in diese Lolita Kategorie fällt. Alles mit seiner Zeit.

Danke für Eure Antworten

lg Lieschen

Beitrag von starshine 07.10.10 - 12:17 Uhr

Als meine Maedels noch ganz klein (Kiga) waren wollten das beide immer wieder mal und ich habe sie gelassen. Die Grosse fand es dann so ab 9-10 total uncool, aber meine Kleine (9) lackiert sich oefters mal die Naegel. Aber eher spielerisch und nicht wirklich zum "aufmotzen".

Ich finde das unbedenklich. Sie schreiben sich ja auch die Arme dauernd mit Kuli voll... ist einfach ihre Art sich zu schmuecken?

Beitrag von carrie23 12.10.10 - 23:56 Uhr

Ich finde du siehst das zu eng, auch meine Mutter hat mir in dem Alter schon die Nägel lackiert.
Es muss ja kein knallroter sein, aber ein helles rosa geht doch.
Mädels werden nicht durch Nagellack und die Tatsache dass sie auch ohne 2 Jahre älter aussehen zu Opfern von Kinderschändern.