Neu hier und möchte mich kurz vorstellen

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von moechtemamisein 05.10.10 - 20:06 Uhr

Hallo Miteinander,

nachdem unser Kinderwunsch noch immer unerfüllt ist, stoße ich zu euch.

Im März diesen Jahres hatte ich eine AS in der 11. SSW, wobei mein Baby sich in der 7. oder 8. SSW schon nicht mehr weiterentwickelt hat (war nicht mehr genau nachvollziehbar). Ich bin 24 Jahre alt, seit über 1 Jahr mit meinem Mann verheiratet und komme aus Oberfranken.

Bisherige Maßnahmen zur Unterstützung unseres KiWu waren Folli-TV, ES einleiten und Kindlein-Komm-Tee (im 1. Teezyklus wurde ich bereits schwanger), nachdem wir 15 Monate erfolglos geübt hatten.

Seit der AS, also seit über 7 Monaten, versuchen wir es nun wieder erfolglos. Ich trinke seit dem letzten Zyklus den Tee wieder und bin von Femibion 1 auf Folio-Forte umgestiegen.

Ich bin hier auf der Suche nach Gleichgesinnten und Ohren (Augen), die zuhören und neuen Mut geben.

Vielleicht kann ich auch etwas von meinen Erfahrungen wiedergeben, die ich im Laufe dieser langen und schweren Zeit gemacht habe.

Liebe Grüße,
moechtemamisein

Beitrag von maus2612 05.10.10 - 22:57 Uhr

Huhu

Was trinkst du denn da für ein Tee?
Und was soll der für eine Wirkung haben?

Liebe Grüße

Beitrag von moechtemamisein 06.10.10 - 19:03 Uhr

Huhu auch!

Es ist der Kindlein-Komm-Tee.

Hier das Rezept:

50g Frauenmantelkraut
50g Johanniskraut
50g echtes Labkraut
50g Storchenschnabelkraut
50g Schafgarbenkraut
50g Steinkleekraut
10g weisse Taubnesselblüten

-1 l Wasser mit 3 TL Tee – 10 Minuten ziehen lassen und über den Tag verteilt trinken...

Nicht mehr als 1 l Kindlein-Komm-Tee/Tag!!!!!
Nach 6 Wochen 1 Woche Pause machen!!!


Der Tee wirkt hormonregulierend und ich muss sagen das er mich sehr entspannt.

Die Bezugsquelle der Einzelbestandteile gibt es auf Anfrage. ;-)

Liebe Grüße

Beitrag von aurelia1978 06.10.10 - 21:58 Uhr

Hallo, würdest du mir verraten,wo du den Tee bestellst oder kaufst??
Würde ihn gerne auch haben....
meine Hormone sind wg PCO mehr als durcheinander..und ein bisschen Beruhung durch Tee schadet ja nicht.

Danke und Gruss