husten husten husten...was kann ich besser machen???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sabine7676 05.10.10 - 20:16 Uhr

hallo,

meine kleine ist ja mittlerweile seit ner woche erkältet. anfangs nur schnupfen. mittlerweile wird der husten nachts immer schlimmer. d.h. sie hustet jetzt schon beim einschlafen, die arme. bei mir schrillen schon alle alarmglocken. ich hab ihr zwiebel ins zimmer gestellt, alles durchgelüftet, nasse tücher aufgehängt, die brust mir thymian-myrrte-balsam eingeschmiert, auch ein wenig unter die nase und ne schüssel mit heißem salzwasser reingestellt. die werd ich beim zubettgehen nochmal wechseln. menno, sie hustet aber trotzdem. ach ja, fenchelhonig hat sie auch noch bekommen und außerdem hab ich sie hochgelagert. waren gestern beim arzt, der hat mir umckaloabo aufgeschrieben, der husten ist eigentlich nicht schlimm, denke es ist halt alles gereizt und ein wenig verschleimt ist sie evtl. auch. gibts denn kein wundermittel damit die kleine ne ruhige nacht hat? fenster auf, ich weiß nicht, verkühlt sie sich denn da nicht noch mehr? mir ziehts schon manchmal am nächsten tag wenns draussen so neblig ist und das fenster offen beim schlafen.
hmmmm....

danke schon mal!

Beitrag von lynley 05.10.10 - 20:22 Uhr

Huhu,

ich lasse bei meiner Maus abends/nachts das Thymian-Myrte-Balsam weg. Habe festgestellt, dass sie dadurch mehr abhusten muß. Tagsüber ist es okay, aber nachts soll sie sich damit nicht quälen.
Ansonsten hilft wohl nur abwarten....

Grüße, Lynley

Beitrag von sabine7676 05.10.10 - 21:00 Uhr

und ich habs genau andersrum gemacht - also, das probier ich gleich morgen.

danke

Beitrag von beatrix71 05.10.10 - 20:24 Uhr

hi,

also sarah geb ich dann immer nuroflex - saft (heisst in deutschland nurofen glaub ich ) und das hilft. zumindest kann sie dann gut schlafen. tagsüber geb ich ihr den natürlich nicht.

lg beatrix und deiner maus gute besserung

Beitrag von sabine7676 05.10.10 - 21:01 Uhr

aber das ist doch eigentlich für schmerzen #kratz

Beitrag von beatrix71 06.10.10 - 06:22 Uhr

und entzündungshemmend - zumindest unser nuroflex-saft.
lt. kinderarzt ist es besser den zu geben als hustenstiller oder hustensaft.
natürlich keine 2 wochen lang, und nur abends vorm schlafen gehen.

Beitrag von maschm2579 05.10.10 - 20:28 Uhr

Hallo,

ich würde die Zwiebeln auf einen Teller neben das bett stellen und der Maus Zwiebelsaft geben.

Von dem Thymian Balsam halte ich nichts. Das kann chronische Bronchitis hervorrufen und wird lt unserem Prof auch mit dem Kindstod in Verbindung gebracht. Ich selber gebe meiner Tochter nichts von dem Zeug und schon gar nicht unter die Nase. Das reizt doch noch mehr #kratz

Ansonsten Sinupret Saft damit der Schnupfen abfliesst und dazu 3x täglich Nasentropfen.
Also Hustensaft entweder Mucosolvan oder Prospan - aber bei Reizhusten nur Zwiebelsaft.

Seitdem ich es so mache ist die Erklältung innerhalb kürzester Zeit weg und meine Tochter ist chronisch krank und war mehr krank als gesund. Jetzt haben wir den Dreh raus #freu

Gute Besserung für die Maus

Beitrag von lynley 05.10.10 - 20:30 Uhr

Bist du dir sicher, dass das Thymian Balsam nicht mit Babix verwechselst?

Viele Grüße,
Lynley

Beitrag von lynley 05.10.10 - 20:30 Uhr

ups, habe ein "du" vergessen.

Beitrag von maschm2579 05.10.10 - 20:48 Uhr

Nein, Babix ist noch schlimmer. Man soll den Kindern überhaupt nichts geben wo ätherische Öle oder Duftstoffe drin sind.

Aber wie gesagt, mir wurde es so erklärt und jeder kann es händeln wie er möchte.

Beitrag von sabine7676 05.10.10 - 21:03 Uhr

o.k. zwiebeln stehen ja schon :-)

das mit unter der nase hab ich hier gelesen, ich dachte, sie könnte dann besser durchatmen, also luft bekommen.....#schein o.k. lass ich dann auch weg.

danke für deine tipps, werd ich umsezten!
vlg

Beitrag von adcn 05.10.10 - 20:32 Uhr

Hey sabine

Wenn Cedric mal wieder einen starken Husten hat (wie aktuell auch gerade :-( ), dann bekommt er vom KiA immer Codein-Zäpfchen, speziell für Kinder. Ich gebe ihm eins auf die Nacht und wir alle schlafen wunderbar.

Alles Liebe und gute Besserung
Angela mit Kids

Beitrag von chini 05.10.10 - 20:32 Uhr

Hi,

du hast schon eine Menge guter Tips umgesetzt #pro

Als meine Tochter so schwer erkältet war und kurz vor einer Lungenentzündung stand, haben wir vom Krankenhaus den Pariboy SX verschrieben bekommen zum Inhalieren mit NaCl und Salbutamol.

http://www.pari.de/produkte/untere_atemwege/produkt/detail/info/pari_boy_sx.html

Ansonsten erinnere ich mich noch daran, dass es eine Kombination aus Hustenlöser für tagsüber und Hustenblocker für nachts gab. So kann das Kind tagsüber abhusten, findet nachts aber doch etwas Ruhe. Würde ich aber nur nach Rücksprache mit dem Arzt machen.

Gute Besserung!
Chini

Beitrag von sabine7676 05.10.10 - 20:59 Uhr

ja, davon hab ich schon gehört. mein hausarzt möchte diesen aber nicht verschreiben, erstens denkt er, lässt sich nicht jedes kind inhalieren und zweitens wäre das gerät zu teuer dafür, wenn es nicht genutzt wird. er kann es nur bei mehrmaligen, bestimmten "fällen" aufschreiben. liegt wohl am "budget" :-(
aber ich hab mir zumindest heute einen luftbefeuchter bestellt, der wird dann zumindest beim nächsten husten helfen können.

danke

Beitrag von hongurai 05.10.10 - 20:40 Uhr

das fenster würde ich über nacht nicht offen lassen. Es ist halt doch schon Okt.
Du hast ihr zimmer ja schon feucht und kühl genug gemacht :)

Versuch´s mal tagsüber damit:
zwiebel und candis-zucker in ein glas schichten. An ein warmes fenster stellen. Warten bis saft entsteht und davon täglich mehrmals löffelchen geben.

gute besserung!!!

Beitrag von sabine7676 05.10.10 - 21:05 Uhr

geht auch mit normalem zucker, oder?


vlg

Beitrag von xyz74 05.10.10 - 21:58 Uhr

Ganz wichtig Ernährung umstellen!

-Milchprodukte streichen
-keine Südfrüchte (Bananen, Orangen, Kiwi etc)

Stattdessen Haferflockenbrei mit Maldelmuß u getrocknete Aprikosen.
Fenchentee trinken oder warmes Apfelkompott.

Beitrag von sabine7676 06.10.10 - 20:21 Uhr

hallo,

südfrüchte und joghurt kann ich weglassen, aber ohne milch hätten wir T E R R O R! sie trinkt schon etwas fencheltee, und ich kann die milch verdünnen, das wars schon.

ich weiß. milch schleimt, aber bevor sie gar nichts trinkt ist das wohl das kleinere übel.....

danke!