Wann ist diese Phase vorbei?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ane72 05.10.10 - 20:22 Uhr

Hallo
Ich hab einen schlagenden und beißenden 23 monaten alten Sohn daheim.#heul
Wenn er schlägt oder beißt nehme ich ihm aus der situation heraus und sage ihm das mann das nicht macht.#nanana
Ich habe jetzt schon öfter hier gelesen das es nur eine Phase ist ,nur wann ist sie in der regel überstanden?#kratz
ich trau mich ja kaum noch mit ihm unter andere kinder zu gehen#zitter,
dabei kann er auch so lieb und rücksichtsvoll zwiechen durch sein.#schein
kann mir jemand was dazu sagen?

lg ane

Beitrag von selen27 05.10.10 - 21:05 Uhr

Hi,

die Phasen (hatte meine auch und sie hat es wieder) kommen und gehen. Du musst Geduldig sein und immer wieder erklären dass das nicht geht. Meine Tochter hat das beißen im Mini Kindergarten abgewöhnt bekommen. Bei uns war das auch schlimm. Wir hatten plötzlich keine Besuhe mehr. Die Mamis haben mit mir den Kontakt abgebrochen. ich hab mich zwar geärgert aber ich konnte ja auch nichts dafür.

Selen

Beitrag von amadeus08 06.10.10 - 14:17 Uhr

na ja, die Trotzphase dauert ja so ungefähr zwei Jahre, also insofern kann das noch dauern. Du machst das schon richtig und Du solltest trotzdem mit ihm zu anderen Kindern. Das ist ja trotzdem wichtig.
Unser Kleiner hat vorgestern auch zum ersten mal gebissen, den Papa in die Wange ;-).........er wollte eben abends noch vor die Haustüre auf die Straße, was mit 16 Monaten nicht unbedingt sein muss :-)))
Daher fürchte ich, dass das bei uns nun auch losgeht mit beißen und treten und so.
Lg