Was würdet ihr machen....

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von hippchen 05.10.10 - 20:45 Uhr

Hallo!

Nun endlich geht es weiter. Wir starten zur 3. ICSI und ich vielleicht klappt es ja...
Heute habe ich mit der DR mit Decapeptyl begonnen und ab morgen soll ich dann wieder für 10 Tage die Pille nehmen. Nun habe ich aber am Ende des 2. Versuches gelesen, dass dies nicht unbedingt nötig sein und das die Ergebnisse ohne Pilleneinnahme gleich bzw. etwas besser sein sollen. Erst dachte ich mir ich lass es einfach weg aber nun kommen mir Zweifel.

Ob ich doch denselben Weg gehen sollte wie beim 2. Versuch oder einfach ohne Pille weitermachen soll. Die DR sollte doch trotzdem klappen, wobei ich nie nach 2 Wochen mit der Stimmu anfangen konnte, ich musste immer 2-5 Tage länger nur die DR machen.

Danke für Eure Meinung.

#danke hippchen

Beitrag von bea1603 05.10.10 - 20:51 Uhr

Hi!

Ich würde auf jeden Fall meinen Arzt in der Kiwu fragen, mir erklären lassen warum er es für sinnvoll hält die Pille zu nehmen und meine Zweifel ansprechen. Das habe ich bisher immer so gemacht und letztlich wurden wir uns immer einig und ich konnte dann auch voll dahinter stehen.

Es ist für mich sehr wichtig, dass ich meinem Arzt vertrauen kann und das Gefühl habe er nimmt mich ernst. Wenn das der Fall ist dann fällt es mir auch nicht schwer, sich an seinen Behandlungsplan zu halten. Deshalb würd ich die Pille nehmen...

lg bea

Beitrag von hippchen 05.10.10 - 20:59 Uhr

Danke für deine Antwort, bea

ich wollte morgen sowie so noch mal anrufen und Fragen ob es noch möglich ist sich gegen Grippe impfen zu lassen und da kann ich ja auch gleich noch mal diese Fragen stellen. Es wurde ja auch von der Ärztin noch einmal extra gesagt, dass ich jederzeit Fragen stellen soll.

Danke noch mal für deine Meinung.

Hippchen

Beitrag von tritratrullalala 05.10.10 - 20:56 Uhr

Ich verstehe nicht, warum du das nicht mit deinen Ärzten besprichst. Selbst wenn hier alle Frauen sagen würden: Lass die Pille ruhig weg, solltest du das echt nicht tun. Zudem hat jede Frau andere Hormonwerte. Insofern kann man von der Ferne sowieso schlecht beurteilen, warum die Ärzte dir die Pille verschrieben haben.

Mache nichts, ohne dass du das mit den Ärzten absprichst.

LG

Beitrag von hippchen 05.10.10 - 21:03 Uhr

Danke!

Ich werde Morgen mal nachfragen.

Ach ich weiß auch nicht, warum ich mich so leicht verunsichern lasse...

Also werde ich einfach fragen und mich daran halten was die Kuwu sagt.

#pro

hippchen