Fragen zu Utro

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von nixfrei 05.10.10 - 20:56 Uhr

Hallo ihr Lieben,

eigentlich schreibe ich ja im normalen Kiwu-Forum, aber bei der Frage habt ihr vielleicht mehr Ahnung.

Ich bekomme immer ca. 5-6 Tage nach dem ES Schmierblutungen. Diesen Zyklus auch wieder. Da ich aber ziemliche Bauch- und Rückenschmerzen hatte, hab ich dann trotzdem mal nen Test gemacht und der sah so aus wie in meiner VK. Also habe ich mal vorsichtshalber am Freitag angefangen, Utrogest zu nehmen. Die hatte ich noch von meiner letzten ICSI und können ja nicht weiter schaden.

Habe dann am Freitag 2 Stück, Samstag 2 Stück und Sonntag 2 Stück genommen. Schon am Samstag waren die SB so gut wie weg.
Am Montag habe ich dann bei ES+13 einen CB digital mit WB gemacht und er hat "nicht schwanger" angezeigt. Also nehme ich das Utro nun nicht mehr (Sonntag Abend das letzte Mal).

Heute wäre NMT, wie sind eure Erfahrungen, wie lange Utro die Mens verschiebt? Ich kann mich von meiner ICSI nicht mehr erinnern #gruebel

Und zweite Frage: zum neuen Zyklus will meine FÄ die Hormone mal prüfen. Hat einer ne Ahnung, wie lange das Utro im Blut bleibt? Ob das da meine Werte verfälschen kann?

Vielen Dank schon mal! :-)

LG

Beitrag von bea1603 05.10.10 - 21:12 Uhr

Hi,

zur 1. Frage: Bei mir hat es nicht lange gedauert - Dienstagmorgen letzte Einnahme, Freitag Mens (Do Abend schon leicht). Bei der 2. Frage muss ich passen - ich würds auf jeden Fall der FÄ sagen, damit sie es "einkalkulieren" kann.

lg

Beitrag von nixfrei 05.10.10 - 21:30 Uhr

Danke!
Drei Tage find ich aber schon lang...

Hm sagen traue ich mich nicht, sie hats mir ja nicht verschrieben. Das findet sie bestimmt blöd #schwitz

Beitrag von caro23 05.10.10 - 21:37 Uhr

Hallo nixfrei!

Ich denke das ist von Körper zu Körper unterschiedlich!

Bei meiner IVF kam die Mens erst !!4!! Tage nach absetzen von Utro und bei meiner 1-Kryo kam sie bereits 1 Tag danach!

Es gibt auch Mädls bei denen kommt die Mens trotz Utro durch!

Alles Gute#klee

Beitrag von nixfrei 05.10.10 - 22:19 Uhr

Hm, vier tage wäre bei mir Donnerstag...
Komisch, erst will man die Blutungen weg haben und dann sollen sie wiederkommen ;-)

Ich muss nämlich am 3.-7. Tag zum Blut nehmen, und ich weiß dann gar nicht, wann das bei mir ist #schmoll

Beitrag von caro23 05.10.10 - 22:26 Uhr

Da hast du recht.....!
Wenn man weiß,es hat ned geklappt,wartet man wie bekloppt auf die Mens
bescheuert oder!?#schein
Ich denke,es kann nimma allzulange dauern....