Baby zu dick?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von carinchen89 05.10.10 - 21:16 Uhr

Hallo,

wir waren gerade beim Kinderarzt zum Impfen.

Liam wurde auch gemessen und gewogen. Die Ärztin meinte, er wäre ganz schön propper und wir müssten echt aufpassen. Sollen auf jeden Fall Obstbrei und säfte vermeiden, weil er sonst echt viiel zu dick werden würde.

Seine Daten:


U1

2870 gramm, 49 cm, KU 32,5

U3

3550 gramm, 52 cm, KU 34


U4

4900 gramm, 60 cm KU 38


Und heute (morgen 18 Wochen alt) wog er 6640 gramm und ist 62 cm


ist das wirklich zu viel?


danke schonmal :)

Beitrag von ronjaleonie 05.10.10 - 21:19 Uhr

Hm, was sagt denn diese Tabelle hinten im gelben Heft?

Ich würde jetzt sagen, das das nicht wenig ist, aber jetzt auch nicht so viel das man aufpassen muss. Was trinkt/isst er denn?

Ronja ist 70 cm/8 kg und ist 7 Monate, auch nicht dürr, aber auch nicht dick.

LG

Beitrag von carinchen89 05.10.10 - 21:44 Uhr

er trinkt ca 960 ml pre/Mumi (abgepumpt) am tag..

sonst etwas wasser dazu. säfte etc bekommt er garnicht...

lg

Beitrag von izzybizzy 05.10.10 - 21:21 Uhr

Hääh? nee, find ich gar nicht.
Und Obstsaft oder zuckerhaltiges Zeugs braucht er so oder so nicht. Komische Aussagen.
LG!

Beitrag von melli2261979 05.10.10 - 21:22 Uhr

Hallo!!!

mein Kleiner ist auch so propper..... Geburt 3720g, U2 3470g, U3 4700g, U4 6900g, U5 9350g

er ist aber auch schon knapp 75 cm groß gewesen bei der U5.... mach dir da mal keine Gedanken!
Wenn er mal krank wird oder ne Phase hat wo er schlecht isst, dann hat er zumindest was zu zu setzen... und wenn die Mobil werden ist das eh schnell weg.

Wo ich der Ärztin allerdings recht gebe - warum bekommt er jetzt schon Saft??????????? Und Obstbrei???????????

Generell bin ich der Meinung, dass Babys keinen Saft sondern nur WAsser brauchen. Auch besser für die Zähne wenn sie kommen bzw. gerade da sind.

LG

Beitrag von carinchen89 05.10.10 - 21:42 Uhr

er bekommt keinen obstbrei /saft... ist mir eh zu viel zucker drin...

die ärztin meinte das nur so vorwufsvoll ;)

lg

Beitrag von anela- 05.10.10 - 21:24 Uhr

Nein, nicht zu viel.

Unser Sohn wog bei der Geburt schon 4.370 g!!

Mit 6 Monaten wog er (voll gestillt) 9 kg. Klar war er propper, aber der Kinderarzt hat nichts dazu gesagt.

Beitrag von wind-prinzessin 05.10.10 - 23:56 Uhr

Wenn Kinder voll gestillt werden, ist es auch nciht schlimm. Das ist ganz normaler Babyspeck, der verschwindet, wenn die Zwerge mit Krabbeln/Laufen anfangen. Das bleibt also nciht auf der Hüfte. Mein Krümel wog mit 5 Wochen auch knapp 5kg (Geburt: 3620!) und Hebi und KÄ fanden das im Rahmen.

Ich kenn ein Flaschenkind (5Monate), was über 10kg wiegt. Da schimpft der Arzt, aber die Mutter findet das normal. "Kind hat halt Hunger"

Beitrag von liwie82 05.10.10 - 21:25 Uhr

Hallo Carinchen-also unsere Große hatte -halt dich fest-bei der U4 7200g und war 63cm groß...sie war aber schon immer über der obersten Grenze...bis heute...der Arzt muss die gnaze Entwicklung sehen...Maria wurde mit 3950g geboren...

Maria hat immer mehr gehabt und gut gegessen-heute sie ist 3 Jahre alt ist sie mehr aber nicht dick...Sie war aber auch immer etwas größer(und dicker) als die "Norm" Kurve sagte...Was willst du machen hungern lassen? Nee!Du kannst natürlich den Saft strecken,aber ansonsten fält mir auch nix ein.

Liebe Grüße

Liwie82+Maria*05.06.07+Paula*02.07.10

Beitrag von tolja21 05.10.10 - 21:48 Uhr

mein kleiner kam mit 4200 auf die welt vor zwei wochen und jezt ist er bei 4600 und er ist noch keine zwei wochen alt.

Beitrag von perserkater 05.10.10 - 22:02 Uhr

Hallo

So ein Blödsinn. Meine vollgestillte Tochter hat in dem Alter 1Kg mehr gewogen.

LG

Beitrag von carinchen89 05.10.10 - 22:09 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten.

Nun bin ich beruhigter :)


lg carinchen mit Liam

Beitrag von sternchen.83 06.10.10 - 07:11 Uhr

Unser Kleiner ist 13 Wochen und wiegt 7260 gr.

Trägt aber schon Gr. 68.

Ich finds ok :-)

Beitrag von lilly7686 06.10.10 - 08:29 Uhr

Also ich finds nicht so schlimm!
Meine hat auch 62cm und dazu nur 6080g und das ist etwas unter der 50%Perzentile (schreibt man das so?).

Schau mal hier:
http://www.stillkinder.de/pdf/cht_wfl_boys_p_0_2.pdf
http://www.stillkinder.de/pdf/cht_wfa_boys_p_0_2.pdf

Lg

Beitrag von juli123 06.10.10 - 08:32 Uhr

Also ich finds nun auch nicht zu dick...ich mag Babys die ein bissl was zuzusetzen haben unser hatte bei der U5 bei 69 cm 9320 g. Seit er krabbelt wird er immer schmaler. Unsere Große war als Baby auch propper und nun fälllt ihr alles vom Popo an Hosen weil sie viel zu weit sind selbst die Slimhosen muss ich enger machen.
Wichtig ist, dass sich das alles bis zum 3. Geburtstag normalisiert hat...erst wenn du im Laufe der Zeit bis zum 3. Geburtstag merkst, da sitzt doch ein wenig sehr viel auf den Rippen, dann muss spätestens an der Ernährung und evtl. Bewegung gerüttelt werden aber das siehst du dann selber.

Im Normalfall wirst du bis zum 2 Geburtstag merken, dass da ganz schön was runterfällt vom Babyspeck denn das Laufen macht ganz shcön was aus;)

Laß dich nicht verrückt machen.

LG
Britta

Beitrag von wednesday01 06.10.10 - 09:48 Uhr

Hey

also ich find das jetzt nicht sehr schlimm,
habe hier auch so ein propper
U4-8900g-69cm.

Die Ärztin sagte ist ok, da ich PRE gebe und er einen 3std Rhythmus hat.
Ist von Natur aus ein großer:-p

LG

Beitrag von lalelu280610 06.10.10 - 09:50 Uhr

heee!
bin dann mal gespannt auf meinen nächsten kinderarzttermin^^

mein johann ist mit 71/2 wochen 6450g schwer!!!gemessen haben wir in das etzte mal mit 6 wochen, da war er gut 60 cm groß.....also denke ich jetzt mal auch so 62 cm oder so hat er!

er ist auch schon so groß und schwer gekommen...
U1:
54cm
Ku: 37cm
4140g

der kinderarzt meinte zu mir bei den U - Untersuchungen bisher: "groß gekommen, groß geblieben - das gewicht passt zur größe, dass ist die hauptsache"....

ach ja...ich stille voll und nach bedarf, dazufüttern tue ich nichts.....ich finde schon, das mein krümel ein kleiner specki ist...na und?!?!das läuft, bzw. krabbelt er sich schon irgendwann alles wieder ab:-p .....hoffentlich#schwitz:-D

lg
nadine + speckijohann (morgen 8 wochen)

Beitrag von angelbabe1610 06.10.10 - 10:49 Uhr

Hallo,
das ist nicht zu dick.
Meiner word voll gestillt und wog bei der U4 6440g bei 62cm und er wog bei seiner Geburt nur 2530g bei 47cm.
Jetzt ist er 6monate alt und wiegt bei 68,5 cm 7500g.
In dem Alter fängt das doch eh an sich zu verwachsen, da sie mobiler werden.
Mach dir mal keine Sorgen. Solange du nicht jenseits aller Kurven liegst, ist doch alles ok. Wir lagen immer in der 50-Perzentilkurve und jetzt gehen wir Richtung "leichtes Kind", obwohl er genauso gestillt word wie zuvor!
LG