bitte dringend Hilfe---Husten!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von angelinchen 05.10.10 - 21:18 Uhr

Hallo
bin grad absolut besorgt um meine Kleine (wird am 18. 3 Jahre).
sie hatte vorgestern abend Husten, Reizhusten, da hab ich ihr Capval Saft nachts gegeben, damit sie weiterschlafen konnte. Tagsüber hatte sie eigentlich gar keinen Husten. Gestern abend ist sie auch ohne Hustenstiller eingeschlafen, kein Gehuste. Dann ab 5 Uhr heut früh fing es an. Sie hustete immer wieder, das ist ein bellender Husten ohne Schleim. Sie war dennoch im Kiga, denn sonst hat sie NICHTS.
Als ich sie abholte, hiess es schon, sie hat die ganze Zeit nur gehustet, ich sollte doch vorsichtshalber zum Arzt gehen mit ihr, weil in der anderen Gruppe grad Scharlach ist.
Gesagt getan, die KiÄ meinte, anhand der Symptome wäre das Pseudo-Krupp. Aber hat man da nicht nachts solche Anfälle? Das ist doch nicht den ganzen Tag lang...Nunja, sie gab mir ein Cortison-Zäpfchen für heut Nacht mit. Und auf mein Bitten hin (da unsere Capval Flasche leer ist), auch noch eine Einmal-Dosis Capval. man dürfe aber nicht beides zusammen geben...

Nunja, ich habe ihr (da ich nicht glaube, dass sie PK hat) vorm schlafen die Dosis Capval gegeben. Das ist nun 1,5 Stunden her, und sie hustet sich (im Schlaf!) nen Wolf...
was kann ich denn machen, um ihr zu helfen?
Hab die letzten 2 Nächte schon Zwiebelsäckchen und feuchte Tücher in ihrem Zimmer gehabt...sonst noch nen super Tip? der vll. akut hilft? oder sollte ich ihr doch dieses Cortison-Zäpfchen geben?

Danke schonmal fürs lesen.
LG Anja

Beitrag von gisele 05.10.10 - 21:28 Uhr

hallo.
habt ihr keinen pari boy?gibt es auch auf rezept,damit inhalieren und der arzt kann auch was bronchienerweiterndes aufschreiben was mit rein kommt...
cortison zäpfchen ist wirklich nur für den notfall da!!
krupp husten haben vorwiegend allergie kinder,bitte das mal beim guten heilpraktiker testen lassen(meine grosse hatte das auch in dem alter,wusste damals noch nicht warum:-().
hustenstiller würde ich nicht geben,der schleim muss doch abgehustet werden!!
frische luft als sofortmaßnahme jetzt,warmen tee trinken lassen.
schläft sie denn??
l.g.

Beitrag von angelinchen 05.10.10 - 21:47 Uhr

hallo
pari boy bekommt man ja nur, wenn man oft so Hustenanfälle hat---wir hatten mal einen geliehen, aber meine Maus hat da nur gebrüllt (ist ihr zu laut)...

und ja, sie schläft, hustet aber und hustet und hustet, abgelöst von Seufzern, weil sie wohl nimmer husten kann. sie ist voll platt, hat heut mittag nicht geschlafen...

lg

Beitrag von schokolade80 05.10.10 - 21:32 Uhr

also akut vielleicht noch den vollen wäscheständer ins zimmer und was unter die matratze, dass der kopf höher liegt. morgen in die apotheke und phytohustil saft kaufen. den darf man recht oft geben und hilft sehr gut. gute besserung

Beitrag von geli0178 05.10.10 - 21:41 Uhr

Hallo,

bei uns hilft ganz gut: 50ml Apfelessig mit 50ml Honig vermischen und dann stündlich 1TL einnehmen. Schmeckt zwar nicht besonders gut, hilft aber ganz gut.

VG Geli

Beitrag von patagonien 05.10.10 - 21:42 Uhr

Hallo,

ich hatte gerade die gleiche Idee wie Gisele.
Nele hatte in den letzten Wochen immer wieder Husten und nichts hat richtig geholfen. Sie ist jetzt 4 Jahre und hatte früher öfters im Winter mit Kupp Husten zu tun. Das Zäpfchen solltest du wirklich nur im Notfall nehmen, wenn sie vor lauter Husten keine Lust mehr bekommt. Sprich wenn der Kehlkopf soweit angeschwollen ist, dass sie nicht mehr atmen kann.

Wir haben seit Freitag einen Pariboy und inhalieren 3 bis 4 mal am Tag mit NaCl und Salbutamol (weiß nicht ob es richtig geschrieben ist). Sie ist inzwischen fast beschwerdefrei. Wir haben heute nur 2 inhaliert. Ich habe den Husten jetzt auch. Und habe nur mit NaCl inhaliert und es hat mir super geholfen.
Ich rate dir, gehe morgen nochmal zum Arzt und bitte um ein Rezept für ein Inhaliergerät und die passenden Medikamente dazu. Jetzt im Herbst verschreiben die Ärzte das am ehesten, weil sie das der Krankenkassen gut rechtfertigen können wg. Erkältungszeit usw.

Zur Linderung für die Nacht würde ich das gleich tun wie Gisele. Frische Lust, lauwarmer Tee, die Dusche auf ganz heißdrehen und ordentlich Wasserdampf im geschlossenen Bad entstehen lassen. Das ist fast wie inhalieren und danach frische Luft am Fenster oder aus dem Kühlschrank. Das sind so die Dinge die wir getan haben, abgesehen vom Zäpfchen, wenn Nele einen Kruppanfall hatte.
Wenn sie hustet aber trotzdem dabei schläft, würde ich sie schlafen lassen.

Euch trotzdem eine ruhige Nacht und gute Besserung.#liebdrueck

Anja mit Nele 4 Jahre

Beitrag von angelinchen 05.10.10 - 21:51 Uhr

danke
wecken werde ich sie nicht, ich denke eh nicht dass ich sie heut wach bekomme, die ist fix und alle wegen fehlendem Mittagsschlaf---sie wollt zwar im Auto konnte aber vor Husten auch in sitzender Position nicht...

der Husten ist mittlerweile auch nicht mehr durchgehend, ich denke der Capval wirkt jetzt und sie hat wohl ne gute Schlafposition gefunden. werde sie nachher mit in mein Bett nehmen, ist mir sicherer, nicht dass es doch schlimmer wird. Mann ist schon ausquartiert (wenn auch unfreiwillig)...

LG und auch gute Nacht!
Anja ;-)