Lodger Shelter - wer hat ihn? Fleece oder Baumwolle?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von claerchen81 05.10.10 - 21:51 Uhr

Hi,

ich kann aber auch gar nichts selbst entscheiden ... ;-)

Hat jmd. den Lodger Shelter? Habe ihn heute in Fleece gesehen und fand den mega dick - hat jmd. die Baumwoll-Version? Kann man den auch im Winter benutzen als Einschlagdecke in der Babyschale?

Mein Plan: kleines Kind in Shelter und MC, großes Kind in den Kiga bringen, kleines Kind umhängen, während man großes in den Kiga bringt ;-) Gleiches beim Bäcker o.ä.
Habe mich immer geärgert, meinen Zwerg aus dem MC reißen zu müssen, ins Tragetuch rein, zum Bäcker, wieder zurück etc. Der Shelter wäre für diese kurzen Strecken wirklich praktisch. Ersetzt natürlich kein TT, ist aber ja auch dafür nicht gedacht.

Aber welches Material ist jetzt besser - der Fleece-Stoff war mächtig dick, fand ich.

Gruß, C. - die jetzt langsam in den Babykaufrausch kommt... ;-)

Beitrag von torro06 05.10.10 - 22:14 Uhr

Hallo!

Ich hatte den Shelter in Fleece & war gar nicht zufrieden.
Zum einen konnte ich meinen Sohn darin einfach nicht tragen, er verschwand irgendwie immer völlig darin (und dabei war er wirklich nicht gerade winzig mit 4,2 kg Geburtsgewicht ;-)).
Anschnallen fand ich auch irgendwie blöd, weil für die Schultergurte keine Schlitze vorgesehen waren. Der Gurt verlief also über den Shelter, das saß für mein Gefühl nicht gut.
Das mit dem "mal schnell im Shelter tragen & zurück in den Maxi Cosi" wird wohl auch auf Dauer nervig, weil du die Gurtschnalle ja immer wieder durch den Schlitz im Shelter fummeln musst. Geht auch nicht gut mit Baby drin.
Ich habe den Lodger Bunker & auch den Wrapper- beide ganz prima, aber der Shelter hat mich nicht überzeugt.
Bei meinem letzten Sohn hatte ich die Einschlagdecke von Babyboum. Die ist wirklich toll! Und dazu eben ein elastisches Tragetuch, dass ich zuhause vorgebunden habe, wenn es schnell gehen musste.
Für den Winter würde ich lieber Fleece nehmen.

LG,
Kathrin

Beitrag von stinebiene 08.10.10 - 18:59 Uhr

Hallo,

bei meinem April-Baby 2008 hatte ich den Lodger Shelter in Fleece (Baumwolle gab es vermutlich noch gar nicht...?).

Es war von Anfang an ziemlich warm draußen, so dass ich ihn nie dick angezogen habe im Lodger Shelter, da wir uns ja auch noch gegenseitig gewärmt haben.

Von der Bequemlichkeit für Mama fand ich, dass er nicht sehr lange geeignet war, ich habe ihn nur 4 Monate benutzt und bin dann auf den Beco Butterfly umgestiegen.

Obwohl der Beco Butterfly auch ab Geburt geeignet ist, werde ich für mein Feburar-Baby 2011 den Lodger Shelter anfangs auch wieder benutzen. Diesmal ist der Fleece-Stoff passender. Ich werde ihn ebenfalls für kurze Wege benutzen (Whg. im 4. Stock und Kiwa im Keller... Oder zum Baby und Einkauf hochtragen...).

Laut Hersteller ist der Lodgher Shelter zwar für den MC geeignet, aber dafür habe ich ihn nie benutzt. Ich habe meinen Zwerg aber an kühlen Tagen darin in den Kiwa gelegt, da war er schön warm und hat sich nicht so verloren gefühlt.

Wenn man ihn richtig einstellt bzw. rafft, dann verschwinden die Babys übrigens auch nicht mehr im Lodger...

Aber wenn Du Dein Baby länger tragen willst, dann kaufe dir lieber eine Trage für die komplette Zeit (von Geburt bis Kleinkind) wie z. B. Manduca und Co.

LG stinebiene