Schnupfen was tun?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schmuser81 05.10.10 - 22:01 Uhr

Hallo liebe Mamis,

hab eine Frage. Meine Maus schleppt eine Mittelohrentzündung mit sich rum (ist aber schon in Behandlung) und hat jetzt seit vorgestern ziemlich doll den Schnupfen und kann auch nachts nur unruhig schlafen, weil ihre Nase total verstopft ist. Man hört den ganzen Schnodder förmlich beim atmen.

Was kann ich denn tun, damit ich ihr das Schlafen erleichtern kann. Hab jetzt schon vom KiA diese Tropfen für auf den Schlafanzug und Nasentropfen aber das scheint nicht zu reichen.

Habt ihr eine Idee, was ich noch tun kann?

Vielen Dank schon einmal für die Antworten

LG Nici und die noch schlafende Lena (fast 10 Monate)

Beitrag von matisse3001 05.10.10 - 22:13 Uhr

Hallo,
es gibt in der Apo einen Schleimabsauger "Mucex für Säuglinge".

Der hat uns super geholfen, wenn der Schnodder raus ist wirken auch die Nasentropfen.

LG

Beitrag von adcn 05.10.10 - 22:14 Uhr

Hey Nici

Ich leg immer einen Bundesordner unter die Matratze, so dass das Kind mit dem Kopf höher liegt und der "Schnodder" abfliessen kann.
Ansonsten helfen bei uns die homöopathischen Nasentropfen von Spenglersan. Alle anderen Nasentropfen soll man ja nicht länger als 5 Tage anwenden.
Was auch hilft, ist ein Wäscheständer mit nasser Wäsche ins Zimmer stellen. Das befeuchtet die Luft und ist somit angenehmer für das Kind.

Liebe Grüsse und gute Besserung
Angela mit Kids

Beitrag von cjane36 06.10.10 - 08:18 Uhr

Hallo,

da bin ich mitlerweile Experte, mein Kleiner (2 Mon.) hat mitlerweile schon das 2. mal Schnupfen:

einen Topf mit heissem Wasser unter das Bettchen stellen, damit das Kind den Wasserdampf einatmet oder, einfacher, falls vorhanden ein Inhaliergerät (Pari Boy) mit Kochsaltzlösung.

Globoli: Luffa, Ferrum phosphorikum und Sambucus

Nastentropfen: Euphorbium (homöopatisch, daher ungefährlich)

Engelwurzbalsam auf die Nasenflügel schmieren, hilft supi!!

Viel Glück
LG
Ingrid mit Mirjam und Felix