Baby 26Tage alt und krank. Ich drehe bald durch!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von hascherl84 05.10.10 - 22:11 Uhr

Hallo,

Ich hatte am WE Grippe und hab dabei unsre Tochter angesteckt.
Nunja, sie hat bissl Husten und röchelt. Der Kinderarzt sagt alles halb so schlimm.

Seit gestern 3.00früh macht Madame kein Auge mehr richtig zu.
Weis schon gar nicht mehr wann ich sie stillen soll, weil sie rund um die Uhr eigentlich (ja nicht ganz ;-) ) schreit.

Und wenn dann setz ich sie an, dann dauerts nicht lange fängt sie an zu schreien. Warum?? KA.

Dann trinkt sie aber auch nichts mehr und hat aber trotzdem noch Hunger #kratz
Ich bin schon völlig am ende und weis nicht mehr was richtig ist und was nicht. Ach ja,windeln tu ich auch immer zwischendurch mal.
Aber nichts hilft.
Vom Arzt hab ich heut schmerzzäpfchen bekommen und Nasentropfen.
Dies bekam sie heute schon.
Dachte eigentlich die Zäpfchen machen auch irgendwann müde, aber bei uns nichts dergleichen.

Trag ich sie rum, schreit sie auch wieder irgendwann.
Sie ist irgendwie total unzufrieden egal was ich tu und mache es ist falsch.

Muss mich auch Nachts um sie kümmern weil mein Mann um 5.00 wieder zur Arbeit muss. Echt toll.
Dabei fehlt mir auch brutal der schlaf denn das stillen alle 3Std und das geblärre von der kleinen macht mich ganz schön fertig und müde.:-(

Was kann ich denn noch tun, damit endlich mal ruhe ist.

lg Melanie, die nach Hilfe schreit!!!!!!!!!!!!








Beitrag von anja1971 05.10.10 - 22:28 Uhr

Hallo,
wenn Deine Kleine Schnupfen hat, dann bekommt sie eben schlecht Luft durch die Nase.... wie soll sie denn da ordentlich trinken können? Bei den Kleinen ist das viel schlimmer als bei uns.

Ich habe unseren Kindern von Anfang an immer ein paar Tropfen "Babix" auf das Halstuch oder im Bett auf das Kopfkissen getröpfelt. Das kann man schon vom Säugling an geben und es hat bei uns Wunder gewirkt. Außerdem solltest Du sie mit dem Kopf/Oberkörper höher lagern, z.B. auf ein Handtuch. Dann kann der Schleim besser ablaufen und sie kann besser schlafen.

Halt durch, bald geht es ihr besser, dann wird sie auch ruhiger.

Beitrag von 20girli 06.10.10 - 09:07 Uhr

So gehts meiner kleinen auch gerade. Sie hat ein wenig Schnupfen...und ich krieg sie kaum zur Ruhe. Nur muss ich sie alle Stunde manchmal auch nur nach 1 1/2 stunden stillen.

Auch Nachts. Das geht ja auch gar nicht anders. Mein Mann kann nicht Stillen ;-) Ich hab noch die anderen Kids da und heute morgen auch ziemlich genervt. Dazu kommt die ewige Baustelle vor der Tür der Lärm macht mich krank. Das schon seid mehr als 6 Monaten.

kaum schläft sie endlich mal ein.....macht der Bagger oder irgendetwas anderes wieder so einen heidenlärm...und zack weint sie wieder.

ja...manchmal zerrt das ganz gut.

Durchhalten...es geht vorbei und dann schlafen sie auch wieder.

Ich liege die meiste Zeit jetzt auf der couch und die kleine bei mir auf den Bauch. So bleibt zwar alles liegen..aber die kleine kommt dann besser zur Ruhe.

lg Kerstin

Beitrag von annameike 06.10.10 - 09:40 Uhr

du kannst auch MUMI in die Nase träufeln das schwillt ab....