Waschbare Stilleinlagen oder andere?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von angel33388 06.10.10 - 07:52 Uhr

Hallo.

Wie auch schon mein 3. Kind möchte ich unser 4. kind wieder
einige monate stillen,
was findet ihr praktischer die Stilleinlagen zum waschen oder die normalen?

lg sandra mit 3 kids und baby emilian ende 30.ssw;-)

Beitrag von emmy06 06.10.10 - 08:12 Uhr

normale.... dann aber ausschließlich lansinoh.... bessere gibt es meines erachtens nicht.
sind zwar etwas teurer, aber dafür benötigt man meist nur 1 paar in 24 stunden und muss nicht dauernd wechseln wie mit de billigen einlagen. der preis rechnet sich über den geringeren verbrauch dann wieder....



lg

Beitrag von chaos-delight 06.10.10 - 08:19 Uhr

Ich würde auch sagen ... normale.

Ob es allerdings Lansiloh sein müssen .... #kratz

Ich hatte bei meiner Tochter damals Babydream und Nuk.

LG
chaos

Beitrag von miiumii 06.10.10 - 08:52 Uhr

Hallo

Ich würde auch normale sagen.
ich hatte immer die von DM
War sehr zufrieden damit.Brauchte keine teuren von Lansinoh.
Hatte auch Waschbare, aber damit war ichsehr unzufrieden.
Erstmal hast du sie durch jedes T-Shirt gesehen und die normalen sind meiner meinungnach auchviel weicher.

Lg 35ssw + Mini 4 Jahre #herzlich

Beitrag von maralala 06.10.10 - 08:54 Uhr

Huhu!

Meiner Meinung nach auch Lansinoh! ABER es kommt wohl auch auf das persönliche Empfinden und vor allem den Milchfluss an!

Liebe Grüße
*mara*

Beitrag von annahoj 06.10.10 - 09:10 Uhr

#winke

normal hatte ich die normalen stilleinlagen von babylove.

aber anfangs waren meine brustwarzen sehr entzündet, sodass ich zu hause nur die aus seide genommen habe, das hat echt geholfen :-) aber für unterwegs wären die nix gewesen, die waren schon schnell durch.

Beitrag von nadja.l 06.10.10 - 10:05 Uhr

dann fall ich mal aus der reihe... beides. am anfang fand ich die stoff teile super und auch so, wenn du brust etwas strapaziert war. sonst die wegwerfteile. hab von der großen noch die lanisol hier, fand die jetzt aber auch nicht so viel besser wie die normalen, war nen zwangskauf, weil es die anderen nicht gab.

lg nadja + emily (1 1/2) + #schrei 21.ssw

Beitrag von moeriee 06.10.10 - 10:22 Uhr

Huhu! #winke

Ich will es mal mit den "Lily Padz" versuchen. Schau' mal: http://www.ardo.ch/muk/index_de.php?PROOT_ID=99&PSUB_ID=102&OBJID=393

Was ich mache, wenn die nix sind? Weiß ich noch nicht! Die sind aber bestimmt gut. ;-)

Liebe Grüße #herzlich

Marie

Beitrag von emmy06 06.10.10 - 11:23 Uhr

wenn du eine kleine brust hast evtl....

bei großer brust und viel milch taugen die dinger nullkommanix... leider... hatte sie in 2007 auch gekauft und war sehr enttäuscht. sie verformen die brust unnatürlich, stauen die milch und die brust schmerzt recht schnell, setzt der msr in der gerade nicht gestillten brust ein laufen sie aus....
____ das waren zumindest meine erfahrungen ;-)



lg

Beitrag von gussymaus 06.10.10 - 12:30 Uhr

ich habe ein paar verschiedene zu waschen, die lassen aber alle total durch. also mehr als ein paar tröpfchen halten die nicht auf. meist sind sie in der mitte nass, am rand noch trockne und mein hemd dafür umso nasser... es ist keine folie drin. also waschbare mit folie drin würde ich vielleicht nochmal probieren, diese waschbaren die ich kenne fand ich mist. bringen nicht mehr als ien unterhemd mehr anzuziehen.

anfangs hab ich viel milch gelöassen, da ging es nur mit den einwegdingern, da aber auch mit den günstigen, also keine speziell großen oder dicken, später brauchte ich dann gar keine mehr. hab dann vorsichtshalber die waschbaren genommen, aber sobald es kribbelte bin ich raus und hab überm waschbecken gewartet bis der schwall weg war oder hab ein schnuffeltuch vorgehalten bis es aufhörte zu laufen. dann si wenig tröpfchen dass die das gehalten hätten waren es nie... wenn was kam, dann immer mehr...