Die erste NAcht mit den Twins

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von anjockel 06.10.10 - 08:46 Uhr

Huhu, wir sind gestern aus dem KH entlassen worden. Die erste NAcht war der Horror. Kein Schlaf, die beiden trinken schlecht, anstatt 90ml nur 60ml, waren total unruhig. Jetzt bin ich völlig fertig ohne Schlaf. Ich habe Nuk First Choice Flaschen (Weithalsflaschen) mit den S-Saugern für Muttermilch, weil ich abpumpe. Ist das manchmal zu schwer zum trinken??? Soll ich lieber die M-Sauger für Milch nehmen??? Ich weiß irgendwann nicht weiter. Ich hoffe das bessert sich.

Liebe GRüße von der müden Anjockel + #baby#baby

Beitrag von sonne0410 06.10.10 - 09:27 Uhr

Hallo anjockel,

ich selbst habe kein Frühchen, kann aber aus Erfahrung mit zwei Babys (keine Zwillinge;-)) sprechen. Meine Kinder haben beide Fläschchen bekommen, da es mit dem Stillen nicht funktioniert hat. Wir haben für Milch immer die "M" Sauger genommen und für Tee/Wasser die "S" Sauger. Frag doch mal deine Hebamme, aber ein Versuch zu Wechseln wäre es wert.

Liebe Grüße und viel Kraft

Sonne

Beitrag von jessie86 06.10.10 - 09:51 Uhr

Guten morgen!

Ich würde auch aufjedenfall die "M" sauger nehmen.da soltlen sie sich eigentlich nicht verschlucken.
und wenn die beiden dann nicht gleich "ihre" menge trinken mach die keine gedanken.Sie müssen ja erst zuhause ankommen und sich dran gewöhnen.ist ja schon ein grosser unterschied zum KH.

Viel glück und viel spass!

Ach noch n tipp was mir immer wieder geholfen hat.Mach mit den Kiddies nen Mittagsschlaf.Das hilft manchmal echt wunder!#schein

lg jessie

Beitrag von maschm2579 06.10.10 - 09:55 Uhr

Hallo

entweder die M Sauger oder aber die schmalen Nuk. Die kenne sie aus dem KH und die sind nicht so breit. In der Klinik gibt es ja auch nicht die Breithals und ich persönlich finde die für die Zwerge zu große und breit.

Ansonsten ist es total normal das die Menge weniger wird und alles total durcheinander ist.

Es wird besser, aber die nächsten wochen werden wunderschön und total stressig ;-)

lg Maren

Beitrag von tina981 06.10.10 - 10:14 Uhr

Huhu!

Die Zwerge müssen sich erstmal an die neue Umgebung und vor allen Dingen die Ruhe gewöhnen.

Würde es auch mal mit den M Saugern versuchen.

Ich drück die Daumen,dass sie sich schnell einleben.

Beitrag von strolch1981 06.10.10 - 11:03 Uhr

Hallo Anjockel,
erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinen beiden Mäusen.
Mach dir keine sorgen, bei unseren beiden war es genau so. Sie haben die ersten Tage auch nicht die Milchmenge getrunken wie in der Klinik. Habe auch die Breithalsflaschen mit der Duzelgrösse M. Allerdings haben die meinen die Silikonduzel verweigert, so das ich auf Kautschuk umgestiegen bin. Seitdem klappts super. Meine beiden werden nächste Woche schon sieben Monate alt. Hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen. Ansonsten meld dich gerne über VK bei mir.

Liebe Grüsse Steffi

Beitrag von teufelchendani 06.10.10 - 12:34 Uhr

hi und herzlichen glückwunsch zu deinen kleinen!

bleib zuerst locker. ich habe fast 5 monate abgepumot und diese mumi mit den selben nuk flaschen gefüttert wie du. ich habe die gesammte zeit über die s sauger gehabt.

die kleinen müssen sich erstmal dran gewöhnen zu hause zu sein. ist eine umstellung für euch alle. deshalb solltest du nichtnervös werden. das überträgt sich wohl auf die kleinen.

bis sie ihren ryhmus zu hause finden dauert es sicher. und sie trinken ja. ich würde keine m sauger nehmen. denn dann trinken sie zu schnell und bekommen bauchschmerzen. kann sein, muss nicht.

ruh dich sooft aus wie es geht. lass den haushalt liegen. du bist genug beschäftigt mit pumpen, füttern, sterilisieren und wieder von vorne....

viele grüße
dani (habe in fast 5 monaten still-pump-fütter zeit insgesamt 9tage 8h verbracht, mit allem incl. waschen und sterilisieren!)

Beitrag von emma-lara 06.10.10 - 12:49 Uhr

Hallöle,

erstmal alles Gute für deine Süssen.

Ich habe zwar keine Erfahrung mit den Flaschen aber ich hab auch Zwillinge und kenn das mit dem Schlafmangel. Das wird besser,glaub mir.

Gaaaaaaaaanz lieben Gruss;-)

Beitrag von schanina 06.10.10 - 14:00 Uhr

Huhu!

Ich denke, das ist völlig normal in den ersten Nächten. Nicht nur für euch ist es eine völlig neue Herausforderung sondern auch für die Kleinen. Es ist auf einmal viel ruhiger als im KH,- da war ständig etwas los oder hat sogar gepiepst! Ihr braucht eure Zeit und die Kleinen auch, sich daran zu gewöhnen.. Aber meist ist der Alltag ziemlich schnell drin,.. ;-) Wie haben denn die Kleinen im KH getrunken? Ich würde diese Gewohnheiten erst einmal weiterführen, bevor du etwas neues ausprobierst, denn ich denke, das könnte sie nun ganz schnell überfordern und somit auch überreizen. Aber ihr werdet das schon machen,.. Unsere Mäuse sind nun seit etwas über 10 Monaten zu Hause.. Und es wird stetig besser. Leon war anfangs nachts auch eine Katastrophe, aber mittlerweile schläft auch er oft durch.. Außer natürlich wenn sie krank sind etc.. Kimberly schläft schon ziemlich lange gut und durch!

LG Nina

Beitrag von julianstantchen 06.10.10 - 17:56 Uhr

Hallo,

willkommen in der Zwillingswelt. Für mich waren die ersten Monate auch Horror und ich habe mich oft gefragt, auf was ich mich eingelassen habe.

Zum Thema.
Ich habe auch nicht gestillt und schon auf der Neo haben die ganz normale Sauger bekommen, denn die Brustwarzenöffnung gibt's auch nicht in verschiedenen Größen.

Das war zwar damals nicht meine Einstellung aber jedenfalls bin ich mit den Avent "Anfängernuckeln" gar nicht zurecht gekommen. Meine Jungs musste viel zu stark ziehen und haben sich mehr geärgert als getrunken. Hab dann angefangen die Sauger zu löchern und siehe da, es ging besser.

Mal tranken sie 50 ml, mal 60 ml...ist doch egal, die holen sich schon was sie brauchen. Versuch bloß nicht ihnen eine bestimmte Menge aufzuzwingen.

LG Alex

Beitrag von sanni582 07.10.10 - 11:24 Uhr

Hallöchen,

meine Zwillinge sind jetzt 20 Monate und ich weiß, wieviel Stress das bedeutet.

Probiere einfach ein paar Sauger aus und mach dir keine Gedanken, wenn sie ersteinmal etwas weniger Trinken. Du hast ja auch nicht jeden Tag gleich viel hunger. Deine Hebamme wird das ganze sicherlich mit betreuen und drauf achten, dass deine kleinen zunehmen.

Ihr müsst euch erst alle an die neue Situation gewöhnen.

Ich habe die ersten Monate auch sehr wenig schlaf bekommen und kann dir nur den Tip geben, dich immer dann hinzulegen, wenn es gerade passt. Das habe ich leider nicht gemacht, für was ich mich dann später hätter Ohrfeigen können. Irgendwann läuft man auf dem Zahnfleisch. Ich weiß es ist schwer den Haushalt mal liegen zu lassen, aber ersteinmal müsst ihr euch alle aneinander, an die neue Situation und weniger Schlaf gewöhnen. Der Rest kommt dann auch irgendwann.

Liebe Grüße
Sanni

Beitrag von ena-23 07.10.10 - 12:29 Uhr

Hallo,
welche Flaschen haben die zwei denn im KH bekommen?

Wir hatten im KH auch die Nuk aufsätze S
Habe dann auch die Nuk first gekauft und sie schon mit ins KH genimmen zum testen.

Zuhause hab ich nach 2-3 Wochen die M sauger genommen hat sich erst etwas verschluckt aber danach hat es gut geklappt.

Unsere erste Nacht war aber auch nicht super damals. Die kleinen müssen sich ja auch erst mal an die neue umgebung gewöhnen. Andere Geräusche etc.

Wart ab es wird besser bestimmt

Beitrag von jacqueline81 14.10.10 - 17:32 Uhr

Hi,

mein Twins sind seit fast 2 Wochen zuhause und in der ersten Nacht hatten wir das selbe Problem, bzw. hat die Kleine total lange gebraucht fürs Trinken. Wir haben auch die Nuk first Choice Flaschen, aber welcher Buchstabe kann ich nicht sagen. Stand halt drauf für Milch! Mir fiel dann ein, dass die Sauger im KH das Loch obenauf hatten und bei den Nuk Flaschen seitlich. Habe dann für Vanessa die Babylove Flaschen mit dem seitlichen Loch gekauft. Seit dem trinkt sie super. Muss aber auch sagen das sie sehr schlecht an der Brust trinkt. Vielleicht 30g, wohingegen Marissa mitlerweile bei mind. 90g ist. Heute waren es sogar 130g. Sie kommt sehr gut mit den Nuk Flaschen zurecht. Vielleicht hängt das zusammen?!

LG
Jacqueline mit Lana 3,5 Jahre + Marissa und Vanessa 6 Wochen