Fruchtbarkeitsmassage!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kleokardiat 06.10.10 - 09:05 Uhr

Seit einem Jahr wuenschen wir uns ein Baby- mein Koerper spielt jedoch verrueckt. 7 Monate keine Periode, PCO festgestellt, dann 3 Monate Periode gehabt, nun bin ich wieder bei meinen 65. ZT. Verzweiflung :-( Unterstuetzt die Fruchtbarkeitsmassage das Herstellen eines regelmaessigen Zyklus?? Damit ich erst einmal wieder einen Eisprung haben kann?? Wer hat Erfahrungen und gute Tipps??
Selber machen oder zu einer Heilpraktikerin gehen?
VIelen Dank

Beitrag von beccy8977 06.10.10 - 09:55 Uhr

Hi

ich habe mir gerade das Buch von Birgit Zart gekauft. Da steht drin dass die auch wieder ne Regelmäßigkeit rein bringt in den Zyklus.

Hab auch nen total unregelmäßigen Zyklus und hab mir deswegen das Buch gekauft. Mein Freund hat mich schon mal massiert und ich fand es ganz entspannend und angenehm. Ich probiers weiter. Schaden kanns denk ich nicht.

lg beccy

Beitrag von meg13 06.10.10 - 15:50 Uhr

Hallo Beccy,
hab auch schon viel gutes davon gehört.Probier es einfach weiter aus.Hauptsache is doch es tut dir/euch gut und entspannt die ganze KIWU Zeit.
Ich bin sehr aufgeschlossen für solche alternativen Methoden.Nur leider wird es bei uns in der Gegend garnicht Angeboten.Würds mir dann gern mal von einem Fachmann/frau machen lassen.#hickshuch wie sich das anhört;-)
wo ich jetzt sehr gute Erfahrung mit gemacht hab is mein Magnetarmband was ich mir jetzt zugelegt habe.
Hatte einen Beitrag im Net gefunden und der hat mich neugierig gemacht:


AW: Energetix Magnetschmuck und Wellness
Ich habe von einer Freundin (E-Beraterin) ein Armband geschenkt bekommen als ich nicht gut schlafen konnte (und wir uns schon lange ein Kind wünschten) und sie meinte, ich solle es als Rechtshänderin tags rechts und nachts links tragen.

Ich konnte besser schlafen und die Kleine ist momentan furchtbar aktiv und läuft rum.

Eine andere Freundin hat es einer Bekannten mit Kinderwunsch auch erzählt und die hat sich ein Armband gekauft und ist jetzt im 3. Monat schwanger.

Vielleicht ist ja doch was dran.
Die E-Berater-Freundin meinte auch, man müsse gar nicht dran glauben, es käme eh die Wirkung, man könne tun, was man wolle.


so und seit ich dieses Armband trage habe ich sowas von meinen ES gemerkt diesen Z .Das hatt ich noch nie.Is sehr gut für die Durchblutung und sonstigen Beschwerden.
Wenn du interesse darn hast gern mehr über PN.
Alles Gute,
LG Meg

Beitrag von mardani 06.10.10 - 10:11 Uhr

Hi

Ich war einige Zeit bei einer Hebamme aus dem Ruhrgebiet zur Fruchtbarkeitsmassage. War super.
1. entspannt es sehr und
2. hat sie es geschafft, das mein linker Eierstock mal aus seinem Tiefschlaf erwacht.

Bin absolut überzeugt davon.

VLG

Beitrag von kleokardiat 06.10.10 - 20:06 Uhr

Danke!

Hebammen machen das also auch?? Sollte das denn jeden kennen? Oder war diese speziell ausgebildet??

Beitrag von smartmove 07.10.10 - 12:27 Uhr

Huhu mardani,
da warst du sicherlich bei Judith :) Wenn du wieder hingehst, sag einen ganz herzlichen Gruß von mir!!

Liebe kleokardiat,
ich kann Deine Verzweiflung verstehen. Birgit Zart hat ihre Variante der Fruchtbarkeitsmassage bewußt als Laienausgabe gestaltet, d.h. dass Dich Dein Partner oder eine liebe Freundin mit dieser Massage betreuen können.

Vielleicht gibt es in Deiner Region auch eine Massagegruppe oder eine ausgebildete Therapeutin oder gar eine Heilpraktikerin, die dich neben der Fruchtbarkeitsmassage mit Homöopathie, Akupunktur oder Phytotherapie wieder zu einem regelmäßigen Zyklus führen; auf www.die-fruchtbarkeitsmassage.de wirst du bestimmt fündig :)

Die Fruchtbarkeitsmassage ist Teil der Stephenson-Technik / Creative Healing, einige Therapeutinnen (wie auch Judith zum Beispiel) hier in Deutschland sind von Dr. Gowri Motha ausgebildet und wenden noch weitere ergänzenden Massage-Einheiten mit an.

Liebe Grüße,
Claudia, die in ihrer Praxis sehr viele Erfahrungen mit dieser wunderbaren Körperarbeit sammeln durfte