Wie lange HA-Milch?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von moonlight2878 06.10.10 - 09:22 Uhr

Hallo Zusammen,

mein Sohn ist aufgrund meiner vielen Allergien (u.a. Tierhaare und Pollen) allergiegefährdet und hat bisher nur HA-Nahrung bekommen. Ich stille morgens und vormittags noch, danach bekommt er Beikost, aber auch nur allergenarm.

Die HA Milch mit der wir den Brei abends machen, trinkt er alleine nicht, er fängt an zu würgen. Keine Chance ihm die zu geben. Der Brei ist auch nicht sein Lieblingsessen.

Da ich gerne kurzfristig komplett abstillen würde, würde ich gerne wissen wie lange man die HA-Milch gibt und wann man gefahrlos umstellen kann.

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten.

Beitrag von berry26 06.10.10 - 09:48 Uhr

Sobald du Beikost gibst, kannst du dir die HA-Milch sparen auch wenn du nur allergenarme Kost gibst.

LG

Judith

Beitrag von 19jasmin80 06.10.10 - 18:36 Uhr

#pro

Beitrag von jassy2403 06.10.10 - 09:54 Uhr

Hallo.
Unsere Kinderärztin meinte, dass in unserem Fall 6 Monate ausreichend sind (ich hab leichten Heuschnupfen), in "schwereren Fällen" empfiehlt sie mindestens 8 Monate HA-Milch zu geben.
Aber ich glaube, da gehen die Meinungen auseinander. Wir haben Theresa 5 Monate ausschliesslich die HA-Milch gegeben, welche sie ohne Probleme angenommen hatte. Seit guten drei Wochen bekommt sie die "normale" 1-er.
Hast du euren kinderarzt mal nach seiner Meinung gefragt? Vielleicht kann der dir in eurem Fall eine gute Empfehlung geben.

Ich wünsche euch einen schönen Tag #winke