Was kann man zur Geburtsvorbereitung alles machen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 240600 06.10.10 - 09:43 Uhr

Hallo Ihr Lieben #tasse

Meine Frage steht ja eigentlich schon oben.
Würde gerne wissen was man bzw Ihr so macht?
Hab da verschiedene Sachen gelesen wie Tee, Bäder, Akupunktur... Aber krieg das nicht auf die Reihe #schein
Vielleicht könnt Ihr mir ja mal was aufzählen und dazu erklären für was das genau gut ist (Dosierung?Ab SSW,..).

Wäre echt lieb!

LG

Beitrag von tina2802 06.10.10 - 09:49 Uhr

Hallo,


bin zwar nicht mehr ss aber ich habe Himbeerblättertee ab der 36 ssw getrunken... 3 tassen am tag aber die größen pötte... den tee bekommst du in der apo für wenig geld... kauf dir ein teeei und befülle das und lasse es 5 min im siedenen wasser ziehen...


schmeckt ganz gut... ich habe ihn nicht gesüßt oder was anderes rein gemacht... ich fand es nicht so schlimm...


mit akupunktur frag doch mal deine hebamme falls du eine hast!!!



Aber auch mit dem Tee bitte immer vorher absprechen egal ob mit hebamme oder arzt!!!


Alles gute für die weitere ss



Gruß Tinchen

Beitrag von nadja.1304 06.10.10 - 09:58 Uhr

Morgen,

also ich hab jetzt seit 5 Wochen Akkupunktmassage. Sie reguliert den Energiefluß im Körper (oder so ähnlich) und dient der Entspannung sowie der Geburtsvorbereitung. Seitdem gehts meinem Magen besser. Außerdem war ich bei einem Osteopathen wegen meiner schiefen Hüfte, dort geh ich im November wieder hin. Er schiebt die wieder gerader hin, seit ich bei ihm war, sind meine Schmerzen im linken Bein weg. :-)
Ich bin zwar noch nicht so weit wie du und momentan dienten diese Maßnahmen eben mehr der Linderung von Wehwehchen, aber sie fungieren auch zur Geburtsvorbereitung. Hoffe, dass hilft dir ein bisschen.

LG Nadja 24+4

Beitrag von caramella1 22.10.10 - 09:30 Uhr

Hi...
also ich hab bei ersten Kind viele Entspannungsübungen gemacht, tat mir gut und war superhilfreich, und ich hatte ne tolle Geburt und die Hebamme hat gesagt, das liefe so gut, weil ich so super entspannt sei. Ich hatte damals ne CD.
Diese Schwangerschaft hab ich mir hier www.sanft-entspannt.de zwei audios runtergeladen - klasse. Richtig entspannende Stimme, ist ne Hebamme, die das macht. Hör ich jeden Abend und fühl mich großartig. Der Lütten gefällts auch...:-) ist unsre Schmusestunde
Gruß
Andrea