Mein FA macht mir langsam angst....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sadohm1008 06.10.10 - 10:10 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

am Montag war ich beim FA. Dort fing er an mein Fruchtwasser wäre im unteren Normbereich und meine dicken Füße sähen gar nicht gut aus, ich hätte mit 16 kg zu viel zugenommen usw.
Jetzt hat er mich dann gestern zu seinem Kollegen überwiesen, der die Sache mit dem Fruchtwasser kontrolliert hat und mir dann sagte, es wäre zwar im unteren Normbereich, aber dadurch, dass mein Blutdruck ok wäre (120/80) sollte ich mir keine sorgen machen. Dicke geschwollene Füße hätte jeder.
Jetzt hab ich heute in der Praxis angerufen weil ich am Montag auch noch Blut abgegeben habe und nun meinte er die Werte wären erhöht, ich solle mogen nochmals reinkommen er wolle nochmal einen Laborwert, also schon wieder Blut abgeben.
Am Montag hat er auch was davon geredet, dass ich evtl. deswegen in die Klinik soll. In meinen Mutterpass hat er bei Risiko Nr. 48/41 eingetragen. Was ist das?
Ich bin ein wenig ratlos. Mir geht es Prima. Letzte Woche hatte ich mal ein paar Tage an denen ich mich schlapp gefühlt habe und auch viel geschlafen habe, aber diese Woche stecke ich voller Energie. Ich möchte nicht ins Krankenhaus, warum auch. Dort rumliegen??? Nein danke.

Vielleicht könnt ihr mich aufmuntern und mir mal sagen was er mit der Riskonr. vielleicht meint.

LG
Sandra

Beitrag von 19mausebaer85 06.10.10 - 10:22 Uhr

Hört sich ja garnicht gut an!!


die risiko nr stehen auch erklärt im mutterpass auf der seite wo der ET eingetragen ist.

48 steht für mittelgradige-schwere Ödeme
und die 41 steht für vorzeitige wehentätigkeit


hoffe konnte dir helfen

LG mareike 29+6ssw

Beitrag von jurbs 06.10.10 - 10:29 Uhr

es könnte helfen, wenn Du verräts welche Laborwerte erhöht sind!?! Vermutlich vermutet er ne Gestose, aber das ist eher ins Blaue geraten ... wie lang ist denn Dein GMH?

Beitrag von sadohm1008 06.10.10 - 10:33 Uhr

Welche Werte er genau meint kann ich leider auch nicht sagen. Er hat am Telefon eben nichts genaues gesagt. Überwiesen zu seinem Kollegen hat er mich ja wegen gestose. Aber das hat sich ja wie gesagt herausgestellt, dass dem nicht so ist.
Er hat mir ja gestern gesagt, dass wenn die Herztöne des Kindes, mein Blutdruck und die Kindsbewegungen so bleiben alles ok ist und ich mir keine sorgen machen müsste.

Deswegen verstehe ich das ganze Chaos ja nicht so wirklich.

Und vorzeitige Wehen... ich bin in der 37. SSW ist das da nicht normal?

Beitrag von 19mausebaer85 06.10.10 - 10:36 Uhr

finde ich schon das zu dem zeitpunkt wehen normal sind.

also lass sich nicht verückt machen wenn der gestose verdacht sich nicht bestätigt hat.

alles gute für euch

mareike

Beitrag von sadohm1008 06.10.10 - 10:41 Uhr

Danke :-)

Ich werd mich jetzt auch nicht weiter verrückt machen und geh jetzt mal ne Runde mit meinem Hund gassi...

Ebenfalls alles Gute

LG