Ideen gesucht: wie beschäftige ich mein 2,5 jähriges Kind im Wollladen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von li123 06.10.10 - 10:10 Uhr

Hallo Zusammen,

heute Nachmittag wollen Ina und ich einen Ausflug nach Köln machen. Ich möchte in einen Wollladen gehen und mir neue Stricknadeln und eventuell Wolle kaufen.

Da möchte ich natürlich auch ein bisschen stöbern. Klar, stundenlanges Schauen kann ich mir abschminken... aber vielleicht lässt mir meine Kleine ja wenigstens ein paar Minuten Ruhe. #hicks

Habt Ihr Ideen, womit ich sie dort beschäftigen kann?

Im Rucksack ist dann schon ein kleines Trinkpäckchen Multivitaminsaft aus dem Bioladen (das steht sie total drauf, ist nur leider immer in nullkommanix leer gesüppelt ;-)) und (ja, ich geb es zu!) ein Traubenzuckerlutscher.

Habt Ihr noch Ideen, was ich mitnehmen könnte?

Vielleicht haben die da ja auch einen Korb mit bunten Knöpfen, bei denen sie nichts durcheinander bringen kann. Aber wenn nicht?

Danke für Eure Ideen #freu und liebe Grüße
Li

Beitrag von tauchmaus01 06.10.10 - 10:14 Uhr

#kratz in dem Alter kann sie doch wunderbar ein Buch anschauen, oder mit Dir zusammen rumlaufen und Wollen ansehen.
Vielleicht haben die dort ja auch einen Spieltisch für Kinder, ruf doch einfach mal an und frag nach.
Mona

Beitrag von kawu84 06.10.10 - 11:06 Uhr

Hallo!!

Wie wärs mit Büchern oder was zum Malen. Nur ein Trinkpäckchen und ein Lutscher werden sie ja nicht so lange beschäftigen. Bin gerade auch etwas irritiert, ob das deine einzigen Ideen sind #kratz

Also wie gesagt, Bücher, Malsachen oder vielleicht eine kleine Puppe, das sind so die Sachen mit denen man Emily gut beschäftigen kann.

Viel Spaß dann!!

Ach so und mit dem Trinkpäckchen darf sie bestimmt nicht unbednigt durch einen Wollladen gehen.

Lieben Gruß
Katrin mit Emily *20.03.2008

Beitrag von li123 06.10.10 - 11:27 Uhr

Hallo Ihr Beiden,

na klar, sie kann ja das Trinkpäckchen im Kinderwagen trinken. Den Lutscher darf sie übrigens auch nicht im Laufen essen. Klebt ja dann alles (Wolle!#schock)

Und Bücher haben wir immer dabei. ist doch klar. Und unsere Lotta (Puppe) kommt auch immer mit.

Ich dachte nur, ihr hättet vielleicht noch andere Ideen, damit die Mama ein bisschen Zeit schinden kann. ;-)

So Erfahrungen, die Ihr so gemacht habt, wenn Ihr in einem Laden ein bisschen stöbern wollt. Es soll ja auch für sie etwas Besonderes sein.


LG und vielen Dank!

Li

PS. Was zum Malen ist vielleicht auch ne Idee...

Beitrag von kawu84 06.10.10 - 11:37 Uhr

Also das Problem wird sein, dass man noch so viele Beschäftigungsideen dabei haben kann, das Kind wird aber dann im Wollladen total begeistert von allem um sich herum sein und dann wird sie unter Umständen nicht malen oder spielen. Dann will sie Wolle aus dem Regal ziehen und Knöpfe oder andere Sachen auspacken. Das kann dann schon recht anstrengend werden und unter Umständen ist da nicht viel mit in Ruhe stöbern für dich!! Naja, schaust halt und dann gibst vielleicht nicht so viel Geld aus, wenn du nicht so lange stöbern kannst ;-)

Ach so, was mir noch einfällt: Ne Oma oder jemand anderen könntest du nicht vielleicht mitnehmen??

Beitrag von li123 06.10.10 - 11:42 Uhr

Huhu

ja, Du hast Recht. Oder ich kaufe dann in aller Schnelle zu viel...#zitter

Naja, eine Oma haben wir leider nicht hier. Ansonsten würd ich nämlich einfach auch alleine fahren! Ist eh entspannter! Aber das schaffe ich vor dem Urlaub (nächste Woche geht es nach Holland!) nicht mehr. Selbst am Wochenende nicht... da muss mein Mann nämlich leider auch wieder arbeiten.

Deswegen MUSS meine Kleine mit.

Na, wir werden sehen.

Liebe Grüße
Li

PS. Ich dachte ja nur, dass hier jetzt jemand sagt: Hey! Klar, ich hab ne super Idee! ;-)

Beitrag von claudi2712 06.10.10 - 11:25 Uhr

Hallo Li,

ich finde Deine Frage und Deinen ganzen Beitrag sehr lustig zu lesen.

Ein Trinkpäckchen Multivitaminsaft aus dem Bioladen und ein Traubenzuckerlutscher? Das ist doch Nahrung und kein Spielzeug. Lustig ist, dass Du sehr genau beschreibst, was Du mitnimmst (hier fehlt mir eigentlich noch die Beschreibung des Rucksacks und aus welchem Material er gefertigt wurde;-))

Mein Motto in der Visitenkarte ist "wenn man mir früh genug Bescheid gibt, bin ich auch spontan" - Du scheinst mir auch ein solches "Exemplar" zu sein;-)

Bitte nicht falsch verstehen, aber ich habe durch Deinen Beitrag den Eindruck, Du machst Dir bis ins kleinste Detail zu viele Gedanken. Laß´Sie doch einfach mit aussuchen und anschauen...

Lieben Gruß und nix für ungut..

Claudia

Beitrag von li123 06.10.10 - 11:30 Uhr

Hallo Claudia

wir waren halt schon öfter im Wollladen zusammen und da ich immer gern ein bisschen Zeit verbringe dort ;-), MUSS ich mir einfach was überlegen...weil Ina sonst Rabattz macht. Kennt Ihr sicher auch alle.:-p

Daher kam meine Frage.

Ich bin eigentlich ansonsten kein großartiger Pläneschmieder... Eher wirklich spontan und einfallsreich.

LG und danke für den Hinweis. ;-)

Li

Beitrag von claudi2712 06.10.10 - 11:33 Uhr

Achsoooo;-) Also dann würde ich tatsächlich Malsachen o.ä. mitnehmen. Was Deine Tochter halt gerne macht...

Viel Spass und gut´Woll;-)

Beitrag von sternenzauber24 06.10.10 - 12:02 Uhr

Ich verstehe garnicht, warum die Kinder heute ständig beschäftigt werden müßen #kratz

Auch würde ich nie einen halben Picknikkorb packen, nur um ein Geschäft besuchen zu können.

Ein Buch sollte reichen, ansonsten können Kinder auch einfach mal Langeweile haben ( die macht kreativ), oder aber mit einbeziehen, in das geschehen!

LG,
Julia

Beitrag von anela- 06.10.10 - 12:34 Uhr

War deine Tochter bisher noch nie mit zum Einkaufen etc? Wieso muß sie da extra beshäftigt werden?

Auf solche Gedanken würde ich gar nicht kommen. Unsere Kinder (4 und 1) kommen einfach mit und warten bzw. beschäftigen sich selbst irgendwie. Ich nehme da nichts extra mit.

Beitrag von theda 06.10.10 - 12:38 Uhr

Hallo,


ich würde sagen es hilft nur "ab in den Keller " und heute abend wieder herauslassen...

Ne, mal ehrlich Scherz beiseite, gehst du denn nie mit deinem Kind einkaufen?

Man kann ein Kind mit 2,5 J. doch wohl in ein Wollgeschäft mitnehmen?!
Wie regelst Du denn sonst das Einkaufen.?

Also mach Dir nicht soviele Gedanken , wird schon schiefgehen und vielleicht haben die ja sogar ne Spielecke und dein Sohnemann kann sich dort beschäftigen!

P.S. Lolli oder generell Lebensmittel in Geschäften halte ich für unnötig. Stell dir mal vor wie die Wolle aussieht wenn dein Sohn mit seinem Lolli auch Wolle begucken möchte ;-)

Beitrag von arabrab 06.10.10 - 13:06 Uhr

Ich war mit meiner Tochter auch in einem Wollladen als sie knapp 2 war. #schwitz
Da hatte es so viele interessante Sachen zum Rausnehmen und so viele Dekoartikel... teilweise aus Glas. Es ist wirklich schwierig sich da für eine Wolle zu entscheiden...
#schwitz

Die Idee mit den bunten Knöpfen ist auch toll. Vielleicht gibt es zusätzlich eine Spielecke? Ansonsten würde ich ein Buch mitnehmen. Mit Essen und Trinken wäre ich vorsichtig, wenn sie nachher mit den klebrigen Fingern irgendwas anfasst.

Normale Läden finde ich nicht so anstrengend, da man normalerweise nicht lange suchen und vergleichen muss. Ausserdem hat es häufig Einkaufswagen, die finde ich auch noch prakisch.

Manche Kinder sind so ruhig, die schauen sich geduldig ein Buch an während Mama die Wolle oder was auch immer aussucht. Ich denke mal, wenn du so eine Frage stellst, gehört dein Kind nicht zu dieser Fraktion. ;-)

Viel Spass beim Ausflug!

Beitrag von li123 06.10.10 - 13:28 Uhr

Hallo Zusammen,

na klar nehme ich Ina mit zum Einkaufen. Und das fast täglich! Habe auch nie ein Problem damit. Aber in Ruhe für MICH etwas einkaufen ist ja wohl auch was anderes, oder?

ich möchte halt für mich etwas schauen und nicht ständig Ina dort mit einbeziehen müssen.

Ist das so komisch?

VG

Li

Beitrag von theda 06.10.10 - 13:57 Uhr

Hi,

dann würde ich aber versuchen Ina bei Oma und Opa zu lassen od. nen Babysitter organisieren.... Denn in Ruhe gucken mit Kindern , ne dass passt leider nicht.. es sei denn es sind Säuglinge die friedlich schlafen;-)

Trotzdem viel Spass beim Stöbern#winke

Beitrag von li123 06.10.10 - 14:29 Uhr

Ja, schön wärs, wenn wir eine Oma hier hätten... aber leider ist die 200 km entfernt.

und einen Babysitter schaffe ich jetzt sicher nicht mehr zu organisieren.

Naja, wir fahren jetzt gleich ausgeschlafen los (zumindest die Kleine) und mit dem super Trinkpäckchen werde ich meine Maus schon bestechen können, mir ein bisschen Zeit zu lassen...
:-p

Ganz ehrlich: macht Ihr Euch solche Gedanken nie?

LG

Li

Beitrag von theda 06.10.10 - 18:16 Uhr

Hi,

natürlich denke ich : ach, wenn ich heute mal in Ruhe gucken könnte, aber meistens wird das nix (hab ja auch gleich zwei Kinder, die ich beaufsichtigen muss)...
Also mache ich es so, dass ich mir alle vierzehn Tage eine Babysitterin organisiere, die auf einen von beiden aufpasst, oder ich gehe am Samstag los wenn mein Mann zuhause ist, und die Große bringe ich dann für ein Paar Stunden zu Oma...

Also ehrlich gesagt habe ich den Gedanken des "In Ruhe gucken " spätestens mit der Geburt vom 2ten Kind aufgegeben.


Hoffe, dass es bei Dir trotzdem geklappt hat;-)

VG