Eure Erfahrungen mit Puregon?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nico-m 06.10.10 - 11:00 Uhr

Ihr Glücklichen,#winke

ich wünsche Euch eine ganz tolle Kugelzeit und erlaube mir mal wieder, Euch Wissenden was zu fragen:

Habt Ihr Erfahrungen mit Puregon gemacht? Ist jemand damit #schwanger geworden?:-D

Ich fange heute an, mir 50 E. Puregon zu spritzen. #zitterDann soll irgendwann der ES ausgelöst werden und dann noch was für die zweite, bei mir etwas labile ZH (oft früh SB) verabreicht werden.

Bei mir ist hormonell eigentlich alles OK, sagt die KiWu-Praxis. Man erhofft sich durch die Hormongabe aber eine Optimierung u.a. des Zervixschleims. Denn der Post-Koital-Test war trotz Super-Spermiogramm nicht sooo berauschend ausgefallen.

Ich muss sagen: Ich bin etwas unsicher, was da auf mich zukommt. Und habe natürlich auch Angst vor zuviel Hoffnung. Die monatliche Berg- und Talfahrt geht ja auch ganz schön an die Substanz. #schmoll

Danke vorab für Eure Antworten, Ihr beneidenswerten Mädels.#danke

Beitrag von jurbs 06.10.10 - 11:05 Uhr

hab 9 mal Puregon gespricht - 7 mal davon in Kombi mit Kryos bzw ICSIs ...2 mal mit Überstimulation, das Medikament selber find ich ok, macht verdammt gute Laune und hat mich sonst nie beinflusst!

Beitrag von kasw1981 06.10.10 - 11:05 Uhr

Hi,

also bei mir hat es nach langer KiWu Zeit im letzten von 3 Puregonzyklen geklappt. Ich würde es jederzeit (und werde es wahrscheinlich auch) wieder machen. Mein ES wurde übrigens auch ausgelöst und nach dem ES musste ich Utrogest nehmen.

Das Spritzen ist übrigens echt ganz easy, mit schwung rein als würde man einen Dartpfeil werfen #rofl ... echt das geht gut...

LG & Viel Erfolg

Steffie #winke

Beitrag von miniwuki 06.10.10 - 11:07 Uhr

Hey,

musste auch Puregon spritzen, kam super gut mit dem Pen klar. Ich hatte eine ICSI und musste viel höher dosiert spritzen. Ich glaube erst 125 und e. E. dann 250 i.E.

Hat zum Glück direkt beim ersten Mal geklappt und nun bin ich in der 32. mit Zwilli´s schwanger!!!

Dir viel Erfolg!!!

LG
Miniwuki + Lukas + Lynn #verliebt

Beitrag von fany1107 06.10.10 - 11:11 Uhr

Huhu,

ich bin im ersten Puregon Zyklus schwanger geworden...davor hab
ich einen ZY Clomi genommen,aber das war nichts.
Es hat sich zwar nur ein schöner Folli entwickelt,aber das hat gereicht!
Vor dem pieksen hatte ich auch immer ein bißchen Angst,aber man weiß ja,wofür man es macht!

Viel Glück!

Beitrag von nico-m 06.10.10 - 11:14 Uhr

Oh, Wow, so schnell so viele Antworten.
Und die auch noch zuversichtlich stimmen.

Ich danke Euch!#danke
Dann werd ich mal ran an die Nadel... ;-)

Beitrag von hakli 06.10.10 - 11:13 Uhr

Hallo,

wir mussten auch mit Puregon nachhelfen. Bei mir war es so, dass ich kein Ei von alleine gebildet hat.

So musste ich 5 Tage 50 i.E. spritzen (was total einfach und schmerzfrei war :-D). Dann wurde mit Brevacit ausgelöst und wir mussten "Geschlechtsverkehr nach Plan" haben #schwimmer #rofl

Und was soll ich sagen, es hat beim ersten Mal geklappt. #verliebt#verliebt#verliebt

Ich wünsche Dir ganz viel Glück und Erfolg.

Liebe Grüße #winke

Beitrag von 77elch 06.10.10 - 11:27 Uhr

#winke
Bei uns hat es gleich beim 1. Puregon-Zyklus geklappt! Ich habe PCO und hatte in der 2.ZH auch meist recht früh SB.
Den ganauen Behandlungsverlauf kannst du in meiner VK lesen.

Ich drücke euch gaaanz feste die Daumen!!! #klee#pro#klee

LG Tanja (22.SSW)

Beitrag von lotosblume 06.10.10 - 12:27 Uhr

Bei unserem Buben war ich mit Ouregon im 3ten Versuch SS.

Jetzt hat es schon im 2ten Versuch geklappt.

Viel Erfolg

Beitrag von melmaus74 06.10.10 - 12:37 Uhr

huhu,

ich melde mich mal als sonderling :-)

hatte auch 2. puregonzyklen. beim ersten musste ich ziemlich lang und 150ml spritzen das sich überhaupt ein ei entwickelt hat.

der 2. stimuzyklus wurde abgebrochen da sich dann gar nichts mehr getan hat.

da mein amh-wert auch unter der nachweisgrenze liegt (zeichen das die eizellreserve sich dem ende neigen) sagte der arzt schon ohne eizellenspende keine SS möglich wenn das puregon nicht mal mehr anspringt.

auch die üblichen hormonwerte sprachen für wechseljahre und das mit anfang 30!!

und nun siehe da....ohne alles plötzlich schwanger #huepf

ich gebe daher nichts mehr auf ärztlichen rat und chemie - die kinder kommen wie und wann sie wollen - zumindest bei mir #verliebt

vg mel (8. SSW)

Beitrag von jess17080 06.10.10 - 13:16 Uhr

huhu,
Habe 2007 mit Puregon stimmuliert und musste den Eisprung auslösen und utrogest nehmen und wir hatten GV nach Plan und es hat beim ersten mal geklappt! Jetzt also 2010 habe ich wieder mit Puregon stimmuliert und musste den ES mit Brevactid auslösen und wieder utrogest und GV nach Plan und siehe da wieder beim ersten mal geklappt und bin jetzt in der fast 27.ssw. Wir haben einen Jungen und bekommen jetzt ein Mädel also besser gehts doch gar nicht ;-) Habe PCO wünsche dir bzw. euch viel erfolg!!!!!!!!

Lg Jessica

Beitrag von nico-m 06.10.10 - 14:17 Uhr

Ich danke Euch allen nochmals für die optimistisch stimmenden Antworten!#danke

Beitrag von ela2705 09.10.10 - 12:08 Uhr

Ich habe am 30.08. diesen Jahres angefangen Puregon zu spritzen. Musste 16 Tage spritzen, weil die anfänglichen 50 IE nicht gereicht haben. Habe zum Schluß dann 100 IE gespritzt.

Ja was soll ich sagen, nach 5 Jahren und 4 Monaten bin ich im ersten Puregon-Zyklus schwanger geworden und bin jetzt in der 6.SSW :-)

Drück dir die Daumen das es bei dir auch so schnell klappen wird.

Lieben Gruß
Ela