Wir waren zur Gewichtskontrolle {Italien} *silopo*

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von wir3inrom 06.10.10 - 12:10 Uhr

Hallo!

Einige erinnern sich sicher noch, dass wir letzte Woche im Krankenhaus zur ersten Kontrolle waren und mir der Arzt dort aus nicht nachvollziehbaren Gründen unterstellte, meine Milch würde nicht ausreichen.

Heute sollte ich deshalb nochmals mit Merle zur Gewichtskontrolle kommen und das haben wir auch brav gemacht.

Ergebnis: in 5 Tagen hat sie {mit meiner Milch ausschließlich gefüttert!!} 170g zugenommen.

Kommentar des Arztes: "Hmja, zugenommen hat sie. Aber hier auf dem Infozettel steht, dass die Kinder in einer Woche 180g zunehmen sollen. Das müssen Sie jetzt schon weiter beachten. Wecken Sie Ihr Kind alle 2 Stunden und füttern Sie gegebenenfalls Flaschennahrung zu."

Ganz ehrlich? Jetzt zweifel ich langsam wirklich an seiner Kompetenz.
Wegen 10g macht der da einen Aufstand?? Und das, obwohl noch nicht mal eine komplette Woche vorüber ist?

Naja.. Dank Euch hab ich ja inzwischen das Selbstbewusstsein, mich das Stillen betreffend nicht mehr verunsichern zu lassen. Und Flasche gibt's nicht!

LG aus Italien
Simone mit Merle {26 Tage alt ud 3350g schwer, das sind 620g mehr als das Minimalgewicht!}

Beitrag von anarchie 06.10.10 - 12:21 Uhr

Hallo!

son schwachsinn!
Zum Einen nehmen stillkinder nicht gleichmässig zu, zum Anderen sind 100g die Woche eine nötige zunahme, 150 sind eine gute bilanz und alles drüber ist "reservespeck";-)

Lass dich da ja nicht kirre machen!
oder verleiten, dien kindlein zu wecken#klatsch

glg

melanie mit den 4 (Ex-) Stillmäusen

Beitrag von tauchmaus01 06.10.10 - 12:42 Uhr

Dieser Arzt hat ganz klar ein gestörtes Verhältnis zu stillenden Frauen.
So ein Quacksalber hat mir bei meiner ersten Tochter auch komplett das Selbstvertrauen genommen und damit leider auch das Stillvergnügen.

Solange Dein Kind zunimmt und fit ist, mach Dir keine Sorgen.

Mona

Beitrag von lilly7686 06.10.10 - 13:11 Uhr

Sorry, aber auch ich zweifle an der Kompetenz deines Arztes.

170g in 5 Tagen ist ne Menge! Und von einer Woche kann er erst in zwei Tagen reden, da hat sie die 180g auch locker ;-)

Also dein Baby ist fast 4 Wochen alt, richtig? Und hat vom niedrigsten Gewicht das sie hatte 620g zugenommen. Dann dividierst du 620 durch 4, das sind ca. 150g (äh, ja, ich bin zu faul, den Taschenrechner zu suchen) pro Woche. Das ist völlig in Ordnung!
Die ersten 3 Monate soll ein Baby in etwa 120g pro Woche zulegen, gerechnet wird das aktuelle Gewicht minus das geringste Gewicht, das sie je hatte, und das Ergebnis dividierst du durch die Wochen, die dein Baby alt ist. Dann sollte 120g oder mehr rauskommen.
Deine Kleine nimmt also gut zu. Mach dir keine Sorgen.

Und such dir nen anderen Arzt, das kanns ja nicht sein...

Alles Liebe!

Beitrag von tabi 06.10.10 - 13:13 Uhr

Schreckocher Arzt.
Deine Maus hat vollkommen gut zugenommen! zwischen 150 - 250gr sollen die Babys pro Woche zunehmen und nciht 180gr
Also du machst das alles total super gut nd richtig und dein Baby nimmt gut zu!
lG

Beitrag von tabi 06.10.10 - 13:14 Uhr

sorry Rechtschreibung. Ich meinte zwischen 100 - 250 gr pro Woche. Mnimal 100gr also hast du das locker geknackt

Beitrag von emmy06 06.10.10 - 13:25 Uhr

ach herrje... solch eine zierliche maus habt ihr?

unser dickerchen hatte zur geburt 4540g, minimalgewicht im kh war 4100g und er wog gestern schon wieder 4960g #schwitz #verliebt unser moppelchen :-)


schön das du dich nicht verunsichern lässt und behalte das bei #pro
ab wann gehst du zu nun der holländischen kinderärztin? musst du noch öfter zu diesem arzt ins kh?


lg

Beitrag von wir3inrom 06.10.10 - 13:31 Uhr

Einmal seh ich den Idioten noch, am 15.10. ist nochmal Kontrolle.
Danach geht's zur Holländerin.

Beitrag von emmy06 06.10.10 - 13:32 Uhr

augen zu und durch :-)
ich wünshe euch das die ärztin euch zusagt und evtl. etwas stillfreundlicher bzw. aufgeklärter ist hinsichtlich des stillens...


lg

Beitrag von anom83 06.10.10 - 13:47 Uhr

Huhu,

das freut mich jetzt total zu hören!!!

Mach einfach weiter wie bis jetzt und lass dich nicht verunsichern. Wenn nochmal Probleme auftauchen, weißt du ja wo du dich melden kannst ;-)

LG Mona

Beitrag von hej-da 06.10.10 - 21:03 Uhr

#rofl

Meine Meinung dazu kennst du ja!!! Schön, dass du dich nocht mehr verunsichern lässt.....ganz liebe Grüße #liebdrueck

Beitrag von lucaundhartmut 06.10.10 - 22:09 Uhr

Hi Simone,

keine Sorge, derzeit ist ja alles im Lot. #herzlich

Und keine Sorge: Wenn das Zufüttern einer Säuglingsmilchnahrung doch noch nötig sein sollte, musst Du dies natürlich nicht per Fläschchen tun, da gäbe es zig Alternativen.



LG
Steffi :-)

Beitrag von tabi 07.10.10 - 17:22 Uhr

Und keine Sorge: Wenn das Zufüttern einer Säuglingsmilchnahrung doch noch nötig sein sollte, musst Du dies natürlich nicht per Fläschchen tun, da gäbe es zig Alternativen.


Echt unangebracht