einfach genießen oder.....????

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von völlig-egal... 06.10.10 - 12:18 Uhr

Hallo,

ich habe kürzlich einen Jugendfreund in einem sozialen Netzwerk wieder gefunden. Wir haben uns über einige Wochen hinweg sehr gut unterhalten, vieles erzählt usw..Irgendwann haben wir unsere email-Adressen ausgetauscht um somit bei msn zu chatten.

Die Unterhaltungen verliefen eigentlich recht nett, doch irgendwann wurde aus Spaß, Ernst! Wie es dazu gekommen ist, hmm keine Ahnung, wir pflegten einen recht lockeren Umgangston und ich hätte nicht gedacht, das ihm das auf eine Art ansprechen könnte. Tja leider weit gefehlt...

Wir sind beide verheiratet, ich habe einen Sohn und es läuft im Moment nicht so gut zwischen meinem Mann und mir. Bei meinem Bekannten ebenfalls nicht, sie waren innerhalb der Ehe, die seit 1.5 Jahren besteht, einmal getrennt, weil er ne Affäre hatte! Nun haben sich die beiden wieder zusammengerauft.

Wir führten eine lapidare Unterhaltung, die ums Tanzen ging. Wir sprachen über Hobbies, es surft gerne, ich hingegen tanzen seit Jahren in zwei Vereinen. Er fragte mich ob ich denn hin und wieder für meinen Mann tanze, die Frage an sich, empfand ich nicht als schlimm , ich bejahrte die Frage und seit dem werden ernstere Töne angeschlagen. Frage wie, ob ich mal für ihn tanzen würde usw...

Wir sind beide gleich lang mit unseren Partner liiert, ich war bisher immer treu und habe es auch vor zu bleiben - bei meinem Bekannte, nunja er hätte gegen eine Affäre nicht einzusetzen, er wüsste damit umzugehen usw...Für mich ist klar, dass da nichts laufen wird, allerdings herrscht ein wenig Spannung zwischen uns, ich kann es nicht beschreiben...

Und ehrlich gesagt, sind Gedanken wie, was wäre wenn usw...schon vorhanden... Aber dennoch habe ich ihm heute gesagt, dass weder das eine noch das andere für mich, in Frage kommt, einfach aus der Vernunft heraus. Ich bin verheiratet, liebe meinen Mann und trage verantwortung gegenüber meiner Familie...

Warum zum Teufel ist aber diese Spannung vorhanden???
Jemand schon mal was ähnliches erlebt???

Viele Grüße und danke fürs Zuhören...

Beitrag von agostea 06.10.10 - 13:08 Uhr

Die Spannung ist vorhanden, weil es zwischen dir und deinem Mann nicht funzt grade. Ist doch immer die gleiche Leier.

>>nunja er hätte gegen eine Affäre nicht einzusetzen, er wüsste damit umzugehen usw..<<

Alles klar. Isser ja geübt drin. Bah was für ein Spacken, allein die Aussage von ihm hätten meine "Spannungsgefühle" grad ins Nirvana katapultiert.

Gruss
agostea

Beitrag von witch71 06.10.10 - 13:17 Uhr

Naja ist doch gut, wenn man gleich weiss, woran man ist.

Deine Lieblingsbar, Du mit Deinen Freundinnen mittendrin. Lästern, lachen, lecker Drinks.
Da kommt er. Nicht ganz Dein Typ, aber gepflegt und ordentlich gekleidet. Er stellt sich neben Dich, lächelt Dich an und spricht:

"Hallo, ich bin Paul, professioneller Womanizer. Am Besten kann ich meine Freundin betrügen, darin bin ich langjährig geübt. Na, haste Bock?"

Gibs doch zu, Du wärst hin und weg! :-P

Beitrag von agostea 06.10.10 - 13:19 Uhr

"Paul" ist ja noch schlimmer, als der Umstand, das er ein untreuer Womanizer mit Affairenerfahrung ist. Eine Doppelnull also. Nein danke. #schrei

Beitrag von witch71 06.10.10 - 13:27 Uhr

Der Name kann natürlich von Dir mit einem beliebigen Platzhalternamen ersetzt werden. :-D

Übrigens wäre meine Frage dann, ob er auch ausreichend Referenzen vorzuweisen hat. Gerne anhand mehrerer Handynummern der Ex-Geliebten.

Beitrag von agostea 06.10.10 - 13:33 Uhr

So Typen heissen immer irgendwie blöd. Wenn nicht Paul dann Theo. Oder schlimmer noch - Klischeénamen: Jason, Juan - Carlos, Üffes. Kotz.

Ich würde mir erst sein Auto ansehen und im Anschluss die Maße seines Gemächts nennen lassen. #cool (natürlich nur um abzuleiten, wo sein Defizit anzusiedeln ist, das er sich so dermaßen bescheuert aufspielen muss....)

Beitrag von witch71 06.10.10 - 14:23 Uhr

Oh nein, das Auto! Hab ich ja völlig vergessen. Dabei komme ich noch aus der Zeit der fuchsschwanzgespickten Sciroccos. #klatsch

Ich sollte mal wieder in ne Bar gehen.

Beitrag von agostea 06.10.10 - 14:34 Uhr

Sciroccos fand ich ausgesprochen schick...damals mit 12 oder so#verliebt

Beitrag von frieda05 06.10.10 - 13:52 Uhr

Die Spannung resultiert einzig aus dem Glauben, Du könntest, wenn Du wolltest. Natürlich willst Du nicht (heftiges, sehr sehr heftiges Kopfgeschüttel). Aber Du könntest. Deswegen wirst Du den Kontakt auch nicht abbrechen, was die Vernunft gebieten würde.

Ist ja auch schmeichelhaft. Man bräuchte nur mit dem Finger schnippen und der Knabe stände Gewehr bei Fuß. Gigantisch, hat was mit Macht zu tun, astrein.

Möglicherweise solltest Du mal mit Deinem Angetrauten in Romantik machen. Je besser das zwischen Euch läuft und ihr wieder miteinander rumalbern könnt, desto weniger Volt werden zwischen Dir und Mister "ich-hab-nix-gegen-eine-Affäre" herrschen.

GzG
Irmi

Beitrag von eilynne 06.10.10 - 14:20 Uhr

Liebe Irmi,

nun muss ich doch mal eins loswerden :)

Ich liebe dich *grins*

Lese schon seit langem in den Foren mit und gerade deine Kommentare lassen mich immer wieder schmunzeln, laut lachen, kichern, was auch immer.

Danke :)
Immer sehr schön und treffend geschrieben.

Liebe Grüße
Eilynne

Beitrag von panna345 06.10.10 - 14:11 Uhr

Hallo!

Mhhh... schwierige Situation! Auf der einen Seite die Aufmerksamkeit, die du jetzt gut gebrauchen kannst, auf der anderen Seite, willst du nicht fremdgehen.

Mein Tipp; sei stark und lass den Kontakt auslaufen! Es ist doch viel zu gefährlich, dass du (eventuell nach einem neuen Streit mit deinem Mann) einem Treffen mit "Paul" zustimmst.

Falls ihr wirklich was miteinander anfangt und das Ganze kompliziert bis sch*** wird (und das wird es bestimmt werden), dann ist er doch zu nah an dir und deinem Leben dran. Er ist auch verheiratet und ihr müsstet euch euren Partnern verantworten.

Also WENN du schon fremdgehen würdest, dann würd ich dir einen ONS eher noch empfehlen, mit jemand neutralem, der nicht so eng an deinem Leben und Umfeld dran ist.

Sei stark und kämpfe um deinen Mann!

Grüße Panna

Beitrag von frejas.sal 06.10.10 - 14:14 Uhr

Die Spannung ist wahrscheinlich auf Sexualhormone und Adrenalin zurückzuführen. Wissenschaftlich erklärt. Mit ihm - weiß Dein Unterbewusstsein - kannst Du Dinge erleben, die Du mit Deinem Mann zur Zeit nicht hast...oder nie hattest. Der Körper reagiert eben - das ist normal.

Ob Du Deine Ehe für ein bisschen Befridigung der biologischen Instinkte aufs Speil setzen willst, kann ich mir nicht vorstellen.

Ansonsten stimme ich Agostea voll zu: der Typ ist ein absoluter Abtörner mit seinem "geübten" und schlüpfrigen Art. BAAAHHHH!!!!#schock

Beitrag von zeitblom 06.10.10 - 15:25 Uhr

"Life is what happens while you're making other plans." --John Lennon

Beitrag von völlig-egal... 07.10.10 - 08:23 Uhr

Guten Morgen,

danke erstmal für eure Antworten!
Richtig, ich möchte meine Ehe nicht auf´s Spiel setzen.
Mittlerweile kann ich davon ausgehen, dass mein Bekannter
auf der Suche nach einen Abenteuer war/ist. Seit dem ich ihm
gestern sagte bzw. schrieb, dass beides nicht für mich in Frage
käme, ja seit dem meldet er sich nicht mehr!

Sobald mein messenger an war, kamen Nachrichten und zum
anderen hat er meine "freundschaftlichen Grüße" in seinem
Gästebuch gelöscht!

Ich habe gestern den ganzen lieben Tag nachgedacht.
Ja es stimmt, der Reiz besteht aus dem Gedanke, ich könnte
wenn ich wollte...Mittlerweile ist dieser aber verflogen oder
unterdrückt - keine Ahnung.

Ich werde den Kontakt auslaufen lassen, wenn es nicht schon
bereits geschehen ist und mich mehr auf meinen Mann konzentrieren.

Danke