Migräne in der 9SSW, HILFE

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rehlein30 06.10.10 - 12:31 Uhr

Hallöchen, hat jemand einen guten Tip gegen Migräne. Habe regelmäßig Probleme damit zu hab dann natürlich immer das passende Migränemittelchen eingeschmissen. Das geht jetzt natürlich nicht. Schlag mich jetzt schon einenTag und die ganze Nacht damit rum. War gestern auch schon zur Akupunkturbehandlund, aber leider erfolglos???

Würd mich über nen guten hilfreichen Tip freuen.
Danke, lg

Beitrag von oldtimer181083 06.10.10 - 12:37 Uhr

Hallöchen

schau mal hier www.embrytox.de da kannste die Symptome oder Medis eingeben und da antworten Ärzte und so,ob man das in der SS nehmen darf oder nicht.
Zb. darf man eine Ibu400 bis zur 30.Woche nehmen,was du aber auch unbedenklich nehmen kannst,sind 3x1 Paracetamol pro Tag und japanisches Heilöl auf die schläfer,das hilft mir immer sehr gut ;-)



Lg Mel mit #ei (11+4)

Beitrag von reni8 06.10.10 - 13:02 Uhr

Es ging mir wie dir, du Arme! Du darfst 2 Paracetamol am Tag nehmen. Frag aber deinen Arzt, wie lange. So toll ist es nämlich nicht. Aber man darf es mal nehmen. Frag auch in der Apotheke, wenn du dir unsicher bist.
Bei mir kam es von Verspannungen im Nackenbereich/Wirbelsäule. Arzt renkte mich ein, danach war es super. ISt oft die Angst, die einem im Nacken sitzt...Man will ja schließlich, dass der 3. Monat schnell und sicher rum geht und nichts mehr passiert mit dem Baby.
Alles Gute

Beitrag von lilo73 06.10.10 - 13:41 Uhr

Also, meine guten Erfahrungen zuerst: ich hatte am Anfang dieser SS (meine 4.) auch Probleme damit. Nach ein paar Wochen war alles vorbei!! Einfach so, was bin ich froh!!!!

Allerdings hatte ich in den anderen SS so ziemlich von Anfang bis Ende Problme damit. In der 1. war´s am schlimmsten. In der 2. bin ich dann zu einer TCM-Heilpraktikerin die bei mir Akupunktur gemacht hat und von da an war alles wesentlich besser und v.a. viel seltener. VBei meiner 3. SS habe ich auch wieder Akupunktur gemacht und es war noch seltener. Ich würde mich mehr auf alternative Methoden konzentrieren, denn was du an schulmedizinischen Medis einnehmen darfst hat bei mir nie geholfen (Paracetamol? lachhaft, zumindest bei mir

Viel Glück und alles Gute, lilo