Wenn Ihr abpumpt...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von susanb. 06.10.10 - 12:52 Uhr

... wieviel kommt dann so bei einem Mal Pumpen???

Ich hab grade an beiden Brüsten nur ca. 20 ml raus bekommen...

Hinsichtlich dessen, dass ich eigentlich so 120 ml bis 150 ml morgen abend auf Vorrat haben wollte, sieht das ganz schön schlecht aus...

Kann es sein, dass das Abpumpen bei mir nicht funktioniert, oder ist das immer so eine "Knochenarbeit"#schwitz???

LG, Susan!

Beitrag von berry26 06.10.10 - 13:18 Uhr

Hi Susan,

mit was pumpst du denn?

Ich habe die Avent Isis Handpumpe und muss sagen dass ich nach dem Stillen auch nicht mehr als 30-40 ml zusammenbringe. Wenn ich zwischendurch pumpe dann werden es ca. 80 ml.

Als ich damals bei meinem Sohn die Medela Harmony verschrieben bekommen habe, war die Ausbeute um einiges besser.

Du kannst probieren ob es besser wird, wenn du dein Baby beim Pumpen vor dich legst. So wird der Milchspendereflex besser ausgelöst. Ansonsten bleibt dir nichts anderes übrig als eben mehrere Male zu Pumpen bis du die gewünschte Menge zusammen hast.

Wenn du öfters pumpen musst um zu arbeiten o.ä., solltest du dir eine elektrische Pumpe verschreiben lassen.

LG

Judith

Beitrag von emmy06 06.10.10 - 13:21 Uhr

noch nicht mal ein bedeckter boden;-)


habe unseren erstwn sohn dennoch 2 jahre lang gestillt und beim baby jetzt versuche ich das pumpen erst garnicht ;-)



lg

Beitrag von stellaria 06.10.10 - 13:35 Uhr

Huhuuuu!

Bei mir klappt es auch nur wenn ich meinen Kleinen anlege und dann die andere Brust abpumpe.

Ohne ihn anzulegen bekomme ich höchstens 20 ml zusammen.

#flasche Lieben Gruß, Stellaria #flasche

Beitrag von hikoni 06.10.10 - 14:45 Uhr

Hallo,

ich pumpe mit der nuk pumpe (elektrische) ab und bekomme pro Brust mindestens (!!) 50 ml.
Ich finde eine elektrische Pumpe viel besser und komfortabler.
Lg Hikoni

Beitrag von zwillinge2005 06.10.10 - 15:02 Uhr

Hallo Susan,

20 ml - dann wurde der Milchspendereflex nicht ausgelöst.

War Deine Kleine dabei? Warst Du entspannt? Versuch mal das Kind anzulegen und dann an der anderen Seite abzupumpen.

Bei manchen Frauen klappt das Pumpen gar nicht.

LG, Andrea

Beitrag von cooky2007 06.10.10 - 15:31 Uhr

Nach dem Stillen bekomme ich, wenn die Kleine an beiden Seiten gut getrunken hat, kaum 20 ml raus.
Aber seit sie neuerdings größere Abstände hat, pumpe ich zwischendurch mal an einer Brust ab. Da können es dann schon mal 100 ml sein auf einer Seite.
Ich hatte auch schon mal 180 ml zusammen, als sie die Brust verweigert hat. Die abgepumpte MIlch aus der Flasche hat sie dann sofort genommen.
Bei mir funktioniert der Milchspendereflex eigentlich recht gut, auch ohne Kind.

Beitrag von dominiksmami 06.10.10 - 16:05 Uhr

Huhu,

ich hatte die Medela Symphony hier als ich noch abgepumpt habe und habe alle 3 Stunden ca. 80 bis 100 ml abgepumpt.

lg

Andrea

Beitrag von lucaundhartmut 06.10.10 - 22:04 Uhr

Hi Susan,

viele Frauen können keine (nennenswerten Mengen ihrer) Milch abpumpen.
Das ist halt so und sollte akzeptiert werden. :-)

Als Brustmutter kann man seine Chancen erhöhen, indem man:
- mit elektrischer Milchpumpe zur gleichen Zeit an beiden Brüsten 10 bis 20 Minuten abpumpt
- nach der Gabe der Brüste pumpt
- das Baby oder ein Foto davon in Sichtweite hat, während man pumpt
- sich ausreichend, ausgewogen und regelmäßig ernährt
- sich ausreichende Ruhepausen und viel Schlaf gönnt
- die Mutter 4 bis 6 Tassen Fenchel-, Kümmel-, Anistee trinkt
- die Mutter auf Salbei- und Pfefferminztee, sowie auf Kohlensäurehaltiges verzichtet
- die Mutter sich aus der Apotheke etwas Bockshornkleesamenhaltiges besorgt, das sich mit der Ernährung eines Kindes per Brust vereinbaren lässt.


LG
Steffi




Beitrag von masupilami84 06.10.10 - 22:42 Uhr

tagsüber ca 140-170 abends nur 80. morgens am meisten. kommt auch auf die pumpe an. hatte 2 verschiedene, die mengen waren auch sehr verschieden.