HPV und KIwu

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von dragoness83 06.10.10 - 12:56 Uhr

Hallo zusammen ich komm gerade vom arzt der mir eröffnet hat das ich den HPV virus habe leider hat er mir jetzt nicht gesagt ob sich das irgendwie neg auf kiwu auswirkt er war recht kurz angebunden.

kennt sich vielleicht jemand aus ?

lg.drago

Beitrag von felicia2010 06.10.10 - 12:57 Uhr

Was ist den der HPV Virus?

Beitrag von katrin26 06.10.10 - 12:59 Uhr

Humanpapilomaviren... die verursachen in manchen fällen gebärmutterhalskrebs aus.. aber nur bestimme...keine panik schieben.. das kommt selten vor..

Beitrag von katrin26 06.10.10 - 12:57 Uhr

hallo nein das wirkt sich nicht auf kiwu aus... hat damit gar nichts zu tun... welchen pap hast denn bzw welche hpv??

Beitrag von dragoness83 06.10.10 - 13:00 Uhr

das weis ich nicht hat der mir nicht gesagt . er hat mir vor monaten mal gesagt ich hätte einen virus aber net das es dieser ist nu hat er wieder einen abstrich gemacht ich soll ich 4 wochen wieder kommen ... bin noch nisschen neben mir weis noch garnicht genaus was das jetzt heist für mich

Beitrag von dragoness83 06.10.10 - 13:02 Uhr

aber er hat gesagt er will mich vorerst alle 3bis 6 mon sehen

Beitrag von katrin26 06.10.10 - 13:04 Uhr

ich denke mal er schaut ob der pap wert sich ändert normal ist pap 1 und 2 alles was höher ist muss kontrolliert werden.. in den meisten fällen schafft es das immunsystem die viren innerhalb vom halben jahr zu bekämpfen..
da kann der pap auch schon mal auf 3d sein...aber mach dich nicht verrückt..
alles wird gut...
wenn der wert auf über 4 ist dann machen die ne koni, das it eine op wo ein kegelförmiges stück vom Gebärmutterhals entfernt wird, aber soweit kom,mt es meist nie..
ich will dir keine angst machen nur aufklären was das heißt... unster immunsystem ist stark genug um damit fertig zu werden...

Beitrag von ninale80 06.10.10 - 13:02 Uhr

Hallo,

ich bin selbst letztes Jahr im November mit der Diagnose konfrontiert worden. Mein FA sagte, erstmal 3 Monate Babyplanung aufschieben, es kann sich bei jungen Frauen das Virus wieder zurück bilden. Nach drei Monaten hat er mich wieder vertröstet (mit knapp 30 gehört man in dieser Statistik nicht mehr zu den jungen Frauen #aerger).

In diesem Jahr im Juni habe ich ihm dann gesagt, dass ich nicht weiter warten will (mein Mann wird schließlich auch nicht jünger) und dass er operieren soll (mein Befund hatte sich aber auf einen 4A verschlimmert).

Und seit August sind wir jetzt wieder am "Üben". Mein FA hat gesagt, Wenn man in dieser Zeit #schwanger wird, kann es zu Frühgeburten kommen, der Befund kann sich verschlimmern und man müßte in der ss operieren usw.

Sprich auf jeden Fall nochmal das Thema KiWu bei deinem FA an. Der klärt dich sicher auf.

Ich wünsche Dir alles Gute.

GLG Nina

Beitrag von dragoness83 06.10.10 - 13:05 Uhr

hi ich hat ihn noch mal drauf angesprochen dass wir schon wieder seit 2,5 jahre üben dazu hat er garnichts g esagt .

Beitrag von katrin26 06.10.10 - 13:08 Uhr

wechsel dein arzt.. scheint mir nicht kompetent genug zu sein..
aber bitte mach dich nicht verrückt, das hat fast jede 2. frau.... die meißten bemerken es nur nicht und der arzt stellt es nicht fest, weil die viren längst ausgeheilt sind

Beitrag von dragoness83 06.10.10 - 13:10 Uhr

wechsle eh da ich umziehen .. wie der kann ausheilen ?? hab den jetzt aber wohl schon 1 jahr oder so

Beitrag von katrin26 06.10.10 - 13:15 Uhr

die viren werden immer nachweißbar bleiben.... weil der körper anigene bildet. aber die sind dann nur da also haben keinen einfluss mehr...
mein arzt hat gesagt ich soll mir da kein kopf machen... und wenn dann wird ne op gemacht und dann ist gut... ich lebe auch damit und mein pap wert ist wieder gut..

Beitrag von dragoness83 06.10.10 - 13:23 Uhr

ok das beruhigt mich
bin mal gespannt wie es weiter geht .
hab schon angst da es in unsere familie mehrer krebs erkrankungen gab

Beitrag von katrin26 06.10.10 - 13:24 Uhr

aber diese art ist nicht vererbbar....
das kannst du nicht beeinflussen... alles wird gut

Beitrag von dragoness83 06.10.10 - 13:29 Uhr

danke für die info #liebdrueck