so , erfahrungsberichte erwünscht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mandy1975 06.10.10 - 13:00 Uhr

Huhu

Ich hab mich grad mit meine wampe ins dorf geschleppt zur nächsten Apo und hab mir Himbeerblättertee gekauft .

Punkt eins , schmeckt der garnicht so übel wie ich gehört und gelesen habe (schwarzer tee ähnlich ) trink sogar ohne zucker oder zitrone .

Punkt 2 wer von euch hat damit positive erfahrung gemacht bzw. wer kann von der wirksamkeit berichten ?????

freu mich auf antworten

lg

Beitrag von nalle 06.10.10 - 13:04 Uhr

Huhu

ich trinke ihn jetzt schon seit der 35 ssw und da hat sich noch nix getan was das weich machen des MUMU angeht !

Vielleicht ist der tee wirksam unter der Entbindung aber davor kann ich nichts positives sagen ;-)


Und ich trinke ihn sehr sehr gerne !


#mampf

lg nalle 40.ssw

Beitrag von mandy1975 06.10.10 - 13:08 Uhr

also die dame aus der apo , sagte das der nicht nur weich machen soll sondern auch weiten soll ..

lass mich überraschen . meine hebi schwört drauf #schein

Beitrag von herzkrank 06.10.10 - 13:07 Uhr

Also ich hab schon viel darüber gelesen und werd ihn dann auch ausprobieren. Klingt alles sehr natürlich und selbst wenn es nur eine Placebowirkung hat: man geht dann so oder so lockerer und entspannter an die Sache ran, da man etwas getan hat ;D

Und was den Geschmack angeht: "Medizin" muss nicht schmecken - sagt meine Oma immer! und wenn sie es doch tut, umso besser !!

lG

Beitrag von mandy1975 06.10.10 - 13:12 Uhr

ja denk ich auch , selbst wenn er keine wirkung zeigen sollte kann sich zumindestens niemand über mangel an flüssigkeitszunahme beschweren .

Und der geschmack ist nicht so grauselig ,find ich zumindestens .

bin eh ein teetrinker und alle tees bis auf Hagebutten trinke ich ohne zucker und zusätze .

vielleicht liegt es daran das mein gaumen nicht so verwöhnt ist :-p

Beitrag von vchilde1976 06.10.10 - 20:16 Uhr

Ich trinke den Himbeerblättertee seit drei Wochen. Mir schmeckt er nicht sonderlich, aber wenn's hilft...bereits eine Woche nach Einnahmebeginn hat die Frauenärztin in SSW 36+2 einen verkürzten Gebärmutterhals und MM Fiku festgestellt, drei Wochen später (Befund vom letzten Montag) lag bereits ein geburtsreifer Befund vor: Muttermund bei 1 cm, Gebärmutterhals kaum noch vorhanden. Wie sich der Tee auf die Geburt an sich auswirkt, kann ich noch nicht beurteilen.