arge Verdauungsprobleme, bitte Hilfe!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tiffy0107 06.10.10 - 13:15 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Unsere kleine Maus (7 Monate) hat so wahnsinnig Verdauungsprobleme. Ziemlich fest was da kommt, wenn es denn kommt.

Habt ihr vielleicht eine Idee, was ich ihr zum Abendbrei anbieten kann? Was die Verdauung nicht zum erliegen bringt?

Ich hatte immer Reisflocken mit Obstmus, nun Griess-getreidebrei von Alnatura mit Obstmus. Aber stopft wohl beides sehr.


Lieben Dank.

Beitrag von mini-wini 06.10.10 - 13:27 Uhr

Hallo,

vielleicht solltest du ihr einfach mehr zu trinken anbieten.
Ich denke mit anderem Brei wird sich da auch nicht viel ändern.
Wir hatten so mit 7 Monaten auch nochmal so ne Phase wo unsere Maus wahnsinnige Probleme mit der Verdauung hatte. Sie hatte auch richtig Verstopfung und wenn was kam dann waren das richtig harte Böbbel.
Hab ihr immer mit nem Kümmelzäpfchen geholfen, wenn ganz schlimm wurde. Zäpfchen rein und ne halbe Stunde später war der Haufen da.
Komischerweise hat sich das dann auch ganz schnell erledigt und jetzt (sie ist jetzt 9 Monate) haben wir schon seit einiger Zeit wieder 2 volle Windeln am Tag. Und alles ganz ohne Probleme.
Ich denke, die Mäuse müssen sich erstmal an das ganze Breiessen gewöhnen. Ist halt doch anders als immer nur Milch trinken.

LG und alles Gute

Beitrag von herminasmum 06.10.10 - 20:21 Uhr

Hallo,

also viel zum trinken anbieten und wenn mein Kleiner Verstopfung hat mische ich in den Abendbrei ein Hipp-Gläschen Pflaume-Birne. Das hilft gut!!!

LG R.

Beitrag von xxxbluemoonxxx 07.10.10 - 07:29 Uhr

Hey....also was bei meinen geholfen hat war milchzucker für die flaschenmahlzeit und obstbreie mit apfel und pflaume drin.....es steht aber auch bei manchen gläßchen drauf ob sie stuhlfestigend sind oder stuhlregulierend.....also immer schön drauf achten ;-)



lg #winke

Beitrag von tiffy0107 07.10.10 - 08:09 Uhr

wieviel darf ich denn vom milchzucker geben?

Beitrag von xxxbluemoonxxx 10.10.10 - 15:10 Uhr

Hey....fängst am besten mit 2 löffel an und wenn es zu viel ist dann immer ein weniger oder du läßt dann mal eine flasche mit milchzucker aus.....das muß man selber testen.....


lg