Bitte mal um erfahrungsberichte

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mandy1975 06.10.10 - 13:20 Uhr

Hallo ihr lieben ...Hoffe ich kann und darf mich bald zu euch gesellen .

Vorab möchte ich mal meine frage loswerden .Hat jemand von euch Himbeerblättertee getrunken und hat er gewirkt ?

lg mandy und danke für antworten

Beitrag von mela05 06.10.10 - 13:26 Uhr

Hallo,

ja ich habe ab der 36 Woche den Himbitee getrunken. Und was soll ich sagen.

Ich war an ET nur 1 cm offen gewesen.
Am Geburtstag meines Sohnes, am 26.09 also 2 Tage nach bin ich morgens um 4 ins kH mit 2 gekommen. Um 6 war ich schon ca.6 cm offen gewesen und um 9 schon komplett.

Ich denke, er hat gewirkt ;-)

LG
Amela mit Vedad 10 Tage alt #verliebt

Beitrag von stefkad 06.10.10 - 13:28 Uhr

Ja ich habe welchen getrunken, aber eine Wirkung habe ich nicht bemerkt!

LG

Beitrag von mandy1975 06.10.10 - 13:34 Uhr

danke schööööööööööööööön #winke

Beitrag von romance 06.10.10 - 13:42 Uhr

Huhu,

nein, es hat leider gar nichts gewirkt. 1 cm war offen, ich wurde eingeleitet und da tat auch nichts. Ich war sogar in der Wanne, ach war das schön und dann fing es an. Dann kurz dannach Presswehen, Muttermund leider nur 1 cm auf. Und Emma kam mit KS.

Es hat nicht gewirkt aber es heißt ja nicht. Das es nicht bei dir auch nicht wirken würde.

Geschmeckt hat es auf alle Fälle.#mampf

LG Netti

Beitrag von mandy1975 06.10.10 - 13:48 Uhr

lach , also ich muß auch sagen das ich den tee nicht übel finde im geschmack . hab es mir schlimmer vorgestellt nach hörensagen und gelesenen .

vielen dank nochmal

Beitrag von romance 06.10.10 - 13:56 Uhr

Ich glaube es kommt auf die Sorte an. Die Hebi brachte mir das mit, das war aus der Stadelmann Apotheke. ES war oberlecker!

Ich wünsche dir viel Erfolg und das es so klappt wie du dir das wünschst.

Beitrag von friedolina213 06.10.10 - 13:49 Uhr

Hallo!

Also, ich habe Himbiblättertee getrunken, allerdings nur wenige Tassen (vielleicht 5?), habe Heublumendampf-Sitzbad gemacht (einmal), habe ein paar Mal meinen Damm massiert, hatte zweimal Akkupunktur und habe sehr viel Leinsamen gegessen.
Bei 38+0 ist morgens früh meine Fruchtblase geplatzt, dann setzten nachmittags die Wehen ein. Um 17.30 war der MuMu fingerdurchlässig, um 19 Uhr war er auf 10cm und um 20.31Uhr war die Kleine dann da. Ich bin weder geschnitten worden, noch bin ich gerissen...
Was davon gewirkt hat oder ob überhaupt, kann ich dir nicht sagen. Aber geschadet hat es auf jeden Fall nicht... ;-)

LG

Beitrag von ronic 06.10.10 - 18:47 Uhr

hallo

also ich habe keinen getrunken, meine maus brauchte 1 stunde bis sie da war!!

Bewegung hilft glaube ich mehr!

gruß ronic