das tut so weh :-( sollen das wirklich senkwehen sein?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von laralaura 06.10.10 - 13:25 Uhr

hey


hatte heute nacht schonmal geschrieben, das ich nach dem GV blutungen bekommen habe.. und ich so ein gefühl habe als hät ich eine Blasenentzündung.. allerdings tuts beim wasserlassen garnicht weh..
aber ansonsten drückts, stichts und brennts wie blöd immer wieder da unten.... das tut soo weh :-(

war dann heut früh gleich beim FA.

im urin war lauter blut.. was aber nicht vom urin wohl kam, und auch keine bakterien drin waren, die auf Blasenentzündung schliessen lassen.

FA hat dann vaginal untersucht, meinte da wäre jetz kein blut mehr, aber das Blut müsste vom Muttermund gekommen sein..
Das Baby drückt auch schon enorm nach unten.
Fruchtwasser untere Norm.
und sonst war aber wohl alles in ordnung wohl, CTG auch.

sie meinte dann, ob die schmerzen rhytmisch wären, was ich aber verneinte... dann meinte sie, dann sprichts ehr net für wehen.

aber im endeffekt meinte sie dann doch, das könnten wohl senkwehen gewesen sein???


hattte jemand schon mal so ein gefühl bei senkwehen?

dsa is ja fürchterlich.. und hört auch nicht auf.. und blut war jetz dann auch wieder zu sehen..


das tut so weh und scheinbar kann ich da garnix gegen machen..
das kann doch nicht normal sein der schmerz :-(

Beitrag von sweetfrog 06.10.10 - 13:28 Uhr

Blut im Urin und sie wissen nicht woher?

Wenn sie CTG geschrieben haben würde man Wehen sehen wenn es ehen sind.

Wenn du jetzt immernoch so starke Schmerzen hast würd ich ins Kh gehen, denen alles erzählen.

Liebe Grüße

Beitrag von electronical 06.10.10 - 13:32 Uhr

Also ich find das auch nich normal.
Weiß zwar nich, ob ich schon Senkwehen hatte, aber bei Blut im Urin muss man doch hellhörig werden?!
Warum gehst du nicht ins KKH???

LG und alles Gute

Beitrag von laralaura 06.10.10 - 13:39 Uhr

naja das blut kam wohl eher von der scheide dann wohl, meinten die.

aber beim pinkeln wurde das halt "mitreingespült"
waren ja keine bakterien und nix im urin drin.



Beitrag von laralaura 06.10.10 - 13:41 Uhr

und tut ja in keinster weise beim pinkeln weh!!

also ich denke selber auch nicht das es aus der harnröhre kommt.


aber ich frag mich hallt was diese schmerzen sin und wann die endlich weggehen..

ob das tatsächlich vom Baby kommt weils so nach unten drückt??

des wüsst ich gern ob das so wer kennt

Beitrag von susi3012 06.10.10 - 13:49 Uhr

Juhu,

nur so nen kleinen Tipp, Wehen müssen nicht immer im Bauch und somit auf´m CTG sichbar sein!!!!
Hatte laut Ärzte keine Wehen (CTG) und schwupp platze die Fruchtblase und nach der Untersuchung stellten sie fest, das der MuMu schon 8 cm offen war....#augen
Hatte Wehen im Kreuz und da macht man ja kein CTG.#aerger

LG
Susi

Beitrag von estherb 06.10.10 - 14:20 Uhr

Hi,

Blut ist eigentlich immer ein Grund, zum Arzt zu gehen. Hat deine FÄ denn die Plazenta im Ultraschall kontrolliert? Es ist glaub ich recht häufig, dass Blut vom Muttermund kommt, weil das Gewebe so weich wird in der SS, aber wenn wieder Blut da war, würde ich noch mal zum Arzt gehen. Für so etwas gibt es ja auch einen Gyn. Notdienst, auch am Mittwoch nachmittag.

Ich weiß auch von einer Bekannten, dass ihre Wehen nie auf dem CTG sichtbar waren, obwohl der Bauch (!waren nicht im Rücken!) deutlich sichtbar hart wurde.

Senkwehen tun schon weh - meiner Erinnerung zufolge - aber so schlimm hab ich es nicht in Erinnerung. Hat ein bisschen gezogen, mehr eigentlich nicht. Wobei das natürlich bei jeder anders sein kann. Das Blut könnte auch vom Schleimpfropf kommen (Zeichnungsblutung), aber da ich keine hatte, weiß ich nicht, wie viel das sein darf / soll. Dann geht es bald los.

Hast Du eine Hebamme, die Du anrufen kannst?

Ich würde das lieber nochmal klären, wenn das Blut nur vom Muttermund kam, hätte es eigentlich aufhören müssen. Ich hätte wegen sowas immer die Hebamme gefragt.

Liebe Grüße