Beschäftigungsverbot noch aktuell?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mainecoonie 06.10.10 - 13:55 Uhr

Bin gerade hin- und hergerissen. Bei einer Biostoffuntersuchung im Sept. 2006 hat man bei mir festgestellt, dass ich zu wenig Titer gegen Mumps habe. Auf dem Dokument steht, das dies bei eintretender ss ein sofortiges BV zur Folge hat.

Im Dezember letzten Jahres hat man mein Blut nicht erneut untersucht, sondern einfach wieder Impfempfehlung und BV bei eintretender ss.

Jetzt bin ich im Moment wegen psych. Problemen krank geschrieben, jedoch wäre es für meinen AG ja besser, ich würde von der bestehenden ss berichten. Da wäre ja wenigstens eine Vertretung für ihn drin. Aber schon so früh? Bin ja gerade erst bei 4+6?

Wird die biostoff Untersuchung eigentlich erneuert? ist ja schon älter?

#danke für eure Antworten!

Beitrag von -lorelai- 06.10.10 - 14:40 Uhr

Ohne zu wissen wo Du genau arbeitest ist es schwierig, pauschal einen Tipp zu geben, aber:
Ich bin auch wegen unzureichendem Mumps-Titer ins BV geschickt worden. Das ging wirklich ganz schnell als die Ergebnisse da waren, ich musste jedoch nochmal Blut abnehmen lassen.
Nun ist bei Dir ja alles noch sehr früh und ich weiß nicht, ob Du schon sooo zeitig von der Schwangerschaft erzählen willst!? Das muss jeder selber entscheiden, ich persönlich habe bis zur 11. gewartet. Und wenn Du momentan eh krank geschrieben bist, ist es ja eh egal!
Ich würd an Deiner Stelle noch was warten mit der Bekanntgabe und dann einfach nachfragen ob das mit dem BV noch gilt, weil Nachimpfen is ja nich drin jetz.
lg
lorelai

Beitrag von mainecoonie 06.10.10 - 14:47 Uhr

Ich arbeite in einer KiTa.
Nachimpfen ist mir von mehreren Ärzten abgeraten worden. Nur der AG hat davon was, denn eine Impfung bedeutet gleich immun, egal ob ich es dann bin oder nicht.

Wurde als Kind gegen Mumps/Masern/Röteln geimpft und hab auch trotzdem alles bekommen...

Ich werde mich jetzt einfach vom HA noch 2-3 Wochen krank schreiben lassen und es dann meiner Chefin sagen. Ist nur doof meiner Arbeitskolleginnen wegen. Ich weiß ja selbst wie das ist, wenn jemand länger fehlt.