Noch mal zu mein Posting gestern...

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von charlie-harper-fan 06.10.10 - 14:23 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=28&tid=2838527&pid=17958232

Hallo,

erst Mal danke für alle die mir geantwortet haben und für eure Meinungen.
Bevor ich jetzt jedem einzeln schreibe mache ich eine gesamt Antwort.

Also erst Mal zu meinem Alter. Ich bin 30 und mein Mann ist 32, unsre Tochter ist 5.
Noch mal zu den kosten da die gestern Abend nicht ganz gepasst haben.
Mein Mann verdient ca 1750€ wenn er nicht wieder Kurzarbeit hat und das als Techniker. Dazu kommt noch das Kindergeld.
Wir wohnen auf nen Dorf da hier von mein Mann die Eltern und Oma´s Wohnen.
Wir haben eine Wohnung auf 2 Etagen (Haushälfte) mit 100qm und zahlen 650€ warm. Der Kredit geht jetzt noch bis Juli 2011 und dann ist unser Auto bezahlt. (ist ein Neuwagen, war mehr oder weniger ein Geschenk von den Oma´s, sollten aber was drauf legen).
Für Kindergarten mit Mittagessen zahle ich knapp 200€. Unsere Tochter ist von 08:00 - 15:00 Uhr angemeldet.
Da wir in ein Kaff wohnen, zahlen hier alle den gleichen Kindergartenpreis.
So zu den Telefonkosten. Wir haben beide ein iPhone Handy und dafür gibt speziell ein Tarif was nur fürs iPhone Handy ist.
Dann haben wir ein Internet und Telefonflat wo wir jetzt zum 1.11 den Anbieter wechseln und da zahlen wir schon man 20€ weniger.
Den Strom Anbieter können wir nicht wechseln weil er der günstigste ist.
Wir haben eigentlich alles soweit runter gespart aber dennoch kommen wir nicht hin #kratz
Wir haben sonst weiter keine festen Ausgaben. Wir bekommen am WE die Presse die alle viertel Jahr 11€ kostet. Das ist unsere Tochter im Volleyball da geht ein Mal Jährlich der Beitrag ab. Ansonsten sind es die Fixkosten wo uns rein reisen...
Wir führen ein Haushaltsbuch aber ich kann da keine Fehler entdecken #gruebel.

Wohngeld, Zusatz ALG2 oder Kindergeldzuschlag wurde abgelehnt da wir über den Satz sind. Genauso sind wir laut JA auch drüber für die KIGA kosten.

Mir wurde hier gesagt ich würde jeden die Schuld für mein Leben bei andere Leute in die Schuhe schieben aber das ist nicht so.
Ich wollte euch nur klar machen warum ich keinen Schulabschluss und Ausbildung machen konnte.
Klar ich habe mein Leben selbst in der Hand und das möchte ich auch jetzt ändern.
Auch wurde hier gesagt dass ich ein zweites Kind nur möchte als Therapie. Dem ist aber nicht so. Klar meine Kindheit war scheiße auch war die zwei FG`s nicht optimal und mir ging es lange schlecht ABER der Kinderwunsch ist schon länger da und nicht weil ich eine sche**** Kindheit hatte.

Ich fange am Montag den 400€ Job an, wo ich aber nicht jeden Monat die 400€ raus bekomme, je nachdem wie ich gebraucht werde.

Es gibt soviel Frauen die Kinder in die Welt setzten und vom Staat leben. Die sich eine Gedanken über ihr Zukunft machen und die alles auf sich zu kommen lassen. Aber das möchte ICH eben NICHT machen.
Deswegen fragt ich ja hier nach was es den für Möglichkeit gäbe?
Klar ich könnte meinen Abschluss usw nach machen (was ich auch machen werde) Aber kann man das nicht auch mit nen zweiten Kind?
Einige haben hier geschrieben ich soll erst meinen Abschluss nach machen und eine Ausbildung. Ich bin schon 30 werde bald 31 und meine Biologische Uhr fängt auch langsam das Ticken an.
Und ehrlich gesagt möchte ich mit 35 nicht noch mal mit einem Baby anfangen.

Beim Arbeitsamt oder so habe ich mich schon erkundigt zwecks Abschluss nachholen usw. aber das ich schon über 25 Jahre bin, zahlen sie die mir es nicht.
Und die VHS müsste man selber bezahlen wobei ich da noch die Möglichkeit habe dass meine Schwiegereltern es bezahlen würden....

Wie möchten nicht vom Staat leben, was wir auch nicht tun aber es muss doch Möglich sein das man alles unter einem Hut bekommt oder?

Ist das den nicht Möglich das wir jetzt den ES nutzten (weiß ja nicht ob es dann klappt) wir evtl. dann nächstes Jahr ein Baby bekommen und ich auf die Abendschule gehe und eine Abschluss nach mache oder sonstige Kurse mache, damit ich Referenzen habe #kratz
Haben wir wirklich zu wenig Geld für ein zweites Kind?

Ich kenne so viele Frauen die sich eben keine Gedanken machen ob das Geld langt oder nicht, sie lassen den Staat zahlen. Selbst bei einem zweiten Kind hätten wir keinen Anspruch vom Statt.

Mich macht das Traurig das wir zu arm sind für ein zweites Kind #heul und jeder andere so viele Kinder haben kann wie er möchtet... #heul

Lg. die versucht nach vorne zu blicken aber ihr immer wieder Steine in dem Weg gelegt wird

Beitrag von sassi31 06.10.10 - 14:27 Uhr

Und warum hast du dafür nun einen neuen Thread aufgemacht?

Deiner ist doch noch aktuell und es wird auch noch geantwortet.

Beitrag von charlie-harper-fan 06.10.10 - 14:30 Uhr

Sorry ich dachte der geht vll. Unter wenn ich jetzt ganz Unten Antworten würde..

Beitrag von sassi31 06.10.10 - 14:31 Uhr

Es kann schon passieren, dass jemand dann deine Antwort übersieht.

Beitrag von kathi.net 06.10.10 - 14:38 Uhr

Hmmmm.... ich weiß gar nicht, wie ich es ausdrücken soll. Ich glaube, du fühlst dich wohl in deiner selbstgefälligen/selbstbemitleidenden Rolle.

Mal ehrlich: wenn du wirklich deinen Abschluss nachholen wolltest - warum hast du es nicht schon längst getan? Ich glaube nicht, dass es mit einem zweiten Kind einfacher ist.

Und wer natürlich unbedingt ein iPhone haben will.......#augen

Sorry, für deine Sichtweisen hab ich kein Verständnis.

LG Kathi

Beitrag von charlie-harper-fan 06.10.10 - 14:46 Uhr

Hallo,

ja da muss ich dir Recht geben. Ich weiß das ich unter minderwertigkeitskomplexe leide aber daran möchten ich jetzt arbeiten. Auch möchte ich mein Selbstbewusstsein stärken...

Warum ich bisher keine Abschluss nach gemacht habe ist ne gute frage. Ganz ehrlich ich fühle mich dazu zu dumm. So krass es sich anhört aber ich glaube nicht dass ich den schaffen würde #gruebel

Und warum wiur beide ein Iphone Handy haben kann ich dir sagen.
Mein Mann geht 50-60 Std die Woche arbeiten und er ist der Meinung das er ein bisschen Luxus für seine Arbeit verdient hat. Und das möchte ich ihn auch nicht weg nehmen...

Sag mir doch mal was ihr so zum Leben habt?
Wie viel Personen seit ihr den?

Lg.

Beitrag von kathi.net 06.10.10 - 15:02 Uhr

Also willst du es noch nicht einmal versuchen..... naja, jeder wie er will. Es besteht ja kein Bildungszwang für dich ;-)
Allerdings solltest du vielleicht insgesamt mal etwas weiter über den Tellerrand schauen. Momentan hat es den Anschein, als wäre ein weiteres Kind nur ein Mittel für dich, deine wirklichen Problem in ferne Zukunft zu verschieben. Davon abgesehen löst es ja nicht eure finanziellen Schwierigkeiten.

Und was ich so zum Leben hab? Einen Mann, zwei Jobs, ab nächstens Jahr zusätzliche Weiterbildung und hoffentlich mal Nachwuchs.#schein Oder wolltest du etwa nackte Zahlen?;-)

LG Kathi

Beitrag von tweety12_de 06.10.10 - 15:04 Uhr

hallo,

klar geht dein mann 50-60 h arbeiten. allerdings ist es fakt: wenn du dir den luxus nicht leisten kannst, sollte man die finger weg lassen, egal ob verdient oder nicht. was nicht geht geht nicht !!!
die verträge für das i phone sind nicht ohne.... und dann gleich 2 !! #zitter

man kann unn mal nicht alles im leben haben.

du meinst allen ernstes, du machst mit dann evtl. 2 kindern eine ausbildung, wo du es die 10 -15 jahre nicht geschafft hast. da hattest du kein bzw ein kind...#kratz

du solltest einmal anfangen, ehrlich mit dir selbst zu sein. dan nwirst du schnell feststellen, das du JETZT eine ausbildung machen solltest und somit gut das familieneinkommen in zukunft gut anheben kannst. dann ist eher mal noch ein 2. kind möglch. nur weil du mit 35 kein 2. kind mehr bekommen möchtest, kann es nicht sein, das du auf teufel komm raus jetzt ein kind bekommst....

deine kindheit war incht einfach . meine auch nicht, jedoch ist irgentwann jeder selbst für sein leben und den weg den es einschlägt verantwortlich !!

pack dich an deiner nahse und mach endlich mal nägel mit köpfen !!

hör auf zu jammern und komm voran, du wirst merken, das es dir dann auch wieder besser gehen wird. und du viel zufriedener sein wirst.

bei rund 1700 euro ist es gut, das es keine staatlichen zuschüsse gibt, das wäre für das arbeitende volk, die nicht so viel verdienen eine heftige ohrfeige.

lg alex

Beitrag von windsbraut69 06.10.10 - 15:47 Uhr

Ja, wenn Euch die IPhones und der andere "Luxus" wichtiger sind als ein weiteres Kind oder eine Ausbildung, dann ist das doch Eure Entscheidung!

Gruß,

W

Beitrag von charlie-harper-fan 06.10.10 - 16:45 Uhr

Ich brauch kein Iphone aber macht das mal mein Mann klar...
Und welchen anderen Luxus haben wir den noch?

Gruß

Beitrag von windsbraut69 06.10.10 - 16:49 Uhr

Ein neues Auto mit - für Euer Einkommen - stattlichen monatlichen Raten, das halbe Haus...

Beitrag von charlie-harper-fan 06.10.10 - 17:07 Uhr

Die Großeltern von mein Mann wollten uns ein neues Auto kaufen sollten aber was dazu legen. Also haben wir nen kleinen Kredit aufgenommen und haben dann das Auto gekauft. Wie gesagt der Kredit geht noch bis nächstes Jahr 2011.

Beitrag von windsbraut69 07.10.10 - 06:36 Uhr

Das weiß ich.
Ändert aber nix daran, dass Du jammerst, Euch würden Steine in den Weg gelegt, wenn wegen Eures "Lebensstils" Deiner Ansicht nach finanziell kein weiteres Kind drin ist.

Beitrag von kathi.net 06.10.10 - 16:51 Uhr

Haushälfte, neues Auto, iPhone..... und nicht zuletzt der "Luxus", dass du nicht arbeiten gehst/gehen mußt.

Beitrag von windsbraut69 06.10.10 - 16:58 Uhr

Stimmt.
Das hab ich ganz vergessen.
Das Kind ist fast ganztags betreut, da könnte sie mehr machen als nen Minijob!

LG

Beitrag von charlie-harper-fan 06.10.10 - 17:12 Uhr

Sorry habe ich, hab nun mal nicht mehr bekommen...
Ich bin froh das ich immer wieder nen 400€ job bekommen habe.
Ansonsten hätte ich was im 3 Schicht was bekommen aber da hätte ich ja niemanden für meine Kleine gehabt.

Beitrag von windsbraut69 07.10.10 - 06:38 Uhr

Du könntest ja nicht erst seit gestern arbeiten....

Beitrag von kathi.net 06.10.10 - 16:59 Uhr

Ach ganz vergessen: Wie findet eigentlich dein Mann deine Einstellung und deinen Kinderwunsch?

Beitrag von charlie-harper-fan 06.10.10 - 17:13 Uhr

Wieso mein Kinderwunsch?
Mein Mann möchte auch noch ein zweites Kind.
Er ist ja der Meinung das ich mir zu viel Kopf mache und wird das alles hin bekommen #kratz

Beitrag von charlie-harper-fan 06.10.10 - 17:09 Uhr

Ha Ha sehr witzig!
Ich muss ja arbeiten und war bisher immer wieder arbeiten aber eben nur auf 400€ und die Verträge waren begrenz.
Ich habe von Sep 09 bis Juli 10 auf 400€ gerabeitet in einem Discounter.
Jetzt fange ich wieder für 400€ an in einen anderen Discounter, da geht der Vertrag ein Jahr.

Also ich muss und will auch arbeiten gehen...

Beitrag von gh1954 06.10.10 - 19:15 Uhr

Dann hattet ihr bis Juli und ab nächste Woche wieder ein Einkommen von 1750 + 184 + 400 Euro. Da liegt ihr bei gut 2300 Euro für drei Personen, warum kommt ihr damit nicht aus?

Beitrag von charlie-harper-fan 06.10.10 - 19:41 Uhr

Momentan kommen wir nicht mit unser Geld aus.
Wir haben wenne alle Fixkosten bezahlt sind ca. 600€ zum Leben. Für Benzin, Lebensmittel, Getränke uws.
Der Kredit läuft Jahr noch bis Juli 2011.
Und ich bekomme nicht jedem Monat 400€ raus...

Die frage war ja ob es für ein weiteres Kind reichen würde?

LG

Beitrag von gh1954 06.10.10 - 19:49 Uhr

>>>Momentan kommen wir nicht mit unser Geld aus.<<<

Wenn ihr jetzt mit dem Geld nicht auskommt, wie soll es da für ein zweites Kind reichen?

Beitrag von charlie-harper-fan 06.10.10 - 19:51 Uhr

Ja das sind ja eben meine bedenken...
Ich versteh eben nicht wie manchen Paare sich gar keine Gedanken machen und ich mach mich hier voll fertig #schmoll

Beitrag von moeriee 06.10.10 - 20:06 Uhr

"Die frage war ja ob es für ein weiteres Kind reichen würde?"

Das Problem ist, dass dir diese Frage hier keiner beantworten kann. Es gibt Familien, die kommen mit 1.000€ gut aus und es gibt Leute, die haben 10.000€ und jammern, dass sie zum Leben nicht genug haben.

Wie ich unten schon schrieb: Das Geld sollte eigentlich reichen. Ihr habt momentan 676€. Ab nächstes Jahr Juli habt ihr dann 180€ mehr. Macht also 856€. Zudem ist deine Tochter fünf Jahre alt. Das heißt, dass sie ab nächstes Jahr in die Schule gehen könnte. Auch hier entfallen wieder Kosten. Die 200€ für den Kindergarten habt ihr dann auch nicht mehr. Macht also 1056€. Dazu kommen 184€ für das zweite Kind. Das sind 1.240€. Im ersten Jahr hast du 300€ Elterngeld.: 1.540€. Und wenn du nach einem Jahr wieder einen 400€-Job hast, dann sind es 1.640€. Also wenn DAS nicht reicht, dann weiß ich auch nicht. #kratz

Wenn dir das 2. Kind so wichtig ist oder euch, dann zieht es eben durch. Das Geld sollte auf jeden Fall reichen. Sieh' halt zu, dass du immer noch ein paar Jobs nebenbei hast. Ihr beide scheint Luxus (auch wenn ihr ihn nicht als solchen anseht) zu brauchen. Da muss schon ein gewisses Einkommen vorhanden sein. Aber da sehe ich kein Problem. Das vorhandene Geld reicht im Normalfall aus. Ansonsten wirtschaftet ihr nicht richtig.

Wenn du es mit der Schule und den zwei Kindern schaffst: Hut ab! Aber du solltest es dir nicht zu einfach vorstellen. Du wirst sehr viele Abstriche machen müssen. Heißt: Du kannst nicht mehr so viel Zeit mit deinen Kindern verbringen und hast deutlich mehr Stress als vorher. Ein Schulabschluss ist machbar, aber kein Spaziergang.

Mach' dich eben mal schlau! Wir können dir hier nur Tipps geben. Die Initiative musst DU im Endeffekt ergreifen!