Absolute Brustabhängigkeit, was tun??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von stefferlw 06.10.10 - 14:46 Uhr

Hallo Mädels!

Vielleicht hat ja eine von euch einen guten Rat, ich hab nämlich keine Ahnung, was ich tun soll...

ALSO:

Meine kleine Èlia ist jetzt 3,5 Monate alt und in 2 Wochen muss ich wieder halbtags arbeiten gehen (ja, das ist hier in Spanien leider das normalste der Welt und ich hab ja noch Glück, dass es nur 3-4 Stunden/Tag sind...) und kann sie dahin auch nicht mitnehmen (bin Dozentin an der Uni). Deswegen wollten wir jetzt anfangen, ihr die Flasche zu geben, damit das dann mein Mann machen kann (der nimmt sich Erziehungsurlaub). Nun denn, nach 3 Tagen versuchen (sowohl mein Mann als auch ich) sträubt sie sich immer noch gegen die Flasche. Sie saugt nicht mal mehr dran, nur einmal hat sie's versucht und sich sofort verschluckt, da wurde das Gebrüll dann noch schlimmer #schwitz

Wir haben momentan die NUK-Sauger aus Latex mit kleinem Loch (hatte erst die mit mittlerem): Milchsorten hab ich schon 2 ausprobiert und auch mal mit meiner Milch (das ging erst recht nicht).

Hat jemand nen Tipp wie wir ihr die #flasche schmackhaft machen können?

Das 2. Problem ist, dass sie auch keinen Schnulli nimmt und sich fast nur an der Brust beruhigen lässt wenn sie müde ist und deswegen weint. Wie soll das denn mein Mann machen ?? #schwitz

Nun denn, vielleicht weiss ja jemand Rat
#gruebel

LG
Stefferl mit ihrem Brustjunkie Èlia

Beitrag von berry26 06.10.10 - 15:40 Uhr

Hi,

schafft euch eine Trage an, damit kann dein Mann die Kleine auch beruhigen. Einfach rumtragen oder eben im Kinderwagen etc.

3-4 Stunden sind ja nicht lang und wenn deine Kleine da Hunger bekommt, kann dein Mann sie im Notfall ja auch mit dem Becher oder einer Spritze füttern.
Ansonsten kannst du evtl. mal die Aventflaschen mit 1er Sauger probieren oder auch andere Marken. Probier es auchmal mit Silikonsaugern.

LG

Judith

Beitrag von stefferlw 06.10.10 - 16:21 Uhr

Hm, ne Trage haben wir schon, nur haben wir sie bisher nur draussen hergenommen. Aber hast Recht, ist zumindest noch eine Möglichkeit. irgendwie wird er sie schon beruhigen können, das Pucken zeig ich ihm auch nochmal genau.

Mir macht ja das Essen mehr Angst. Ich arbeite zwar nur 3-4 Stunden, hab aber ne knappe Stunde Fahrt, bin also zwischen 5 und 6 Stunden weg und das ist dann zu viel ohne Mahlzeit.
Spritze und Löffel haben wir auch schon versucht, findet sie genauso kacke und verschluckt sich. Werde jetzt mal noch Silikonsauger hertun und dann bin ich mit meinem Latein am Ende. #schwitz

Vielleicht ist auch unsere Strategie nicht die Richtige. Sollen wir ihr die #flasche anbieten bevor sie weint oder wenn sie richtig Hunger hat?
Heut hat sie sie selbst nach 5 Stunden nicht genommen und da muss sie ja Hunger gehabt haben.
Und nur einmal am Tag probieren, oder öfter?

Ist echt ne blöde Geschichte, wenn ich das gewusst hätte, hätten wir von Anfang an ne #flasche zugefüttert :-[

Beitrag von berry26 06.10.10 - 18:48 Uhr

Versuch es mal mit Avent und Silikonsaugern! Meine kleine nimmt auch keine normalen Latexsauger.
Du solltest es auch versuchen wenn deine Kleinen noch keinen großen Hunger hat. Ständig "nerven" würde ich sie auch nicht. Vielleicht ein oder zweimal täglich probieren.

Pumpst du ab und gibst Mumi oder versuchst du es mit PRE?
Wenn du PRE nimmst, dann versuch mal Mumi! PRE schmeckt anders und vielleicht mag sie ja den Geschmack auch nicht!

LG

Judith

Beitrag von mini-wini 06.10.10 - 16:46 Uhr

Hallo,

unsere Maus wollte die Flasche am anfang auch nicht. War nichts zu machen. Sie hat gebrüllt wie am Spies. Sie war da allerdings schon etwas älter. Ich hab dann angefangen ihr das Fläschchen zu geben bevor sie so richtig hunger bekommen hat, und das Fläschchen musste auch immer richtig schön warm sein. So ein lauwarmes wollte sie nicht.
Probiers doch mal. Fläschchen schön warm und schon bevor sie hunger hat. Vielleicht gewöhnt sie sich so dran. Bei uns hats funktioniert.

LG

Beitrag von tabi 06.10.10 - 21:16 Uhr

Wenn sie die Flasche nicht nimmt, gib ihr deine abgepumpte Milch oder Pre- Nahrung mit dem Becher!
Das geht besser als es klingen mag, du musst ihr die Flasche nicht abgewöhnen und zudem kannst du sie weiterhin den Rest der Zeit stillen, da sie garantiert keine Saugverwirrung bekommt.
Viele Stillkinder mögen keine Flasche, das ist ok und normal. Die meisten Flaschenkinder würde ja auch nicht vom Busen trinken...
Lg