SG Befund heute bekommen :(

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von valine 06.10.10 - 15:15 Uhr

Einen schönen Tag an alle!

Heute hat mein Verlobter das Ergebnis vom SG bekommen.
Der Arzt meine dass es unter 10% sind einigermaßen lebenfähig wären.
Das war echt ein Schock für uns beide. Mein Mann und ich rauchen schon seid Jahren nicht mehr und Alkohol trinken wir beide höchstens Sylvester.
Haben wir überhaupt eine Chance noch es auf normalen Weg zu schaffen? Ich weiß Ihr seid keine Ärzte aber ich bin total deprimiert, da ich vor 3 Jahren schon eine Fg hatte und unser Wunsch danach umso größer geworden ist. Ich versteh momentan die Wlet nicht mehr :(. Was würdet ihr machen? Denn eine künstlich Befruchtung würde wenn erst nächstes Jahr gehen da ich da erst 25 werde.
Ich bedanke mich schonmal im voraus für eure Antworten.

Ganz liebe Grüße

Valine

Beitrag von ninale80 06.10.10 - 15:21 Uhr

Hallo,

also mein Exmann hatte nur 5-7% lebensfähige, die auch beweglich waren (oder so ähnlich, ist schon ne Weile her). Wir haben zwei sehr gesunde Töchter und mit seiner neuen Frau hat er auf Anhieb Zwillinge hin bekommen.

Wenn Du schon einmal ss warst, weißt du ja, dass es theoretisch klappt.

Lass den Kopf nicht hängen und versuch es mit Zink und SELEN und Vitamin E für deinen Schatz.

Ich drücke Dir die #pro#pro

GLG Nina

Beitrag von wartemama 06.10.10 - 15:23 Uhr

Ich habe da leider keine Erfahrungen.... wollte Dir aber nur sagen:

Gib' die Hoffnung nicht auf! Ich habe hier im Forum schon so oft kleine Wunder gesehen..... Alles Gute für Euch beide! #blume#blume

#winke

Beitrag von jwoj 06.10.10 - 15:27 Uhr

Das Ergebnis hatte der Mann einer Freundin von mir auch. 3 Monate nach Geburt ihres Kindes (nach künstlicher Befruchtung) war sie schwanger - ganz normal und unerwartet. Hatten nicht verhütet, weil sie ohnehin davon ausgingen, es auf natürlichem Weg zu schaffen.

Wahrscheinlich haben viele Männer "langsames" oder "schlechteres" Sperma und wissen es einfach nicht und die Frauen werden trotzdem schwanger... Einer schafft's immer mal durch!!!

Viel Glück und alles Gute! #klee

Beitrag von lichterglanz 06.10.10 - 15:35 Uhr

Hallo,

Ich würde mit dem Arzt besprechen, was am besten helfen würde. Und dann möchte ich noch sagen, dass eine Analyse vom Sperma immer nur eine Momentaufnahme ist. Das kann in 2-3 Monaten schon wieder ganz anders aussehen. Denn auch Stress oder andere äußere Faktoren beeinflussen die Spermaproduktion.

Es ist so, als würde man einen Zyklus einer Frau anschauen, der keinen ES hat (was ja ganz normal wäre- denn das kommt immer mal vor) und dann sagt= Diese Frau hat NIE einen ES.

Vielleicht wäre Homöopathie auch eine Möglichkeit?

Argentum metallicum D6 regt die Keimdrüsen an und kann die Spermien verbessern. Zink natürlich - aber das macht ihr ja schon.


Ich drücke fest die Daumen!

LG
Lichterglanz

Beitrag von majleen 06.10.10 - 16:43 Uhr

Ich würde nach 3 Monaten nochmal ein Kontroll SG machen lassen. Bei uns schwankts auch.

1. 20Mio/ml
2. 3,7Mio/ml
3. 33Mio/ml

Kann sich also wieder bessern