Welche Milchpumpe???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von aryssa0405 06.10.10 - 15:58 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich wollte mal fragen, was für Milchpumpen ihr so verwendet? Mit welchen habt ihr gute und mit welchen schlecht erfahrungen gemacht? Alles ran an die Frau egal ob pos. oder neg ;-)


Alles Gute

Aryssa+Lion 6Wochen alt #verliebt

Beitrag von gunni11 06.10.10 - 16:32 Uhr

Hi,
ich nutze die Medela mini electric und komme super damit klar. Sie hat Strom und Batteriebetrieb und ich kann sie überall mit hinnehmen, da ich seit ca. 4 Monaten fast nur abpumpe ist sie täglich mehrfach im Gebrauch. Allerdings hat sie keine Vorstimulierstufe.

Am Anfang hatte ich eine große Pumpe von medela (symphony) aber die war mir zu unhandlich, zumal ich sie nicht mitnehmen konnte. Und sie hat nicht im entferntesten so gut gepumpt wie die Mini electric.

Meine Hebamme hatte mir die Medela Swing einmal geliehen, die auch super ist, mir aber zu teuer war. Sie hat zwei Stufen, zum Brustwarzen vorbereiten und zum abpumpen, das ist für manche Brustwarzen angenehmer, vorher erst darüber stimuliert zu werden.

Also ich bin voll zufrieden.

Gruß

Gunni

Beitrag von lillystrange 06.10.10 - 18:07 Uhr

Hallo,
also ich habe mir die Phillips Avent Isis gekauft. Die ist echt gut und sanft , allerdings langsam da sie nur auf einer Seite pumpt.
Gemietet habe ich eine Doppelpumpe von Ameda, die nervt nur, fällt ständig aus und ist echt schleissig.
Es kommt halt darauf an wie oft du pumpen willst!
Lg Lilly

Beitrag von lillystrange 06.10.10 - 23:22 Uhr

Zuzufügen wäre , dass auch ich mir ne Medela besorgen werde, denn die sind einfach die besten!

Beitrag von lucaundhartmut 06.10.10 - 20:53 Uhr

Hi Aryssa,

auf jeden Fall ist eine elektrische Milchpumpe zu bevorzugen.


LG
Steffi

Beitrag von masupilami84 06.10.10 - 21:22 Uhr

die elektrische von medela. ist super.

hatte auch die teure von avent, die sich deinen pumprhythmus merkt. die war meiner meinung nach totaler mist. vor allem nachts total nervig erst mit der hand den rhythmus angeben - dauert ewig bis man einen schonen gleichmäßigen, flüssigen rhythmus gefunden hat und dieses massagekissen ist überhauptnichts für mich. die massage merkt man nicht und dahinter sammelt sich die ganze milch, obwohl das kissen richtig fest war. wenn man die pumpe dann abgesetzt hat, lief alles daneben. wie gesagt, das ist vor allem nachts blöd. außerdem ist die ganzschön schwer, so nach 10 min merkt man das.


gruß

annette mit erik ebenfalls 6 wochen

Beitrag von savaha 06.10.10 - 22:44 Uhr

Blöd (kam nicht, tat weh!): Avent Isis Handpumpe
Super (kommt viel, ist ganz sanft): Medela Swing elektr. Pumpe

Überhaupt sind alle Produlte von Medela super!

Beitrag von cooky2007 07.10.10 - 11:06 Uhr

Ich pumpe ab und an mal ab, ca. 3-4 Mal pro Woche. Besonders, wenn sie mal eine Mahlzeit auslässt oder so wenig trinken will wie zur Zeit.

Ich habe die Medela Harmony Handpumpe. Klappt super! In höchstens 10 Min. bin ich fertig. Habe ich bei dm für € 50,- erworben und lohnt sich sehr!
Bei meinem Sohn hatte ich eine elektrische Pumpe, da kam ich mir vor wie eine Milchkuh. Dieses blöde Pumpgeräusch dazu.