SwaddleMe - Ganzkörper-Pucksack ... braucht man das?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lotte1900 06.10.10 - 16:22 Uhr

Hallo,
meine Frage ist ja oben schon gestellt.
Hat jemand damit neg./pos. Erfahrungen gemach?
Danke vorab und Gruß,
Lotte

Beitrag von douvi 06.10.10 - 16:30 Uhr

Eigene Erfahrung noch nicht, kenne es nur von hören und sagen von Freundinnen.
Die hatten jeweils Kinder, die schlecht schliefen und aufschreckten. Die hatte großen Erfolg dait.

Wir haben jetzt einen günstig erstanden und werden es zu Beginn probieren. Haben dann aber auch Schlafsäcke.

Beitrag von douvi 06.10.10 - 16:31 Uhr

P.S.: meist haben aber auch die Hebammen einen zum probieren, oder zeigen es dir mit einem Tuch.
So muss man kein Geld investieren und benutzt es evtl. nicht

Beitrag von ira_l 06.10.10 - 16:39 Uhr

Hi Lotte,

ich hab mir diesmal einen besorgt. Mein Sohn mochte das Pucken eigentlich sehr gern und schlief damit gut, aber es dauerte nie lange, bis das blöde Tuch wieder aufging#aerger. Deshalb hab ich für Nr. 2 einen da.

LG Iris ET-14

Beitrag von tina981 06.10.10 - 17:06 Uhr

Bei meinem Sohnemann hatte ich pro forma eins geholt und es war meine rettung.

Er schlief 8 Monate lang nämlich nicht ungepuckt.

War super mit zufrieden und hab jetzt für Bauchzwerg auch wieder 2

Beitrag von kerstini 06.10.10 - 18:17 Uhr

Und welche Größe habt ihr da geholt?

LG


Kerstin mit #sternMadita &#sternLeo *08.09.09+ und #stern12.SSW u Ida 25.SSW #verliebt

Beitrag von tina981 07.10.10 - 07:12 Uhr

Für den Anfang die kleinste Grösse und danach ne Nummer Grösser.

Beitrag von lilly7686 06.10.10 - 18:54 Uhr

Hallo!

Ich dachte eigentlich immer "Diese armen Kinder, sehen aus wie Mumien und können sich gar nicht bewegen, mein Kind wird sicher nicht gepuckt!"
Tja, dann war sie da, und hatte pünktlich ab 20/21 Uhr Schreistunden von bis zu 4 Stunden abends. War echt lustig...
Dann hab ich mir gedacht, okay ich versuchs mal mit Pucken. Hab im Internet ne Anleitung gesucht, gefunden und probiert. Und siehe da, mein Kind hat ihre Schreiphasen erst auf ne halbe Stunde reduziert, und dann auf maximal 10 Minuten minimiert. Schön oder? Und geschlafen hat sie! Echt, das war wahnsinn! Ein 2 Wochen altes Kind schläft nachts 6 Stunden am Stück! Wird nur zum Stillen wach und schläft danach gleich weiter!

Leider konnte sie sich dann irgendwann befreien aus dem Tuch. Also hab ich den Swaddle Me bestellt. Mittlerweile haben wir schon den Großen. Meine Kleine ist jetzt 4 Monate als und schläft immernoch gepuckt. Sie liebt es!
Wenn ich sie gewickelt und umgezogen hab, dann leg ich sie aufs Bett, bereite den Swaddle Me vor, und wenn ich sie dann drauf lege, dann macht sie ihre Hände schon ganz nah an den Körper, sodass ich nur noch zumachen muss ;-)

Also meine Kleine liebt es und es hilft ihr total gut beim (Ein-)Schlafen.

Ich kann dir nur dazu raten, ihn zu kaufen. Und ihn von Anfang an gleich zu verwenden.

Alles Liebe!

Beitrag von gussymaus 06.10.10 - 20:06 Uhr

mir hats nicht gefehlt.. ich hab meine in einer decke eingerollt... dafür brauche ich nichts extra kaufen, eine kuscheldecke ist sowieso da, und das mag ja auch nicht jedes kind... eine decke ist vielseitiger einsetzbar...

Beitrag von wemauchimmer 07.10.10 - 09:02 Uhr

Also, um das Bild vielleicht ein bisschen zurechtzurücken, es ist keinesfalls so, daß Pucken irgendwie normal und üblich ist und alle Babys das brauchen. Es gibt ohne Zweifel Babies, denen es hilft, aber die meisten kommen prima ohne klar.
Darum würde ich an Deiner Stelle keinesfalls so etwas anschaffen, bevor das Kind da ist und Du gemerkt hast, daß Du leider einen ganz üblen Schreier erwischt hast. Du bist ja nicht aus der Welt, Du kannst jederzeit in einen Laden gehen und so ein Ding kaufen.
Unsere Kinder wurden jedenfalls nie gepuckt und im näheren Bekanntenkreis auch keines.
LG

Beitrag von tanjamami2006 07.10.10 - 12:18 Uhr

hehe das klingt ja lustig:
.....dass du leider einen ganz übllen schreier erwischt hast!! lol
aber es ist die wahrheit!
auch was du über die anschaffung und das pucken sagst.

tanja

Beitrag von tanjamami2006 07.10.10 - 12:15 Uhr

nö quatsch mit soße
wir haben unsere große tochter damals, sie war immer unruhig meist mit einem handtuch oder einen dünnen decke gepuckt,
die 2. tochter hatte das nicht nötig denn sie war ausgeglichen und ruhig als baby. mal gespannt wie es sich dann bald mit nr 3 verhält
also würd ich auf keinen fall vorher kaufen.