Hilfe - Pilz auf der Brust

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von doreen32 06.10.10 - 16:33 Uhr

Hallo,

leider habe ich mir einen Pilz auf der Brust eingefangen durch meinen Kleinen. Das ist ziemlich schmerzhaft. Ich war bei der FA, die hat mir ein Mundgel gegen Soor gegeben. Leider klebt das wie verrückt an den Stilleinlagen, die Brust ist jetzt noch viel empfindlicher geworden. Das lass ich mal lieber.
Habt ihr damit schon zu tun gehabt? Was habt ihr gemacht? Derzeit bin ich stark fürs abstillen :-(. Freitag hab ich meinen nächsten Termin.

Eine leicht verzeifelte Doreen

Beitrag von mini-wini 06.10.10 - 16:38 Uhr

Hallo,

also ich wurde da nicht noch bis Freitag warten, wenn du so Schmerzen und Probleme mit der Salbe hast. Und für den Kleinen ist das ja bestimmt auch nicht so toll.
Ab zum Arzt und sagen dass du mit der Salbe nicht klar kommst.
Das ist besser als abstillen.

LG und gute Besserung

Beitrag von love16072005 06.10.10 - 17:28 Uhr

Huhu!

Kann dir nicht wirklich einen Tipp geben, da ich das noch nicht hatte.

Bei meinen blutigen Brustwarzen am Anfang der Stillzeit habe ich die Medela Brustwarzenformer genommen. Allerdings nicht zum Formen, sondern um jede Menge Luft dran zu lassen. Durch die Auffangschalen habe ich dann keine Einlagen mehr benutzt, die auch nur wie verrückt klebten.

Vielleicht eine Idee?

Lieben Gruß und baldige Besserung!

Love

Beitrag von janiki020305 06.10.10 - 18:26 Uhr

Hallo,

ich hatte gerade das gleiche Problem wie Du. Du musst nicht abstillen. Musst Deine Brustwarzen nur parallel und ganz konsequent mit Nystatin Lederle Salbe (bekommst Du rezeptfrei bzw. verschreibt der Arzt) 2x täglich eincremen. Verträgt sich auch problemlos mit dem Stillen. Und der/ die Kleine bekommt entsprechend das Mundgel. Nach 1-2 Tagen geht es Dir viel besser.
Aber Mundgel auf die Brustwarzen?? Das glaube ich gerne, dass es sehr unangenehm ist.

LG