Frage wegen BV

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sandonna 06.10.10 - 17:54 Uhr

Hallo

mir wurde heute ein 100 % BV erteilt und mein Doc war da irgendwie voll in seinem fachl Redefluss und meinte er wird schon eine ausführliche Begründung schreiben. Ich war dann so am "zuhören" und hab vergessen den Arzt selber zu fragen, aber muss eine Begründung (Diagnose o.ä.) in dem Attest stehen oder reicht einfach ein Satz wie "aus gesundheitl. Gründen ist es ratsam bis zum ET nicht mehr zu arbeiten..."
Fände es persönl. schon etwas unangenehm meinem Arbeitgeber da meine halbe Krankengeschichte zu präsentieren, klar wenns nicht anders gehen würde - aber ist es ein muss?

Lg

Beitrag von kasw1981 06.10.10 - 17:59 Uhr

Die Diagnose geht den AG hier genauso wenig an wie bei einer Krankmeldung. Der Text reicht.

LG #winke

Beitrag von tdhille 06.10.10 - 18:01 Uhr

Also bei mir stand drauf, wegen vorzeitiger Wehentätigkeit!

Beitrag von hopsdrops 06.10.10 - 18:10 Uhr

hallo!

bei meinem zeugnis stand eine undeutlich formulierte begründung drin. allerdings aus einem einfachen grund:

dem arbeitgeber muss ja die möglichkeit gegeben werden, die ursache für deinen ausfall zu beseitigen. das geht natürlich nur, wenn er weiß, wo das problem liegt. eine unbefugte weitergabe deiner krankengeschichte darf allerdings nicht erfolgen.

ich drück dir die daumen, dass du einen wortgewandten arzt hast, der es allgemein genug formuliert.

liebe grüße
hopsdrops

Beitrag von daisy-muc 06.10.10 - 22:52 Uhr

Huhu,
bei mir stand auch etwas von frühzeitiger Wehentätigkeit, Risiko für FG und Zervixproblemen.
War mir eigentlich nicht so gant recht, weil ich finde, dass das meinen AG echt mal nix angeht... Aber ich war so froh und dankbar, das BV bekommen zu haben, dass ich mal lieber nix sagen wollte...

Hab das BV dan unserer Sekretärin gegeben, die sehr lieb ist, mit der Bitte um Diskretion, ich hoffe, das bleibt dann auch im kleinen Kreis.

Viele Grüsse
#blume Daisy