Mein Sohn 22 Monate schlägt nach mir

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von saubaer 06.10.10 - 17:55 Uhr

Hallo!

Seit seine neue Schwester da ist verhält sich mein Sohn total anders.
Das ist normal denke ich mir, da er sich erst daran gewöhnen muss, aber heute hat er mir ins Gesicht gehauen und in einer anderen Situation wütend an den Haaren gerissen.
Wir haben ihn nie geschlagen oder waren aggressiv, nichts!
und trotzdem fängt er jetzt damit an!
wie genau soll ich reagieren wenn er das macht?
liebe grüße

Beitrag von schullek 06.10.10 - 18:07 Uhr

hallo,

mein sohn hat noch nie einem anderen kidn absichtlich weh getan.
aber mein mann und ich, oh weh, was wurden wir schon geprügelt!
er hatte immer mal wieder phasen, wo es stärker udn schlimmer war. immer entwicklungsphasen, wenn er mit sich selber nicht wirklich zufrieden war. wenn er emotional nicht hinterherkam. er ist jetzt 5 und es kommt nur noch selten vor, dass er mal handgreiflich wird.

wir haben als er kleiner war sehr deutlich nein gesagt und ihn gezwungen uns dabei anzuschauen. haben ihn runtergesetzt und eben aus der situation genommen. aber eben nicht längerfristig bestraft, denn dazu war er zu klein. als er größer wurde (und die phasen dann auch weniger) haben wir nat. erklärt, auch aus der situation genommen und jetzt bin ich nat. sauer. ich sage ihm deutlich, dass ich das nicht möchte und eigentlich weiß er das auch. wie gesagt, es kommt nur noch selten vor. wenn dann mal, wenn er z.b. übermüdet ist und einfach überfordert. ich schick ihn dann zum abreagieren odermanchmal ist der beste weg ihn einfach zu umarmen.

lg

Beitrag von itsmyday 06.10.10 - 18:18 Uhr

Uiuiui.....da sagst du was! #augen

Meiner ist gleich alt und macht das auch.....#zitter

Ich stelle ihn einfach auf den Boden oder gehe außer Reichweite. Natürlich sage ich auch sowas wie "Nein", das macht man ja fast reflexartig. #schwitz

Ich denke, das wird schon. Sie wollen uns ja nicht wirklich weh tun, sondern kommen mit den negativen Gefühlen einfach (noch) nicht anders klar. #liebdrueck

LG Itsy

Beitrag von ernabert 06.10.10 - 18:44 Uhr

Unser Sohn schlägt uns auch manchmal, meinen Mann eher als mich, dabei haben wir ihn auch nie geschlagen. Es scheint eine Art Frustrationsventil zu sein, er kann seinen Gefühlen dann nicht anders Ausdruck verleihen. Manchmal schlägt er auch mit dem Kopf auf den Boden oder haut sich selbst. (das ist aber schon seltener geworden)

Wir versuchen rel. gelassen zu bleiben. Wir sagen"nein, nicht hauen - das ist aua", und setzen ihn sofort auf den Boden (falls er auf dem Arm war). Wenn er mich nur auf´s Bein haut, gehe ich nicht darauf ein, um ihm zu zeigen, dass er durch das Schlagen meine Aufmerksamkeit nicht bekommt oder schüttel nur mit dem Kopf und gucke sofort wieder weg.

Wenn es ausnahmsweise mal richtig weh tut oder er ins Gesicht schlägt werden wir auch lauter. Und sagen "nicht hauen!!!!" Und sagen ihm, dass er nun "ei" machen muß, um sich zu entschuldigen. Macht er das, ist es auch sofort wieder gut.

Was ich nicht mache ist ihm lang und breit zu erklären warum er nicht hauen soll und dass es anderen weh tut und dass wir ihn ja auch nicht hauen etc. Ich glaube, das versteht er noch nicht und überfordert nur.