Umgangsrecht bis 6 Jahre

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von janamausi 06.10.10 - 18:48 Uhr

Hallo,

ich lese hier immer wieder, das man Kinder bis 6 Jahre nicht dem umgangsberechtigten Elternteil alleine mitgeben muss.

Jetzt wollte ich mal fragen, wo das steht?

Ich kenne einige Fälle im Bekanntenkreis, in denen der Vater (ohne Sorgerecht) das Umgangsrecht eingeklagt hat und es auch "durchgesetzt" hat und sein Kind unter 6 Jahren alleine mitnehmen kann. Zwar nicht von jetzt auf gleich (sondern aufbauend) aber es wurde immer ein Umgangsrecht "mit dem Ziel, dass der Vater sein Kind alleine mitnehmen kann" gerichtlich festgelegt.

Zwei Väter kenne ich, die - als sie der Meinung waren dass das Kind "so weit ist", dass es ohne Mama mit kann und die Mutter sich gewehrt hat -erneut geklagt haben und es auch "durchgesetzt" haben.

Aber ich kenne keinen Fall, in dem die Mutter es geschafft hat, dass das Kind bis 6 Jahre nicht alleine zum Vater darf.

Daher die Frage: Wo steht es, dass mein "sein" Kind bis 6 Jahre nicht dem umgangsberechtigten Elternteil mitgeben muss?

LG janamausi

Beitrag von frau.mecker 06.10.10 - 19:06 Uhr

Umgang ist eine individuell geregelte Sache und ist im BGB NICHT verankert. Nachzulesen in dem Buch das sich ACHTUNG: BÜRGERLICHES GESETZBUCH schimpft.

Sogar Babies dürfen beim Vater schlafen whoooho...

Da nennt sich meiner Meinung Machtausübung, denunzieren und klammern von Frauen, die ihre Gefühle nicht unter Kontrolle haben.

mfg

Beitrag von janamausi 06.10.10 - 19:15 Uhr

Sicherlich ist es Machtausübung...

Aber auch hier liest man oft, wenn jemand bzgl. Umgangsrecht fragt, dass man das Kind nicht bis 6 Jahre mitgeben braucht etc. Ergo geben hier ja manche eine völlig falsche Antwort...

Beitrag von sanni68 06.10.10 - 19:59 Uhr

was hier geschrieben wird, ist in Teilen schlicht gelogen oder eigenes verzerrtes Rechtsdenken.... manchmal echt schon gefährlich was einem hier geraten wird....

Ich denke da gibt es wirklich bessere Foren, grade was Umgangsrecht und Unterhalt angeht ;-)

Beitrag von redrose123 07.10.10 - 09:37 Uhr

wir hatten die Kinder meines Mannes immer ohne die Mutter #kratz ist mir nun ganz neu diese Vorschrift.....