wie gut,dass ich so großherzig bin;-)

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von katici 06.10.10 - 18:56 Uhr

meine kollegin,bekommt im april ihr zweites baby.
das erste entstand vor drei jahren.
während wir da schon am versuchen und ärzte aufsuchen waren, hat sie die pille abgesetzt und schwupp schwanger.
jetzt sind wir noch keinen schritt weiter und sie bekommt nummer zwei.
wie gut, dass ich so großherzig bin und mir in keinem moment gedacht hab, wie sehr ich sie beneide!;-)
lg

Beitrag von babs2010 06.10.10 - 18:58 Uhr

Und es geht noch besser sag ich Dir. Ich bin am Freitag letzte Woche aus dem Krankenhaus gekommen nach ner ELSS OP total fertig.
Und da hat mir dann meine Freundin am Samstag erzählt das sie Schwanger sei und sie es total blöd findet das wir nicht zusammen den Kinderwagen schieben können. Dachte mir nur supi ich bin total im Arsch und andere nehmen einmal nicht das Kondom uns schwupps sind sie schwanger.
lg.

Beitrag von staubfinger 06.10.10 - 20:16 Uhr

Hallo Babs,


oh man das kenne ich. Nach meiner zweiten FG hat mir meine Freundin auch erzählt wie schlimm sie es findet alleine einen Kiwa zu schieben und ich sie hängen lasse #schock Sie wollte mich doch als Tagesmutter für ihr Kind...#schock

Manche haben schon tolle Gedanken und müssen diese dann auch noch aussprechen :-[

Lieben Gruß
staubfinger

Beitrag von babs2010 06.10.10 - 20:48 Uhr

Ja das habe ich auch schon gehört das man ja das Kind dann mal schnell abgeben kann so ungefähr naja die haben ja keine und dann haben die ja noch Nerven dazu #augen. Als ob man nicht genug Nerven lässt bei der ganzen KIWU sache.
Manche ticken echt net richtig und gehen mit den Gefühlen anderer ganz schön sch.... um.
lg.
Babs #blume

Beitrag von staubfinger 06.10.10 - 21:13 Uhr

Ich bin manchmal echt erstaunt was unsere Freunde sich so trauen uns zu sagen...

hatte auch mal eine Weihnachtskarte. In dieser wurde mir erklärt wie belastend mein Kiwu sei für sie da sie ja schwanger sei und das auch noch beim ersten "Schuß"

Na suppiii aber ich werde wieder schanger aber keine Tagesmutti für Frauen die eigentlich kein Bock auf ihr Kind haben (damit meine ich nicht Mütter die es sich nicht leisten können Zuhause zu bleiben oder ähnliches)

LG
Staubfinger

Beitrag von sunnyloca 06.10.10 - 22:42 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl

Ihr seid so cool! ;-)

Ich bin auch überhaupt gar nicht NIE NIE NIE babyneidisch und wünsche selbst der blödesten Asi-Tussi aus'm Dorf von ganzem Herzen alles Liebe und freue mir ein Loch ins Knie, dass sie eine wirklich WUUUNDERHÜBSCHE Tochter bekommen hat. Ich bin die Geduld in Person während wir auf unser eigenes Baby warten. Jaaaaaaawooooooohl!!! #schein

Beitrag von shiningstar 06.10.10 - 19:09 Uhr

Meine Schwester hat bereits zwei Jungs zu Hause und ich weiß, dass sie nächstes Jahr das dritte "machen" wollen (also dass es 2012 kommt). Anfang des Jahres sagte sie zu mir -sie hatte je nur drei ÜZ nach Absetzen der Verhütung -dass sie ja ein schlechtes Gewissen hat, wenn sie das dritte bekommt und wir ja immer noch keines haben...
Ich habe mich dadurch gleich viel entspannter vor der ICSI gefühlt, ach ja und als die im Februar abgebrochen wurde, hat es mich auch nicht großartig gestört ;o)

Beitrag von shiningstar 06.10.10 - 19:09 Uhr

Ich hoffe, Dein Beitrag war ironisch gemeint, sonst habe ich ja voll den Müll geantwortet ;D

Beitrag von katici 06.10.10 - 19:22 Uhr

war er;-)
ps.: mach mal deiner cousine beine, dass wir den termin festmachen können;-)

Beitrag von highwaymom 06.10.10 - 19:49 Uhr

JJJAAAA!!
Durfte mir neulich auch mal wieder auf nem Geburtstag von ner Freundin anhören, das sie schwanger ist. Gleich nach Absetzen der Pille, ein Schuß ein Treffer. Mein Herz hat Purzelbäume ohne Ende geschlagen..................
Ich glaub eins stirbt bei mir nie und das ist mein Sarkasmus:-p

Beitrag von miltos 06.10.10 - 20:14 Uhr

ohhhh da kann ich auch mithalten

bei uns im kindergarten haben zwei mamis entbunden und zwei haben verkündet dass sie schwanger sind die eine in der elften die andere in der neunte woche

die schwester meiner nachbarin hat letzten freitag zwillinge bekommen

und ich freu mich jedesmal wie ein schnitzel mit ihnen!!!;-)

lg

Beitrag von spidermay 06.10.10 - 21:17 Uhr

Mir ging es auch schon oft so. Am besten sind die Leute, die sich nie oder kaum melden und wenn sie sich melden, dann zum Beispiel mitteilen wollen das sie das 3. Kind bekommen. Da bin ich ja immer total aus dem Häuschen und kann meine Freude kaum verbergen.
Ich weis nicht wie das bei euch so ist, aber wie reagiert ihr denn so, wenn Arbeitskollegen immer und immer wieder nachhaken, das man ja nun alt genug ist für Kinder und wann ist es denn mal bei dir soweit etc?
Viele Grüße
spidermay#winke

Beitrag von katici 06.10.10 - 22:00 Uhr

meine kollegen und freunde wissen bescheid, die fragen höchstens, wann die behandlung weitergeht;-) gott sei dank...

Beitrag von mitzitant 07.10.10 - 07:40 Uhr

Mir hats vor kurzem gereicht. Habe seit 4 Jahren Kiwu und wurde ständig gefragt. Hatte mich dann entschlossen, die Wahrheit zu sagen, dass eben bei uns nicht so einfach,....
Mitlerweile ist es so, dass wir ständig gefragt werden, was und wann denn der nächste Schritt ist. Bei meinem Mann ist das ganz easy, Männer sind da anders. Ich sag jetzt nix mehr, weil die ganze Fragerei auch irgendwann unangenehm wird, gerade wenn um einen herum aller die Pille absetzten und schwanger werden.
Die Tröstversuche, "Sei froh, dass du noch die Nächte durchschlafen kannst" kann ich auch nimma hören.

Beitrag von sternenkind-keks 06.10.10 - 23:58 Uhr

wißt ihr, worüber ich mich freue?

im märz 2006 habe ich mein 1. kind verloren, aber das ist nicht so schlimm. meine cousine war zeitgleich mit mir schwanger und hat 6 wochen vor meinem ET ein kind bekommen.

im dezember 2009 habe ich mein 2. kind verloren, aber das ist nicht so schlimm.
meine beste freundin war zeitgleich mit mir schwanger und hat 3 wochen vor meinem ET ein kind bekommen.

im august 2010 habe ich mein 3. kind verloren, aber das ist nicht so schlimm. eine sehr gute freundin von mir ist schwanger und wird zu MEINEM ET ein kind bekommen.

so sehe ich alle meine 3 kinder aufwachsen. wie weit sie wären, was sie könnten.

schön, gell?

Beitrag von katici 07.10.10 - 07:15 Uhr

:-(
ich wünsche dir so sehr,dass jetzt alles gut wird!!!
lg katici#liebdrueck

Beitrag von stefanielena 07.10.10 - 08:52 Uhr

Da kann ich mithalten.

Wir waren im Freundeskreis die Ersten, die ein Kind wollten, jetzt sind wir die Letzten, die keins haben.
Während unserer KiWu Zeit (5Jahre) sind im Freundes- und Bekanntenkreis 20!!! Babys geboren.
Und es gibt derzeit 3 Schwangere.

Darunter sind:
- viele 2. Kinder
- das Baby meiner besten Freundin, das vom ET her nur 1 Woche auseinander lag wie mein 1.(Sternen) Kind, entstanden im 2. Zyklus
- ein Hochzeitsnachtbaby

Und es ging schon gleich zu Beginn gut los:

- Unsere besten Freunde sind, nach der Ankündigung das wir schwanger werden wollen, direkt den nächsten Tag! ungewollt schwanger geworden (nachweislich, denn unser Sternchen 3 Jahre später hätte denselben ET wie ihre Tochter Geburtstag hat)
- meine Schwester wurde 1 Woche danach schwanger, hat abgetrieben
- meine andere Schwester wurde kurz nach meiner ersten Schwester schwanger, weil sie mit uns "mithalten" wollte

Auf meiner alten Areitsstelle, wo ich am WE noch aushelfe, losen sie aus. wer mir sagen muss, das wieder jemand schwanger ist

Und meine beiden besten Freundinnen sind mit ihren 2. Kindern jeweils während dem Stillen ungewollt schwanger geworden, beide mit kaum Sex und nichtmal ner richtigen Blutung

Noch Fragen?;-)
Aber wie schon gesagt, wir sind ja NIE NIE NIE neidisch!