die Hoffnung stribt zuletzt?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von stef333 06.10.10 - 19:19 Uhr

Hallo
Ich bin gerade ganz schön fertig eigendlich siet gestern nur gestern war mir echt noch nich nach schreiben ich hatte am 18.9 PU bei einer IVF am 21 wurden mir zwei tolle Eizellchen wieder eingesetzt . Ich habe die ganze Zeit über ein super gefühl gehabt und auch ab der ersten Woche SS Anzeichen wie Brustempfindlichkeit und Übelkeit die ich auch imer noch habe na jedenfalls war ich am Montag das war der 13 Tag nach Transfer beim BT und habe gestern erfahren negativ ....mann das gibts doch nich ...Ich habe nach wie vor das Gefühl ich bin schwanger habe noch keine grossen Anzeichen darauf das die Mens kommt . Ists vielleicht echt möglich das man einfach noch nichts feststellen konnte nach 13 Tagen? das sich das Eichen einfach spät eingenistet hat?
Hat da irgendjemand schon was ähnliches erlebt? das dann alles doch ganz anders geworden ist?
Liebe Grüsse und viel Glück an alle :-)

Beitrag von katici 06.10.10 - 20:13 Uhr

leider ist der bt meist mehr als eindeutig.man hätte schon einen hcg anstieg merken müssen im blut.
zu deinen anzeichen kann ich dir nur sagen,die medikamente, die du nimmst gaukeln dir alles mögliche vor.ist furchtbar gemein.das macht einem in der eh schon nervlich stresssigen warteschleife zusätzlich zu schaffen.
auch wenn es einem manchmal so vorkommt, aber die meisten brauchen mehr als einen icsi/ivf versuch zum positiv.
viel erfolg beim nächsten versuch
katici

Beitrag von tritratrullalala 06.10.10 - 20:14 Uhr

Hallo,
leider ist so ein BT eine ziemlich genaue Sache. Zumal 13 Tage nach Transfer eine Schwangeschaft schon eindeutig nachweisbar ist bzw. sein sollte.

Dass du dich schwanger fühlst, ist allerdings kein Wunder. Ich nehme an, du hast Utrogest bekommen. Das enthält das Schwangeschafts-Hormon Progesteron und das ist ganz stark für das schwanger fühlen verantwortlich. Wenn du Utrogest bekommst, bist du chemisch gesehen schon ziemlich schwanger. ;-)

Mir wäre kein negativer BT trotz bestehender Schwangeschaft bekannt.

Alles Gute.

Beitrag von becky33 06.10.10 - 20:15 Uhr

Kann mich da leider nur anschließen. Der Bluttest ist meiner Erfahrung nach sehr zuverlässig.
Drück Dir ganz fest die Daumen, dass es beim nächsten Versuch klappt.
Liebe Grüße

Beitrag von stef333 06.10.10 - 20:26 Uhr

vielen Dank für die schnellen ANtworten die ich zwar nich gerne hören möchte aber mich wohl erstmal abfinden muss .
liebe grüsse