Baby meckert im Schlaf und beim einschlafen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kurkuma 06.10.10 - 19:29 Uhr

Hallo :-)

Meine Tochter (15 Tage) wollte heute nicht so richtig einschlafen, sie hat immer wieder ein bißchen geweint und brauchte sehr lange zum einschlafen. Selbst nach dem stillen als sie sichtlich müde war.
Und jetzt schläft sie meckert aber immer mal kurz auf, bzw. weint kurz und schläft weiter.

Kennt ihr das?

LG

Beitrag von laboe 06.10.10 - 22:10 Uhr

Mein Kleiner meckert sich auch manchmal in den Schlaf. Das klingt so richtig, als wenn er sich beschwert.:-)#verliebt Sehr süß! Aber er schreit nicht. Das ist so ein knatschiges Meckern.;-)
Ich lass ihn, denn ich hab das Gefühl, er braucht das.

Und IM Schlaf ist das oft ein schlechter Traum, dann schreit er kurz auf und schläft dann weiter. Am Anfang hab ich mich echt erschreckt.

Alles normal!:-)

Beitrag von miau78 06.10.10 - 22:13 Uhr

Hi Du,

ja klar. Das ist ganz normal. Babys müssen ja erst lernen alleine zu schlafen, sich von Mama und Papas Liebe und Wärme zu trennen, sich an Tag und Nacht zu gewöhnen usw. Die meisten Babys können mit 6 Monaten dann durchschlafen. Das dauert eben und da müssen die meisten Eltern durch.

Alles Gute.

Miau