Zentrale Koordinationsstörung- Kiss?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schnucki75 06.10.10 - 19:37 Uhr

Hallo,
gestern schonmal geschrieben. Unser Tristan ist jetzt 4 Monate, hatte Blockeden die gelöst wurden, er ist motorisch ca. 4 Wo. Entwicklungsverzögert und wir machen Physio nach Bobath.
Auf den Verordnungen für die Physio steht als Diagnose "zentrale Koordinationsstörung", nun hab ich mal gegoogelt...
Mich hat es fast umgehauen! Zählt mein Kind als behindert? Niemand hat bis jetzt gesagt das was ist. Ist die Diagnose nur ein "Sammelbegriff" für alle Arten von Behandlungen wie Bobath, Vojta u.s.w.?
Bitte macht mir mut...


LG.

Beitrag von cera83 06.10.10 - 20:05 Uhr

Hi,
ich kenn deinen Thread von gestern leider nicht und versteh die Frage jetzt nur halb, glaub ich. (Sorry, steh ein bissl auf dem Schlauch heute :( )
Tristan ist ein KISS-Kind, hab ich das richtig verstanden? Ich denke, da KISS keine anerkannte Krankheit ist, nennen sie es zentrale Koordinationsstürung, damit die Kasse die Physiotherapie übernimmt. Und wenn man es genau nimmt, dann hat er aufgrund der Entwicklungsverzögerung auch eine Koordinationsstörung, oder?
Ich sehe das nicht als Behinderung, das kann sich doch alles wieder ausgleichen! Dann ist er halt ein bissl langsamer als er sein sollte, wobei ich es auch nicht so schön finde, wenn man da schon von einer Entwicklungsverzögerung spricht. Der eine so, der andere so. In unserer Delfi-Gruppe gibt es eine, die läuft schon und eine andere, die nur 5 Tage jünger ist, die fängt jetzt an zu krabbeln...jeder hat sein eigenes Tempo :)
Also, lass dich mal #liebdrueck, dein Kind ist nicht behindert!!!!:-)
Gruß
Janine mit Luisa *21.11.2009

Beitrag von schnucki75 06.10.10 - 20:32 Uhr

Danke für Deine Antwort!
Tristan hatte bis zur 7. Wo. Blockaden in Hals und Hüfte. Er lag nur auf einer Seite, hat sich überstrckt und nur geweint.
Er wollte nicht in Bauchlage liegen, war immer ein riesen Theater.
Nun machen wir seit 4 Wochen Bobath und es ist viel besser geworden. Lege Ihn immer wieder auf den Bauch und er staunt nun lustig seine Spielzeuge an.
Trage Ihn nur im Bobath- Griff (Gesicht nach vorn), das klappt gut. Ansonsten schlenkert das Köpfchen noch ziemlich rum. Der Orthopäde hat ihn gestern aus der Rückenlage an den Händen nach oben gezogen und der Kopf wollte eben noch nicht mit...
Ob er Kiss hat? Es stand mal als Verdachtsdiagnose, aber so richtig fest ist es nicht.
Ansonsten ist er ganz lieb, lacht viel, bestaunt alles, versucht zu greifen- was aus der unmittelbaren Nähe gut gelingt, er schaut mich fixiert an und erzählt wie ein Weltmeister. Wenn er auf der Seite liegt, will er immer auf den Bauch und shafft es auch.
Wenn er auf dem Rücken liegt versucht er aber noch nicht sich zu drehen.
Er ist übrigens in SSW 36/4 geboren.
Ich mach mich immer so verrückt und muß mich mal umstellen...
Unser Großer ist jetzt 5,5 Jahre und war in allem von Anfang an sehr schnell- bestimmt liegt es daran.

Hast Du Erfahrung mit dem Thema?

LG.

Beitrag von bea-hd 06.10.10 - 23:03 Uhr

Hallo Schnucki75,

für mich hört sich Deine Schilderung sehr nach KISS an.
Die Entwicklungsverzögerung kann durch das KISS-Syndrom zustande kommen. Mit einer "behinderung" hat das nichts zu tun.

Schaue Dir mal den Link an:
http://www.manmed.info/pdf/MB_kiss.pdf

Vielleicht ist das noch eine Möglichkeit für euch, damit euer Kleiner bald den Kopf richtig halten kann und alles andere gut aufholen kann.

liebe grüße Beate

Beitrag von tonip34 06.10.10 - 21:52 Uhr

Hi, diese Diagnosen sind im PC des Arztes vorgegeben und muessen draufstehen um KG nach Bobath oder Vojta zu bekommen, Dein Kind zaehlt nicht als behindert, es waere viel zu aufwenidig fuer jedes Kind die genaue Diagnose zu schreiben ! Lg Toni ( Physio )