Was bedeutet derzeit für euch "Luxus"? {Umfrage}

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von wir3inrom 06.10.10 - 19:40 Uhr

Guten Abend!

Mir ist das heute mal so durch den Kopf gegangen, wie sehr sich doch durch Mutterschaft die Sichtweise verändert. Dinge, die früher selbstverständlich waren oder schienen, sind auf einmal außergewöhnlich, selten und heiß begehrt.

Was bedeutet für euch seit der Geburt eurer Kinder Luxus?
Was genießt ihr in vollen Zügen, wenn sich dazu die Gelegenheit ergibt?

Bei mir ist es, dass ich morgens mit Merle im Bett liegen bleiben kann, während sich mein Mann um unseren Großen kümmert. Ihn aufweckt, frühstückt, ihn anzieht und anschließend in den Kindergarten bringt. Diese Dreiviertelstunde im Bett ist für mich Luxus pur, weil ich den Tag so viel entspannter starten kann.

So, verratet ihr mir eure Luxusgüter? ;-)

Liebe Grüße aus Italien #sonne
Simone mit Noah (3,5) und Merle (26 Tage) #verliebt

Beitrag von coolkittycat 06.10.10 - 19:45 Uhr

aufs klo zu können ohne dass der kleine weinen muss
dass er verlässich um 20.00 uhr schläft und wir eltern noch den abend genießen können
dass ich mich selbst um mein kind kümmern kann und es nicht abgeben muss
.........
tausend kleine dinge

Beitrag von sallyy07 06.10.10 - 19:53 Uhr

das mein sohnenschein gesund und munter ist,

das ich die kleinen dinge die er lernt mit begeisterung begutachte#verliebt

....


....


....


usw.....

Beitrag von rentzi 06.10.10 - 19:58 Uhr

also wenn ich dringend auf´s Klo muss und meine Kleine weint weil ich sie alleine lasse dann nehm ich sie einfach mit#hicks

Beitrag von 24hmama 06.10.10 - 20:04 Uhr

hi

Ich habe 2 Kids, fast 4 und 9 Monate.


Ein Beispiel fällt mir dazu gleich ein-

Im Juni waren wir (einie Frauen) in einem Wellnesshotel--
gerade mal 1 Nacht.

Aber am tollsten fand ich 2 Dinge:
+Einfach essen. Kein kaltes Essen, kein Füttern, kein hundert mal aufstehen...
+Einfach auf der Liege liegen- ohne einem oder 2 Kindern hinter her laufen zu müssen;-) oder ein Kind zu beruhigen....

aja spontan fällt mir noch Sex ein-
PURER LUXUS (zurzeit#schwitz)

Beitrag von anarchie 06.10.10 - 20:08 Uhr

Hallo!

ich habe vier Kinder..(8,6,3 und 1)...

mein ganz privater , kleiner Luxus ist es neuerdings mal wieder, das sich relative verlässlich ab 21Uhr "frei" habe und auch mal auf dem Sofa gammeln kann, denn bis vor Kurzen war bis 22Uhr der Lütte wach und dann noch aufräumen etc...jetzt schlummert er gegen 20Uhr schon!
(Er ist gerade an meiner Brust eingeschlummert)

lg

melanie

Beitrag von jumarie1982 06.10.10 - 20:08 Uhr

Huhu!

Das hat sich im Leben meines Mopses immer mal geändert.
Anfangs war Luxus, wenn ich es geschafft habe, mit ihm mit zu schlafen.
Dann war es Luxus, wenn mein Mann ihn 15 Minuten hatte, und ich ganz allein duschen gehen konnte.
Dann war es Luxus, als er mit 6 Monaten das erste Mal beim essen in seinem Stuhl saß, und selbst etwas mümmelte und ich WARMES Essen IN RUHE essen konnte.
Dann war es Luxus, als ich ihn mit 8 Monaten das erste Mal nachts von mir runter rollen konnte und er neben mir weiterschlief #ole
Dann war es Luxus, als er mit ca 10 Monaten auch mit ein paar cm zwischen uns weiter schlief und ich mich erstmals nachts drehen konnte ;-)
Und mit circa einem Jahr wurde es Luxus, dass ich nach dem "Einschläfern" das Babyfon angemacht habe und wieder runter ins Wohnzimmer bin.

Aber der größte Luxus?
Achtung, schmalzig: Das breite Grinsen jeden Morgen, wenn er mir an der Nase zieht oder meine Haare verknotet um mich zu wecken #verliebt

Beitrag von yorks 06.10.10 - 20:09 Uhr

*alles was mehr als 3 Stunden Schlaf pro Nacht sind, ist für mich Luxus
*irgendetwas in Ruhe machen können (Toilettengang, in die Badewanne gehen, essen etc.)

Aber das wird schon noch früh genug wieder kommen. ;-)

Aber du hast Recht, die Sichtweise was Luxus angeht, hat sich total verändert.

Beitrag von cera83 06.10.10 - 20:10 Uhr

Hi,
der letzte Samstag war purer Luxus...meine Schwester kam nach Hause und wir sind zusammen mit unserem Vater, meinem Freund und 3 Freunden zum Fußball gefahren. Meine Ma hat sich um unsere Püppi gekümmert und ich hatte endlich mal wieder Zeit mit meiner Schwester - sie wohnt 400 km weit weg und wir haben uns 2 Monate nicht gesehen.
Ansonsten, wenn mein Freund mal aufsteht und nicht ich,
wenn Luisa mal wieder bis morgens um 5 durchschläft,
ein entspanntes Essen, das nicht kalt ist oder runtergeschlungen wird,
sich einfach mal morgens in Ruhe und vernünftig fertig machen können ohne mit der Püppi um den Beinen Haare zu föhnen, sich nur kurz nebenbei und notdürftig zu schminken.
Die Haare mal offen tragen ;-)
Lg
Janine mit Luisa*21.11.2009

Beitrag von mallorymamaknox 06.10.10 - 21:12 Uhr

baden, in ruhe, alleine, ohne zeitdruck
#freu

Beitrag von thalia.81 06.10.10 - 21:44 Uhr

- sonntags in Ruhe baden können
- mein Frisörtermin morgen
- ein Kaffee im Park, während der Kleine im Kinderwagen schläft #verliebt

Beitrag von laboe 06.10.10 - 22:08 Uhr

Schöne Umfrage :-)

Ich genieße die Zeit, wenn meine Große im KiGa ist, ich mit dem Kleinen spazieren gehe und n bisschen bummeln und wenn er dann schläft und ich zu Hause was lese, auf der Couch lümmele oder mal bei urbia surfe (er schläft dann im KiWa auf der Terrasse weiter). Diese "Auszeit" brauche ich täglich und daraus ziehe ich meine Energie (denn die Nächte sind ja noch kurz, da der Kleine 2 Mal trinkt).