Weiß nicht weiter...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von tine_1980 06.10.10 - 20:21 Uhr

....unser Sohn (wird am 1.11 4 Jahre alt) war ab ca 2,5 tagsüber sauber, es gab ganz selten mal einen Unfall, nachts war es dann dieses Jahr im Januar so weit.

Im Juni waren wir im Urlaub und danach ging es los... er pieselt wieder in die Hose, am Anfang ab und zu, dann immer mehr, klar wurden verschiedene Taktiken probiert, von: Ist ja nicht schlimm, komm wir wechseln die Hose! über: Wieso ist es denn passiert? bis hin ihn natürlich auch mal anzumotzen, wenn es an einem Tag 4-5x passiert ist.

Im August waren wir dann beim Kinderarzt, ob es was organisches ist, da ist aber alles ok. Keine Blasenentzündung. Lediglich etwas Verstopfung hatte er, da hatte er auch schon immer Probleme, die wir aber inzwischen im Griff haben. Der Arzt meinte, daß es eventuell damit zusammenhängen könnte. Und wir sollten wenn etwas passiert einfach eine neue Hose anziehen und garnicht viel dazu sagen.

Es hat sich gebessert, daß nicht mehr eine ganze "Portion" in die Hose geht, aber eben immer so der erste Schwung. Er ist auch wieder soweit, daß er sagt, wenn es passiert ist, klar mit einem schlechten Gewissen, aber uns sagt er es inzwischen wieder.

Im Kindergarten hab ich der Erzieherin gesagt, daß sie ihn regelmäßig mindestens jede Stunde auf die Toilette schicken soll, machen wir zu Hause inzwischen auch, daß er auf die Toilette geschickt wird, aber es passiert trotzdem immer, jeden Tag, heute wieder 3x.
Im KiGa haben wir noch das Problem, daß er die nasse Hose anläßt und die Erzieherinnen sehen es natürlich nicht, da ja nur die Unterwäsche naß ist. Werde morgen auch sagen, daß sie kontrollieren müssen.

Ich verzweifel hier langsam, wenn man ihn fragt, kriegt man keine Antwort oder höchstens mal: Ich bin zu spät gegangen. Bei der U8 hat der Arzt gemeint, daß er wahrscheinlich beim Spielen vergißt, rechtzeitig zu gehen.
Wir haben auch schon probiert, mit Smileys der Sache Herr zu werden, mit Gesprächen, daß es nicht gesund ist, wenn er mit der nassen Hose rumläuft, aber es ändert sich nichts.

Ich weiß nicht, was ich sonst noch machen könnte, wer hat ähnliche Probleme gehabt und sie in den Griff bekommen, wer hat einen Rat?

LG Christine

Beitrag von nuckelspucker 06.10.10 - 20:54 Uhr

huhu,

habt ihr mal die nieren per ultraschall angeschaut? wenn ein kind zum beispiel ein erweitertes nierenbecken hat, dann sammelt sich mehr urin als normal darin und dementsprechend kommt dann mehr als normal in der blase an, was einnässen bedeuten kann, weil einfach auf einmal die blase zu voll ist.

ich hoffe, ich hab das eingermaßen richtig wiedergegeben.

wäre nur so eine idee.

ansonsten kenn ich es von meinem sohn, dass er beim spielen das pullern vergisst. im KIGA hat er sogar mal einige tage nacheinander eingepullert, da war er schon 4 etwa, also schon laaange trocken. der grund war einfach, es gab einen neuen trettraktor, auf dem saß er immer als erster und wollte auch nicht mehr runter, da gabs eben dann unfällt.

lg claudia

Beitrag von tine_1980 07.10.10 - 06:10 Uhr

Ultraschall wurde im August gemacht, da war alles ok, auch die Nieren.

Und das mit dem Vergessen wegen dem Spielen könnt ich ja ab und zu noch nachvollziehen, aber er macht es ja überall, ob im KiGa oder zu Hause. Und klar sind immer mal Situationen dabei, wo ich mir denke, ja das war jetzt wohl zu interessant, aber eben nicht immer.

Und es zieht sich ja jetzt schon seit Juni, also könnt ich ja nicht sagen, daß es an irgendwas neuem lag.