Darmflora aufbauen bei 4 Monate altem Baby

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jolina27 06.10.10 - 20:50 Uhr

Hallo zusammen,

meine Tochter hat seit Freitag letzter Woche Durchfall. Es fehlt ihr sonst nichts. Kein Fieber, Kein Erbrechen, und sie ist topfit und gutgelaunt. Es sei denn ich muss ihren mittlerweile sehr wunden Po abputzen.
Meine Frage ist nun, hatte das auch schon jemand, und was haltet ihr davon in diesem Fall die Darmflora aufzubauen? Hat jemand Erfahrung damit?

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten.

LG Jolina

Beitrag von mutschki 06.10.10 - 20:59 Uhr

hi

warst du nicht mal beim kia?
also mein nick hat immer sehr dünnflüssigen,durchfallartigen stuhl gehabt,habe einige marken ausprobiert aber nix hat wirklich geholfen. meine kiä empfahl mir erst mal eine laktosearme nahrung zu geben,und zwar die aptamil pepti,um die darmflora wieder aufzubauen (die milch ist auch mehrfach gespalten etc oder so ähnlich #hicks weiss nicht mehr genau) es wurde langsam besser aber noch nicht viel,und da ist mir die beba sensitive ins auge gefallen,sie ist auch laktosearm und gegen durchfall. seit er die bekommt ist sein stuhl gut. ist zwar olivgrün und müffelt,aber das ist bei der beba normal,steht auch in der innenseite der packung.
die bekam er jetzt einige wochen. seit ein paar tagen stelle ich um auf milasan,die er bis jetzt auch gut verträgt.

also wie gesagt,es gibt extra milchnahrung gegen durchfall (die beba sensitve eben,auch heilnahrung von humana und milupa)
aber ich würde auch mal beim kia vorbei schauen,solange durchfall ist ja nicht normal und gut. evltl sind ja irgendwelche darmbakterien schuld daran.

lg carolin

Beitrag von jolina27 06.10.10 - 21:02 Uhr

Hi,

doch wir waren noch am Sa. bei unserer Kinderärztin. Die hatte Notdienst. Die hat uns auch so eine Elektrolytlösung verschrieben, und die trinkt sie auch fleißig. Ansonten stille ich sie noch voll!

LG Jolina

Beitrag von mutschki 06.10.10 - 21:14 Uhr

achso du stillst,na dann ist das wechseln der milchsorte ja kein guter tipp #rofl#hicks
hmm dann weiss ich auch kein rat. mein kleiner war die tage auch mal wund,die hipp zinksalbe,die bei meinem grossen immer gut geholfen hat,brachte bei nick nicht viel. aber die kinderkaufmannscreme ist der hit #pro hätte ich nicht gedacht, am selben tag abends wars schon viel besser.weiss ja nicht was du für ne salbe hast für den po.

Beitrag von marlene75 06.10.10 - 21:24 Uhr

Lass Mal ein paar Tage Milch und -produkte weg, wenn Du stillst. Viele Kinder reagieren darauf in der Mumi. Sollte das der Fall sein, wird es schon nach ein bis zwei Tgaen deutlich besser.
Wir haben daraufhin das komplette erste Jahr ganz auf tierische Eiweise verzichtet bei seiner Nahrung, weil er sehr stark über die Haut reagiert hat und heute mit dat vier ist er völlig beschwerdefrei!
Ich kann das nur empfehlen, weil es auch serh gut späteren Allergien vorsorgt!
Alles Gute
Marlene

P.S. sollte es nicht die Mlich sein, ist es serh oft Vollei - aber erst Mal die Milch weglassen und wenn das nichts hilft auf Ei verzichten

Beitrag von zwillinge2005 06.10.10 - 23:12 Uhr

Hallo,

wenn Du sonst noch voll und ausschliesslich stillst und das Kind kein Erbrechen hat würde ich keine Elektrolytlösung zusätzlich geben, sondern nur fleissig anlegen. Damit baust Du die Darmflora schon wieder auf.

LG, Andrea