Dauert die 4. Geburt länger ????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von musikmaus83 06.10.10 - 20:59 Uhr

dies ist meine 4ss und meine längste ( kids kam sonst bei 38+5), bin nun heute bei 39+3 und mein befund ist unreif, nun sagte gestern mein arzt das die 4 ss länger gehen kann und die geburt auch länger dauern kann als bei den anderen 3 :-(

nun frag ich euch ob das wirklich so stimmt oder wer solche erfahrungen machen mußte????


LG Musikmaus83 + 3kids an der hand und baby boy ( 39+3w)

Beitrag von nani-78 06.10.10 - 21:05 Uhr

Kann ich so nicht sagen,ist sicher sehr unterschiedlich.
So gingen meine 3 vorigen Kinder alle bis/nach ET,nur
mein kleinster jetzt kam 6 Tage vor ET!
Die Geburt.Hm,also ich hab anders als bei den 3 anderen
länger im ganzen halb halb vor mich hin geweht,das kannte
ich vorher so nicht.Aber zum Schluß ging es dann dafür ganz
schnell,ähnlich einer Einleitung schnell heftige Wehen bekommen,
die dann auch die Geburt schnell verlaufen ließen.

Alles Gute dir für deine bevorstehende Geburt:-)

Beitrag von dingens 06.10.10 - 21:16 Uhr

***

Beitrag von chrisnik 06.10.10 - 21:22 Uhr

sag mal wo habens dich ausglassen?

was soll diese Frage?#kratz

In diesem Forum gibt es sehr sehr viele Mütter, die ihr 4. Kind bekommen - ich gehöre auch dazu!
Und ich stehe dazu, und alle meine Kinder sind absolute Wunschkinder.

Finder deine Äußerung eine absolute Frechheit!:-[

Sissy mit 3 kids und Bauchzwergi 15.SSW

Beitrag von dingens 06.10.10 - 21:32 Uhr

Das einzige was eine Frechheit ist, ist deine Frage über mich, in einem deutsch, das sowieso kein Mensch versteht!


Dennoch eine gute SS weiterhin!

Beitrag von musikmaus83 06.10.10 - 21:22 Uhr

gibt auch unfälle aber wir stehen dazu :-)

Beitrag von dingens 06.10.10 - 21:31 Uhr

#rofl:-p

Beitrag von majellchen 06.10.10 - 21:33 Uhr

#kratzDU KRIEGST DOCH SELBER DAS 3.???#rofl

Beitrag von dingens 06.10.10 - 21:42 Uhr

Meinst du mich? Dann musst du etwas falsch verstanden haben...#kratz

Beitrag von bekki75 06.10.10 - 21:35 Uhr

So, dann krieg dich mal wieder ein! Ich bekomme mein 5.Kind! Alle von einem Mann, alles Wunschkinder, wir leben nicht von Harz 4 und sind glücklich!!!!
Gruss#winke

Beitrag von dingens 06.10.10 - 21:40 Uhr

#augen

Moment! Ich will nicht auf diese Hartz IV Nummer gestempelt werden, damit hab ich nix zu tun, ich würd nie jemanden verurteilen, der von Hartz IV lebt, schon gar nicht ohne genaue Hintergründe zu wissen, also will ich das nicht hören!


Meine Frage geht nicht in die Richtung, in der vielleicht die ein oder andere das denkt. Ich hab zwei Kinder mit kurzem Abstand und meine Frage geht dahingehend, wie schafft man das als Frau???Erst einmal das Körperliche, immer wieder schwanger zu sein , mit der Veränderung umzugehen sprich eventueller nicht so erfreulicher Gewichtszunahme, Verzicht auf viele Dinge die man vielleicht zuvor so geliebt hat (da KANN es schon beim Kaffee anfangen) und nicht zuletzt: wie schafft ihr es, euren Kindern gerecht zu werden, den ganzen Haushalt zu wuppen und sich selbst dabei nicht zu verlieren???


Ihr seht- meine Frage war alles andere als ein Angriff, sondern sehr vielseitig und von ehrlichem Interesse von einer Mami, die sich noch nicht so sicher ist, ob sie ein drittes Kind will oder nicht#schein

Beitrag von musikmaus83 06.10.10 - 21:17 Uhr

danke nani-78, meine letzte ging auch schnell mumu war morgens um 7uhr 5cm offen und um 7:51 war der kleine da, deswegen hat mich das so geschockt das die 4 geburt länger gehen soll

Beitrag von yippih 06.10.10 - 21:24 Uhr

Hi!

Die Frage interessiert mich auch. Ich bin gerade mit unserem 3. Sprössling (33.SSW) schwanger und habe gehört, dass die 3. Geburt die unberechenbarste sei #kratz. Wie war das bei Euch? Ging die schneller als die ersten beiden? Meine erste war 5 Stunden lang (bei ET+13, Mumu war vorher weich, mit Wohlwollen fingerdurchlässig und GMH verstrichen) und die zweite hat 7 Stunden gedauert (bei ET-5 und kurz zuvor vollkommen unreifer Befund: GMH stand, Mumu fest zu). Bin mal gespannt wie es dieses Mal wird.

LG & alles Gute für die Geburt,
Katrin

P.S.: Frage interessiert mich, weil ein 4. Kind bei uns auch nicht ausgeschlossen ist ;-)

Beitrag von schlawienchen79 06.10.10 - 21:54 Uhr

Meine Freundin brachte ihr viertes Kind am schnellsten zur Welt und ohne Probleme, 1 1/2 Stunden :-)

Beitrag von sisi78 06.10.10 - 23:30 Uhr

Hi,

also bei der ersten Geburt waren es acht Stunden, bei der zweiten 3 Stunden knapp, bei der dritten auch 3 Stunden, und bei der 4. ca. 7 Stunden.

Alles ab den ersten richtigen Wehen gerechnet. Ich muss sagen, dass es mich auch überrascht hat dass es bei der 4. so lange gedauert hat, aber man kann ja eh nichts machen, die Kleine kommen halt wie sie kommen. Da es bei mir klar war, das es das letzte Kind ist, hab ich mich damit aufgebaut dass es das letzte Mal ist, dass ich das durchmachen muss.

Und ich weiss nicht wie du bisher entbunden hast, ich sass bei der 4. Geburt auf dem Hocker und hab mich im nach hinein echt geärgert, dass ich das bei den anderen nicht gemacht habe. Fand das viieel besser und mein Partner konnte ganz aktiv mithelfen.

Alles Liebe für dich,

SiSi mit Laura, Fabian, Lena und Laetitia

Beitrag von hova 07.10.10 - 08:39 Uhr

Hi,


ja....bei mir war das so. Ich habe die ersten drei recht schnell bekommen und die Nr 4 machte dann Zicken.
Meine Hebamme meinte damals, dass es schon mal sein könnte, dass die 4. Geburt ganz anders ist als die 3 davor.

Trotzdem muss das nicht sein. Ich habe genug Freundinnen wo das nicht der Fall war.
Jetzt bei Nr 5 hoffe ich zudem auch wieder auf eine schnelle Geburt ;-)

LG