Schwimmkurs und Erkältung

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nuckelspucker 06.10.10 - 21:14 Uhr

hey,

mein großer macht derzeit nen schwimmkurs und ist seit sonntag erkältet. nun wanke ich, ob ich ihn zum schwimmen schicke oder lieber nicht.

im KIGA werd ich eh schon für bekloppt gehalten, weil ich ihn bei krankheit gleich zuhause lasse. aber warum soll er leiden, zumal ich in elternzeit bin.

schnupfen ist fast weg, aber husten ist noch da.

er hat noch 4 stunden vor sich und am ende merkt man jede fehlstunde. andererseits ist mir die gesundheit natürlich wichtiger als sonstwas.

was würdet ihr machen?

lg claudia

Beitrag von anela- 06.10.10 - 21:22 Uhr

Schwimmen gehen!!

So lange es ihm gut geht, ist Schwimmen bei Erkältung/Husten gut. Die feuchte Wärme hilft den Schleim zu lösen etc.

Beitrag von schullek 06.10.10 - 21:23 Uhr

hallo,

meiner macht ebenfalls gerade seinen seepferdchenkurs und ist erkältet. ich habe ihn nicht hingeschickt. er friert schon so immer beim kurs und ich denke nicht, dass ihm das gut tun wird. ich sehe es aber nicht so eng. schafft er es nicht in diesem, macht er halt noch einen kurs, der winter ist eh lang...

lg

Beitrag von nuckelspucker 06.10.10 - 21:26 Uhr

hey,

das seepferdchen ist mir eh nicht wichtig. niclas weiß nicht, wie man taucht und ich kann es ihm mit kleinkind auf dem arm auch nicht vormachen. springen ist so ne sache. er kann es, aber hat vor jeder stunde wieder angst davor.

mir ist es wichtig, dass er schwimmen lernt. hab aber keine ahnung, ob das in 4 verbleibenden stunden noch was wird.

würd auch gern noch nen kurs buchen, aber die sind hoffnungsvoll ausgebucht.

lg claudia

Beitrag von tobienchen 06.10.10 - 22:18 Uhr

also wenn das wasser nicht zu kalt ist schick ihn hin.
bei uns ist das wasser 32warm,also richtig schön.und das hilft auch bei husten und schnupfen.

vielleicht kann er nach dem kurs wirklich schwimmen,und zeigt es nur nicht im kurs.war bei einer freundin so.

und seepferdchen ist nur das diplom zum unter gehen,das sagen unsere kursleiter immer.schwimmen kann man erst ab freischwimmer.


lg tobienchen

Beitrag von binnurich 07.10.10 - 08:19 Uhr

also, ich schicke meine, wenn ich das Gefühl habe, dass es ihr gut geht.

mit Schnupfen geht sie immer, da hat sich das schwimmen bisher gut ausgewirkt (;-) vielleicht wegen der Nasnspülung *Mahlzeit!* ;-) )

Bei Hiusten käme es mir drauf an, wie er klingt und ob er am weggehen ist. Außerdem friehrt meine Maus immer ein wenig beim schwimmen (kaltes Wasser, ...) - hängt also auch ein wenig von den Bedingungen bei euch im SChwimmkurs ab)

Beitrag von klarabella10 07.10.10 - 20:21 Uhr

Hallo Claudia,

ich schicke meinen Sohn (5 Jahre) mit Husten/Schnupfen nicht in den Schwimmkurs. Er hat auch schon 2 Stunden verpasst, aber bei uns kann man nochmal 10 Stunden belegen, wenn er das Seepferdchen bis dahin nicht schafft. Was soll´s, lieber dauert es ein bissle länger, dafür sind die Kinder gesund und fit.

Ich war ab 4 Jahre selbst jahrelang im Schwimmverein und würde meine Kinder nicht krank ins schwimmen schicken. In der Halle ist es doch immer kalt und das Schwimmen selbst ist ja auch anstrengend.

Grüße Isa